Ads 468x60px

Live Stream Real Madrid - Atletico Madrid 24.05.2014 Champions League Finale

Real Madrid - Atletico MadridDie beiden Kontrahenten trafen bereits 264-mal aufeinander. Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. 142 Siege gehen auf das Konto von Real. Atletico kommt aber immerhin auf 65 Siege (475:337 Tore). Im Finale der Champions League bzw. im Landesmeistercup gibt es erstmals ein Stadtduell. 1959 trafen sich Real und Atletico bereits im Halbfinale (Real gewann dann den Titel). Drei Mal kam es bereits zu Stadtduellen in der Königsklasse: 2003/04 trafen im Viertelfinale die Londoner Klubs Chelsea und Arsenal aufeinander (Chelsea kam weiter). Gleich zwei Mal trafen die Mailänder Klubs aufeinander. 2002/03 (Halbfinale) und 2004/05 (Viertelfinale) schaltete der AC Milan jeweils Rivale Inter aus. Vergleicht man die Ausgaben für Transfers, steht der Sieger fest. Real Madrid investierte im letzten Sommer 161 Millionen Euro (Transfereinnahmen: 114 Millionen) in den Kader. Allein Superstar Bale kostete an die 100 Millionen Euro. "Bescheidene" 35 Millionen (Einnahmen: 80) ließen die Colchoneros springen. FC Barcelona? Bayern München? Manchester United? Wenn es um den Umsatz geht, schlägt Real Madrid alle anderen Vereine in Europa. Die Königlichen setzten letzte Saison 519 Millionen Euro um (exklusive Transfererlöse). Der Stadtrivale belegt mit 120 Millionen Platz 20 in Europa.

Cristiano Ronaldo ist stark wie nie und mit bislang 16 Treffern bereits jetzt schon neuer Rekordtorschütze der Königsklasse. Diego Costa ist mit acht Treffern erfolgreichster Schütze bei Atletico. Die größte Stärke von Atletico liegt allerdings in der Defensive. Die Abwehr musste nur sechs Gegentreffer (Real neun) hinnehmen. Im Bild nehmen Godin (links) und Tiago Chelseas Demba Ba in die Mangel. Real Madrid hat von zwölf Spielen in der Champions-League-Saison zehn Partien gewonnen. Nur im Rückspiel bei Borussia Dortmund verlor das Team von Carlo Ancelotti. Demgegenüber steht Atletico Madrid, dass in dieser Saison bei drei Remis sogar noch ungeschlagen ist. Selbst dem FC Barcelona (hier versucht Neymar zum Abschluss zu kommen) gelang es im Camp Nou nicht, Atletico zu schlagen. Carlo Ancelotti weiß, wie man sich den Henkelpott sichert. Vier Mal holte er sich schon den Sieg im Landesmeistercup. 1989 und 1990 jubelte er zwei Mal als Spieler und legte als Coach zwei Titel nach - immer mit dem AC Mailand. Atleticos Trainer Diego Simeone gewann 1998 mit Inter Mailand den UEFA-Cup, mit Atletico holte er als Coach dann 2012 gegen Athletic Bilbao (3:0) den Pott in der Europa League.

1023 Spiele in der Champions League haben die Real-Profis insgesamt auf dem Buckel. Unglaubliche 139 Spiele hat Torwart Iker Casillas auf dem Konto. 1999/2000 ging es für den Keeper los - gleich vier Mal ging es in dieser Spielzeit gegen den FC Bayern. 217 magere Spiele haben dagegen die Profis von Atletico bisher gesammelt. Raul Garcia hat mit 20 Einsätzen in der Königsklasse bislang die meisten in der Vita stehen. Sage und schreibe zwölf Jahre musste Real warten, nachdem man zuletzt 2002 gegen Bayer Leverkusen (2:1) den Titel in der Königsklasse feierte, bis es wieder mit einem Finale geklappt hat. Jetzt soll auch "La Decima" her - der zehnte Titel im Cup der Landesmeister. 120.000 Fans aus Madrid werden in Lissabon erwartet - 60.000 davon ohne Tickets. Es entsteht eine regelrechte Luftbrücke, also "Sprinter-Flüge", wie sie sonst auf der iberischen Halbinsel nur zwischen Madrid und Barcelona existiert. Zudem werden rund 15.000 Autos voll mit Fans die Grenze überqueren, zudem 400 Busse.