Ads 468x60px

Live Stream Frankreich - Nigeria 30.06.2014 18:00 Uhr WM 2014

Live Stream Frankreich - Nigeria
Sollte die DFB-Auswahl im Spätspiel (22 Uhr) gegen Algerien die Oberhand behalten, träfe sie im Viertelfinale auf den Sieger der Partie Frankreich - Nigeria. Favorit ist dabei die Equipe Tricolore, die nach Siegen gegen Honduras (3:0) und die Schweiz (5:2) sowie einem Remis gegen Ecuador (0:0) die Gruppe E gewann. Nigeria setzte sich seinerseits in Gruppe F dank eines Unentschiedens gegen den Iran (0:0) und einem knappen Sieg gegen Bosnien-Herzegowina durch (1:0). Die Niederlage gegen Argentinien (2:3) fiel nicht mehr ins Gewicht.

Aufgrund der schwachen WM 2010 und des kurzfristigen Ausfalls Franck Riberys für das Turnier in Brasilien zählten die Franzosen nicht unbedingt zu den Favoriten auf den Titel. Doch nach der überzeugenden Vorrunde schlagen bereits die ersten Spieler forsche Töne an. "Das Achtelfinale ist nicht genug. Wir wollen Titel gewinnen und es wäre ein Misserfolg, wenn wir den Pokal nicht gewinnen würden", ließ zum Beispiel Bacary Sagna vom FC Arsenal verlautbaren. Auch die Fans sind optimistisch. In einer Internetumfrage der L'Equipe zweifelten nur acht Prozent am Einzug ins Viertelfinale.

Die Super Eagles stehen erstmals seit 1998 wieder im Achtelfinale, der Sprung in die Runde der letzten Acht gelang noch nie. Routinier Joseph Yobo sagte im Vorfeld: "Wir haben nichts zu verlieren. Viele geben uns keine Chance, aber wir wollen es schaffen." Die Vorbereitung lief allerdings nicht glatt, da erst nach einem Trainingsboykott am Donnerstag die Prämienzahlungen von 3,805 Millionen Dollar bewilligt wurden.

Mamadou Sakho fällt mit Oberschenkelproblemen weiter aus und wird im Abwehrzentrum wie schon gegen Ecuador von Laurent Koscielny vertreten. Yohan Cabaye kehrt nach abgesessener Gelbsperre wieder in die Startelf zurück. Insgesamt gibt es sechs Veränderungen bei den Franzosen, da im Gruppenfinale einige Spieler geschont wurden.

Beide Mannschaften treffen heute im Nationalstadion in der Hauptstadt Brasilia aufeinander. Das extra für die Weltmeisterschaft erbaute Stadion bietet Platz für 70.064 Zuschauer. Es ist das zweitgrößte Stadion der diesjährigen Fußball-WM und wurde im Rahmen des Confed Cups 2013 eröffnet. Während des Turniers werden in der Arena sieben Partien ausgetragen, unter anderem als letzter Höhepunkt das Spiel um Platz 3.