Ads 468x60px

Live Stream FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig 24.08.2014 2.Bundesliga

Am Betzenberg treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, die zum erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten gezählt werden. Nach zwei Spielen weisen beide Mannschaften vier Punkte auf, aufgrund des besseren Torverhältnisses steht die Eintracht zwei Plätze vor den Pfälzern. Im Pokal setzten sich die Niedersachsen glanzlos mit 1:0 gegen den Bremer SV durch, Lautern konnte gegen Wehen Wiesbaden mit 5:3 erst im Elfmeterschießen die Entscheidung herbeiführen, zieht aber ebenso in die 2. Hauptrunde ein. Bereits im ersten Heimspiel gegen den TSV 1860 war das ehrfürchtige Betze-Feeling wieder zu spüren, als die Mannschaft von Trainer Kosta Runjaic einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Heimsieg ummünzen konnte.

Der 1. FCK muss in der heutigen Begegnung auf Stürmer Occean und Mittelfeldmann Steven Zellner (Reha) verzichten. Bei der Eintracht hat sich die Personalsituation im Vergleich zu den Vorwochen entspannt. Hedenstad hat unter der Woche voll am Mannschaftstraining teilgenommen und steht heute in der Startelf. Verzichten muss Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht jedoch weiter auf die Langzeitverletzten Jan Hochscheidt (Adduktorenabriss) und Torsten Oehrl (Fußverletzung).

Michael Schulze konnte im Pokal auf der rechten Seite seine Chance nicht nutzen, für die heutige Partie erhält somit wieder der 20-jährige Jean Zimmer den Vorzug. Auch Willi Orban wird nach dem Pokalspiel auf der Sechs seinen Platz räumen müssen. Für ihn wird Markus Karl von Beginn an auflaufen. Trotz seines Treffers am ersten Spieltag wird sich Neuzugang Hofmann zunächst mit einem Platz auf der Bank begnügen müssen. Topstürmer Srdjan Lakic wird gegen die Eintracht als einzige Spitze auflaufen. In den vergangenen zwei Ligaspielen traf der Kroate zwei mal.

Im Pokal tat sich die Eintracht im 4-4-2-System mit Doppelsechs noch schwer. Dementsprechend lässt Trainer Lieberknecht seine Elf heute im 4-2-2-2-System auflaufen. Correia und Reichel bleiben in der Viererkette auf ihren Positionen stehen, neu im Spiel sind Dogan und Hedenstad für Kessel und Henn. Vorne stürmt neben Dennis Kruppke Harvard Nielsen, der bisher zwei Ligatore erzielen konnte. Im Mittelpunkt stehen wird heute abermals Neuzugang Zuck. Der Linksaußen konnten in den ersten drei Pflichtspielen mit drei Torvorlagen auf sich aufmerksam machen.