Ads 468x60px

Live Stream FC Schalke 04 - Hannover 96 31.01.2015 15:30 Uhr Bundesliga

Er ist kein Profi, der mit branchenüblichen Floskeln um den heißen Brei herumredet. Zwar spricht Jan Kirchhoff ruhig und unaufgeregt, aber Klartext: „In der Rückrunde spiele ich darum, meinen Vertrag auf Schalke möglichst verlängern zu dürfen“, sagt der 1,95-Meter- Schlaks, aktuell noch bis Sommer vom FC Bayern ausgeliehen. „Dadurch empfinde ich schon einen gewissen Druck. Andererseits ist es ja nichts Außergewöhnliches: Es kommt im Laufe einer Karriere eben vor, dass man an einen Punkt gelangt, an dem sich die Zukunft entscheidet. So wie jetzt bei mir.“ Realitätssinn gehört also offensichtlich zu den Stärken des 18-maligen U-21-Nationalspielers. Auch wenn das mancher in Abrede stellen mag angesichts von Kirchhoffs Wechsel aus Mainz nach München im Sommer 2013. Seinerzeit war Schalke auch schon interessiert, doch Kirchhoff ging den ganz großen Schritt zum Branchenprimus.

Trotz des schnellen Abschieds mangels Einsatzzeiten schon sechs Monate später bereut er die damalige Entscheidung nicht: „Die Zeit bei Bayern hat mich menschlich und vor allem fußballerisch unheimlich weitergebracht. Der Klub, der Trainer und die Spieler dort sind einfach in so vielen Aspekten des Fußballs absolute Spitze, dass ich extrem wertvolle Erfahrungen sammeln konnte.“ Erfahrungen, die er nur zu gerne schon ab Januar 2014 bei den Königsblauen eingebracht hätte. Wegen diverser Verletzungen kam es unter Ex-Coach Jens Keller indes nur zu einem Startelf-Einsatz: Am zweiten Spieltag dieser Saison, just gegen Bayern (1:1), wobei sich Kirchhoff prompt die nächste Blessur einhandelte.

Der Amtsantritt von Roberto di Matteo brachte dann auch einen persönlichen Neubeginn. Zum einen, weil sich Kirchhoff körperlich stabilisierte, zum anderen, weil er auf Anhieb gesteigerte Wertschätzung genoss. Di Matteo machte früh klar, speziell auf Kirchhoffs Qualität im Spielaufbau zu setzen. Dieser Einschätzung blieb der Fußballlehrer konsequent treu, selbst nach Kirchhoffs schwarzem Abend beim 0:5 gegen Chelsea, als der Verteidiger sich trotz Erkrankung zur Verfügung gestellt hatte. „Unendlich schlecht“ sei sein Auftritt gewesen, räumt Kirchhoff ein. Aber: „Der Trainer wusste, dass das ein Ausrutscher nach unten war und kein Maßstab für meine allgemeine Leistungsstärke.“ Die will Kirchhoff, aktuell zentral gesetzt in der Dreier-Abwehrkette, ab sofort voll ausspielen. Dass Schalke dann bereit wäre, mit Bayern über einen fixen Transfer zu verhandeln, wurde ihm signalisiert. „Ich bin mir meiner Qualität bewusst“, sagt er, „und ich weiß, dass ich jetzt liefern muss.“

Wer nimmt denn da wohl gleich Platz auf dem freien Stuhl zwischen Manager Dirk Dufner und Trainer Tayfun Korkut? Vielleicht doch Petar Stojanovic, der nach dem Medizincheck am Vorabend ohne neuen Klub wieder aus Hannover abreisen musste? Plötzlich waren unüberwindbare finanzielle Hürden aufgetaucht. Aber wenn nicht Stojanovic präsentiert wird, dann sicher ein anderer Rechtsverteidiger. Imaginärer Trommelwirbel im Pressekonferenz-Raum von Hannover 96: Didier Ya Konan kommt strahlend zur Tür herein, der frühere Stürmer ist völlig überraschend zurückkehrt aus Saudi- Arabien. Ein hübscher Coup am Dienstag – Hannovers Probleme löst er gleichwohl nicht.

Denn die liegen bekanntlich im rechten Teil der Abwehrkette. Und so bemühte sich Dufner im Zuge der Vorstellung Ya Konans zu betonen, dass der Ivorer kein Rechtsverteidiger sei und er als Manager weiter dran bleibe an der Verpflichtung eines geeigneten Abwehrspielers. Geeignet heißt: sofort einsetzbar, jung, mit Perspektive – und möglichst für nicht mehr als 1,5 Millionen Euro. Bis zum Ende der Transferperiode am Montag will Dufner „eine Lösung finden, mit der wir zufrieden sind. Wenn nicht, werden wir nichts tun“. Wenn Hannover 96 trotz dringender Notwendigkeit, aber angesichts mangelnder Auswahl tatsächlich nicht mehr tätig werden sollte auf dem Transfermarkt, ginge der Klub in der Rückrunde ein hohes Risiko ein. Fällt Hiroki Sakai, der bisher dreimal Gelb gesehen hat, gesperrt oder verletzt aus, wäre die Mannschaft auf der Position des rechten Verteidigers nahezu blank.

Am ehesten könnte Marius Stankevicius einspringen, der 33-Jährige ist aber eigentlich Innenverteidiger. So würde bei Sakai das Prinzip Hoffnung gelten – was sein Durchhaltevermögen betrifft (in dieser Saison spielte er 16-mal durch), aber vor allem seine Leistungsfähigkeit. Seit seinem Wechsel in die Bundesliga 2012 lässt diese regelmäßig zu wünschen übrig (kicker- Note in der Hinserie 3,91). Die Zeit ist inzwischen so knapp bis zum Ende der Transferperiode, dass Sakai seinen Platz zum Rückrundenstart beim FC Schalke 04 sicher hat – selbst wenn 96 bis dahin noch einen Konkurrenten aus dem Hut zaubern sollte. Die Präsentation muss ja nicht ähnlich spektakulär verlaufen wie zuletzt im Falle Ya Konans.

Live Stream FC Schalke 04 - Hannover 96FC Schalke 04 - Hannover 96 Live Stream


Das Spiel zwischen FC Schalke 04 und Hannover 96 wird am Samstag, den 31.01.2015 um 15:00 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Schalke 04 vs Hannover 96!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.