Ads 468x60px

Live Stream Holland - Mexiko 29.06.2014 18:00 Uhr WM 2014

Live Stream Holland - MexikoEndlich befindet sich diese WM in der K.o.-Phase. Heute kämpfen die Niederlande und Mexiko um den Einzug unter die besten acht Teams. Die Niederlande spielte eine klasse Vorrunde, holte aus drei Spielen neun Punkte und setzte sich souverän in Gruppe B als Erster durch. Die "Elftal" besiegte den noch amtierenden Weltmeister aus Spanien sensationell mit 5:1, Australien mit 3:2 und Chile mit 2:0. Auch Mexiko spielte eine sehr ansprechende Vorrunde und setzte sich in Gruppe A hinter Gastgeber Brasilien als Gruppenzweiter durch. Die "El Tri" gewann 1:0 gegen Kamerun, trotzte Brasilien ein 0:0 ab und bezwang am Ende Koratien mit 3:1. Beide Teams sind dementsprechend selbstbewusst und von daher versprechen wir uns hier ein erstklassiges Achtelfinale

Bondscoach Louis van Gaal verändert sein Team im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Chile auf zwei Positionen. Kapitän Robin van Persie kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück ins Team, dafür muss Jeremain Lens wieder auf die Ersatzbank. Zudem feiert Bundesligaspieler Paul Verhaegh (FC Augsburg) sein WM-Debüt und beginnt anstelle von Daryl Janmaat. Damit stehen mit ihm und Arjen Robben (FC Bayern) zwei Deutschland-Legionäre in der Startelf. Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 sitzt erneut nur auf der Bank.

Mexikos Trainer Miguel Herrera muss seinen Mittelfeldchef Jose Vazquez ersetzen. Der Spieler vom Club Leon fehlt nach einer wirklich starken Vorrunde heute gelbgesperrt. Dafür schenkt Herrera heute Carlos Salcido das Vertrauen. Ansonsten schickt er das Team ins Rennen, was auch größenteils in der Vorrunde auf dem Platz stand. Vor allem Keeper Guillermo Ochoa, Mittelfeld-Antreiber Hector Herrera und Stürmer Oribe Peralta spielten sich bis dato in den Vordergrund. Zudem steht auch der Leverkusener Andres Guardado wieder in der ersten Elf. Javier Hernandez von Manchester United sitzt erneut nur auf der Ersatzbank.

Mit seinen 34 Kilometern Strand ist Fortaleza seit vielen Jahren eines der wichtigsten touristischen Ziele im Nordosten Brasiliens. Darüber hinaus ist die Stadt eine wichtige Wirtschaftsmetropole mit einer hohen Bevölkerungsdichte: Über 2,4 Millionen Menschen leben auf insgesamt 313 Quadratkilometern. Hier steht das Estadio Castelao. Das 1973 erbaute Estádio Governador Plácido Castelo, besser bekannt unter dem Namen Castelão, wurde für die WM vollkommen umgebaut und bietet nun 60.342 Zuschauern bequem Platz.