Ads 468x60px

Live Stream Eintracht Frankfurt - SC Freiburg 23.08.2014 1.Bundesliga

Gestärkt aus dem letzten Testspiel geht die Eintracht in die erste Partie der Saison. Mit dem 7:0-Sieg gegen Hungen sowie dem Höhepunkt, dem 3:1 Sieg gegen Inter Mailand, startet die Eintracht. Die Zugänge glänzten im Inter-Spiel: Piazon und Seferovic (2) schossen die Tore. Die Gäste aus Freiburg spielen seit sechs Jahren im Oberhaus und schlossen letzte Saison einen Platz hinter Eintracht, auf Rang 14 ab. Freiburg möchte eine stabile Saison spielen.

Zehn Eintracht-Siegen stehen neun Sport-Club-Erfolge und drei Unentschieden gegenüber. Freiburg holte in der Liga aus den letzten zehn Auswärtsspielen nur sechs von 30 möglichen Punkten. Den einzigen Sieg in dieser Zeit gab es allerdings im März, ausgerechnet beim 4:1 in Frankfurt. 

Zwischen den Pfosten beim SCF wird Roman Bürki stehen. Der Schweizer konnte die Torwartfrage für sich entscheiden. Daniel Batz und Sebastian Mielitz müssen auf der Bank Platz nehmen. "Es ist eine schwierige Entscheidung, wir haben zuletzt von beiden gute Leistungen gesehen", sagte Trainer Christian Streich.

Thomas Schaaf, langjähriger Coach von SV Werder Bremen kommt nach einjähriger Pause auf die Bundesligabühne zurück. Der 53 Jährige ersetzt Armin Veh. Neuer Trainer, neue Spielphilosophie: Schaaf möchte ein schnelles Umschaltspiel sowie direkte und präzise Pässe sehen. Neben dem neuen Coach werden gleich acht Zugänge die Eintracht unterstützen. Neben den beiden Verteidigern Timothy Chandler und David Kinsombi, kommen Makoto Hasebe, Aleksandar Ignjovski und Joel Gerezgiher im Mittelfeld zur Verstäkung. Außerdem stürmen Haris Seferovic, Nelson Valdez und, Gustavo Lucas Piazon ab sofort mit dem Adler auf der Brust. 

Sowohl SC Freiburg, als auch Eintracht Frankfurt stehen in der nächsten Runde des DFB Pokals. Während der Sport-Club Eintracht Trier mit 2:0 schlägt, trennt sich die Eintracht von Viertligisten Viktoria Berlin ebenfalls mit einem 2:0.