Ads 468x60px

Live Stream Argentinien - Belgien 05.07.2014 18:00 Uhr WM 2014

Live Stream Argentinien - Belgien
In der brasilianischen Hauptstadt wird der dritte Halbfinalist gesucht. Argentinien setzte sich als Tabellenerster in Gruppe F vor Nigeria, Bosnien-Herzegowina und dem Iran durch. Gegen die Bosnier siegten Lionel Messi und Co. 2:1, gegen die Iraner mit 1:0 und gegen die Nigerianer mit 3:2. Im Achtelfinale bezwang man mit viel Mühe und erst nach anstrengenden 120 Minuten die Schweiz mit 1:0. Angel die Maria war der Schütze des goldenen Tors. Belgien setze sich in Gruppe H mit drei Siegen (2:1 gegen Algerien, 1:0 gegen Russland und 1:0 gegen Südkorea) als Gruppensieger durch und gewann im Achtelfinale ebenfalls erst in der Verlängerung mit 2:1 gegen die USA. Kevin de Bruyne und Romelu Lukaku entschieden die Partie für die Belgier. Dementsprechend ausgeglichen, wird die heutige Partie erwartet. Beide gelten von Turnierbeginn an als heiße Kandidaten auf den WM-Titel.

Im Vergleich zum Achtelfinal-Sieg gegen die Schweiz verändert Coach Alejandro Sabella sein Team auf drei Positionen: Ex-Bundesligaspieler Martin Demichelis ersetzt Federico Fernandez in der Innenverteidigung, Linksverteidiger ist heute Jose Basanta anstelle des gelb-gesperrten Marcos Rojo und Lucas Biglia spielt anstelle von Fernando Gago im defensiven Mittelfeld.

Belgiens Trainer Marc Wilmots verändert seine Startelf im Vergleich zum Sieg im Achtelfinale gegen die USA auf nur einer Position. Kevin Mirallas rückt für Dries Mertens in die Startelf. Zudem setzt Wilmots heute erneut auf Divock Origi als alleinige Sturmspitze. Das bedeutet: Matchwinner Romelu Lukaku (ein Treffer, eine Vorlage) sitzt erneut nur auf der Ersatzbank. Die Bundesligaspieler Kevin De Bruyne (VfL Wolfsburg) und Daniel van Buyten (FC Bayern) spielen auch heute von Beginn an.

Beide Mannschaften treffen heute im Nationalstadion in der Hauptstadt Brasilia aufeinander. Das extra für die Weltmeisterschaft erbaute Stadion bietet Platz für 70.064 Zuschauer. Es ist das zweitgrößte Stadion der diesjährigen Fußball-WM und wurde im Rahmen des Confed Cups 2013 eröffnet.

Bei den Argentiniern müssen Ezequiel Garay und Angel di Maria aufpassen. Beide wären bei einer weiteren Gelben Karte im Halbfinale gesperrt. Bei den Belgiern sind gleich fünf Spieler von einer Sperre bedroht, darunter vier absolute Säulen mit Toby Alderweireld, Vincent Kompany. Jan Vertonghen und Axel Witsel. Moussa Dembele, der heute nur auf der Bank sitzt, wäre ebenfalls bei einer weiteren Karte gesperrt.