Ads 468x60px

Live Stream Borussia Dortmund - FC Schalke 04 28.02.2015 Bundesliga

Live Stream Borussia Dortmund - FC Schalke 04Dortmund: Und selbst wenn der Gegner Schalke heißt und die 90 Minuten unter besonderer Beobachtung stehen: Schneller schlägt der Puls von Mats Hummels vorher nicht. „Wir gehen jedes Spiel ungefähr gleich an“, erklärt er, „wir werden versuchen, die Partie zu diktieren und nicht abwartend zu agieren.“ Zu den weiteren Verpflichtungen, die Hummels sich und seinen Kollegen auferlegt, gehört Wachsamkeit vom Anpfiff an. „Wir sollten von der ersten Minute an zeigen, dass wir gewinnen wollen.“ Das darf zum einen als Anspielung auf die Blitz-Gegentore gegen Leverkusen in der Hinrunde und Mainz und zum anderen als Aufforderung verstanden werden, auch in der aktuell wenig sattelfesten Abwehr mit aller Konsequenz zu arbeiten. Zuletzt sechs Gegentreffer in drei Spielen (Mainz, Stuttgart, Turin) werfen kein gutes Licht auf Dortmunds Defensivabteilung, die „nicht viel“ zulasse, aber wenn, „dann hochkarätige Möglichkeiten“, wie Hummels analysiert. Er spricht nur von „kleinen Wacklern“, die aber nach der bisher so turbulenten Saison „kein Wunder“ seien.

Auf Dauer tolerieren wird sie der selbst nicht vor Fehlern gefeite Weltmeister deshalb genauso wenig wie seine Mitspieler, die sich mit ihren Nachlässigkeiten unnötige Probleme bereiten. „Wir machen es unseren Gegnern zu leicht“, seufzt Ilkay Gündogan, „wir müssen da an ein paar Schrauben drehen. Wenn wir das nicht machen, wird es brutal schwer. Jedesmal hinterherzulaufen, ist nicht möglich.“ Das imaginäre Stoppschild, das Gündogan aufstellt, soll schon am Samstag dem ungeliebten Nachbarklub den Zugang zur Dortmunder Gefahrenzone verwehren. Die zwei Gegentore, die die Borussia derzeit im Schnitt kassiert, würden gegen defensivstarke Schalker mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer erneuten Niederlage führen. Und das wäre in einer an Enttäuschungen reichen Saison der größte anzunehmende Unglücksfall – für Dortmunder Spieler und ihre Fans. „Im Großen und Ganzen“, sagt Hummels, stehe das defensive Gerüst der Borussia. Das aber dürfte nicht reichen, um die seit Jahren überaus maue Heimbilanz gegen den Erzrivalen wieder etwas aufzupolieren.

Schalke: Die Tabelle weist Schalke als vermeintlich klaren Favoriten aus. Doch auf dem Rasen hat Coach Roberto di Matteo just vor seinem ersten Derby fast nur Baustellen zu bearbeiten.

Baustelle Tor: Keeper Timon Wellenreuther (19) bewies bei den bisherigen Auftritten zwar Talent, aber auch klare Defizite. Drei der letzten vier Gegentreffer fielen durch Kopfbälle nach Flanken. Speziell in Frankfurt und gegen Werder stützte der Youngster so das (Vor-)Urteil, ihm mangele es aufgrund fehlender Körpergröße (1,86 Meter) im Strafraum an Präsenz. Solche beweist dagegen der für die 2. Mannschaft verpflichtete österreichische Ex-Nationalkeeper Michael Gspurning (33, 1,95 Meter) auch im Profi-Training. Anzeichen für einen etwaigen Torwartwechsel gab es bis Mittwoch allerdings nicht.

Baustelle Abwehrzentrum: Den Ausfall von Joel Matip (Faserriss) empfindet nicht nur Nebenmann Benedikt Höwedes als „bitter“. Denn: „Joel ist enorm wichtig für uns.“ Vermutlich muss wieder einmal Mittelfeldspieler Roman Neustädter einspringen. Damit tut sich indes auf der „Sechs“ die nächste Lücke auf, da auch Jan Kirchhoff (Achillessehne) wohl ausfällt. Als erster Kandidat gilt nun Dennis Aogo. Dazu passt, dass der Klub für die neue Saison Verstärkung im defensiven Mittelfeld sucht. Im Fokus: Weltmeister Sami Khedira (27), 2007 in Stuttgart unter dem Manager Horst Heldt Deutscher Meister und nach Vertragsende bei Real Madrid diesen Sommer ablösefrei. Auch nach kicker-Informationen sind konkrete Gespräche zwischen Heldt und Khedira verbürgt.

Baustelle Außenbahn: Zum weiter verletzten Atsuto Uchida gibt es rechts keine echte Alternative. Gegen Werder machte es Allrounder Tranquillo Barnetta respektabel. Doch in Dortmund dürften Defensivstärke und Dynamik des Schweizers deutlich härter auf die Probe gestellt werden. Riskant scheint Barnettas Einsatz so gesehen also allemal. Lichtblick Angriff: Nach Rotsperre und Schienbeinprellung kehrt Torjäger Klaas Jan Huntelaar zurück. „Er fackelt nicht lange“, schwärmt Höwedes. Immerhin ein Hoffnungsschimmer also, dass in Dortmund das erste Schalker Stürmertor des Jahres 2015 gelingt.

Borussia Dortmund - FC Schalke Live Stream

Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und FC Schalke wird am Samstag, den 28.02.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Borussia Dortmund vs FC Schalke!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.