Ads 468x60px

Live Stream Bundesliga Konferenz 31.01.2015 15:30 Uhr 18.Spieltag

Der Tabellenzweite VfL Wolfsburg empfängt den Spitzenreiter FC Bayern. Den „Programmdirektoren“ der Bundesliga könnte für diesen Rückrundenstart zur Primetime am Freitag eine übermenschliche prophetische Gabe bescheinigt werden. Wären da nicht elf Punkte Vorsprung und die dominanten Vorstellungen des 24-maligen Meisters in der Hinrunde, die auf irdischere Voraussetzungen schließen lassen: So attraktiv die Paarung jetzt ist, so wenig dürfte eine erste Saison- Niederlage der Münchner für bis in den Mai anhaltende Hochspannung an der Tabellenspitze sorgen. Joachim Löw sagte es beim DFL-Neujahrsempfang so: „Sonst bleibt alles unheimlich spannend. Ich freue mich auf die Rückrunde.“ Kein Widerspruch für den Bundestrainer.

Mit dem Rennen zu den internationalen Fleischtöpfen ist über die Jahre ein hochinteressanter, auch diesmal packender Wettbewerb entstanden. „Die halbe Liga“ ist, wie es oft plakativ heißt, tatsächlich im Abstiegskampf, vom SC Paderborn bis zum SC Freiburg. Dass dazwischen so renommierte Adressen wie der HSV, Werder Bremen oder der VfB Stuttgart ums Überleben kämpfen, elektrisiert ebenso wie die Frage nach der weiteren Entwicklung des sensationell abstiegsbedrohten BVB. Spektakuläres verspricht also auch diese Rückrunde, höchstes sportliches Niveau hat die Liga der Weltmeister längst nachgewiesen. Dennoch gilt es, nachzulegen „im Verdrängungswettbewerb in den globalen Medienmärkten“, wie es Christian Seifert fordert. Wenn er die Konkurrenten benennt, meint der Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung nicht nur die Premier League, er spricht offen von „Unterhaltungsindustrie“. Nach dem „Finale made in Germany“ 2013 und dem WMTitel 2014 wäre ein deutscher Champions-League-Triumph 2015 in Berlin eine weitere Steilvorlage für die Auslandsvermarktung, und hier sorgen wieder die Bayern für Spannung, als größter Hoff nungsträger im Bundesliga- Quartett.

Eine Steigerung bis auf 250 Millionen Euro bei den internationalen Erlösen und auf insgesamt eine Milliarde wird bei der Rechtevergabe ab 2017 angepeilt. Mit James Murdoch (21st Century Fox) konnte sich einer der wichtigsten Global Media Player in Frankfurt persönlich davon überzeugen, wie souverän der deutsche Fußball aufgestellt ist, auch weil Liga und DFB häufi ger kooperieren statt konkurrieren. Kontroversen deuten sich eher liga-intern an. Die Idee, TV-Gelder künftig auch nach Popularität zu verteilen, wird spannende Debatten erregen. Die „unheimlich tolle Stimmung in jedem Stadion“, die der Bundestrainer erwähnte, ist eben auch eines von vielen Verkaufsargumenten für das Produkt Fußball-Bundesliga.

Bundesliga Konferenz Live Stream



Die Bundesliga Konferenz wird am Samstag, den 31.01.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück die Spiele live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Bundesliga Konferenz am 18.Spieltag!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.