Ads 468x60px

Live Stream FC Köln - Hannover 96 21.02.2015 Bundesliga

Live Stream FC Köln - Hannover 96Köln: Aufmerksam und mit mehr als einem Auge verfolgt Peter Stöger aktuell den Siegeszug des SV Werder Bremen, der den Klub von Platz 18 auf Rang 8 katapultierte – und dies binnen fünf Spieltagen, an denen das Maximum von 15 Punkten geholt wurde: „Höchsten Respekt“ zollt Stöger dem Konkurrenten, dessen Weg vor allen Dingen eines belegt: „Wenn du einmal zwei oder drei Spiele in Serie gewinnst, dann bist du ziemlich in ruhigeren Bereichen.“ Diesen Luxus gönnte sich der 1. FC Köln bislang noch nicht – die Heimschwäche verhinderte dies. Mit diesem Phänomen geht der Trainer unterschiedlich um.

Mal trocken humoristisch (mit seinem Ruf „Heimstärke Alaaf“ erntete er am Dienstag vor Karneval bei der traditionellen Sitzung des FC wahre Lachstürme), mal genervt („Es ist ja der Job der Journalisten, immer wieder danach zu fragen!“), mal trotzig: „Wir brauchen endlich das Erfolgserlebnis.“ Bei der Suche nach dem richtigen Rezept für den zweiten Heimsieg wird Stöger freilich eines nicht aufgeben – die defensive Stabilität des Aufsteigers. „Wir haben ja schon einige Varianten durchgespielt“, sagt er, aber die Basis sei auf jeden Fall und immer nur diese Stabilität. Nur weil dies so gelingt, könne die Mannschaft mit den zweitwenigsten geschossenen Toren der Liga (19, nur der HSV traf mit 14 seltener) auf Platz elf stehen.

Weil sie eben auch die fünftbeste Abwehr der Liga habe. Und mit 24 Gegentoren etwa weniger kassierte als Bayer Leverkusen (27) oder Borussia Dortmund (29). „Der Prozess ist im Gange“, verspricht der Kölner Trainer, gesteht aber auch ein: „Er ist noch nicht geschafft. Da dürfen wir nichts schönreden.“ Um ihn voranzutreiben, wird auch Hannover 96 am Samstag wohl wieder mit zwei Stürmern attackiert. Den Kölner Scouts wird nicht entgangen sein, dass die Hannoveraner Innenverteidigung unter Druck zu Fehlern neigt. Deshalb ist auch nicht damit zu rechnen, dass der zuletzt glücklose Anthony Ujah in diesem Heimspiel auf die Bank muss. Zwar agierte er in Mönchengladbach in einer Szene eigensinnig, als er den mitlaufenden Osako übersah und aus 30 Metern auf das Tor schoss. Doch als Sturmspitze mit einem spielenden Stürmer um sich herum könnte gerade er die Abwehr der Niedersachsen empfi ndlich treffen.

Hannover: Martin Kind will Hannover 96 zu einer nationalen Marke formen. Voraussetzung dafür ist eine Rückkehr auf die internationale Bühne – sprich: Europa League, mindestens. Folglich hatte der Klubboss im Sommer hohe Investitionen bewilligt. Fünf Millionen Euro zahlte der Verein für Joselu – so viel wie niemals zuvor für einen Spieler. Hiroshi Kiyotake kostete mit 4,3 Millionen kaum weniger. Der Umbruch läuft, unter Trainer Tayfun Korkut hat die Mannschaft innerhalb eines Jahres ein völlig neues Gesicht erhalten, auch eine neue Spielphilosophie.

Ergebnis: Krise. Bei dieser Krise ragen die Probleme jedoch weit über die sportlichen Schwierigkeiten hinaus. Während des Heimspiels zuletzt gegen Paderborn, das mit einer 1:2-Enttäuschung endete, hielten 96-Fans in der Nordkurve ein Spruchband hoch. Teil der Aufschrift: „Keine Stimmung, sinkende Zuschauerzahlen, schlechter Fußball.“ Haben sie recht damit? Die Stimmung ist in der Tat im Keller – und sie wird eher noch schlechter, weil beim Publikum allmählich auch der Unmut über ausbleibende Erfolge wächst. Durch den Zwist mit den Ultras, die der Profi -Mannschaft als Konsequenz in dieser Saison die Gefolgschaft versagen und gar nicht erst in die Arena kommen, ist das Pyro- und Gewaltproblem gebannt. Martin Kinds Hoff nung, dass die übrigen Stadionbesucher die Stimmungslücke schließen, hat sich bislang allerdings nicht erfüllt.

Sicher auch, weil die Spruchband- Halter mit einer weiteren Anmerkung richtig liegen: Die Publikumszahlen sinken. Den bisherigen Tiefpunkt bildete das vorletzte Heimspiel gegen Mainz mit 30 500 Besuchern. Weniger Zuspruch hatte Hannover in seinem 49 000 Zuschauer fassenden Stadion seit einem halben Jahrzehnt nicht mehr. Wegen des vermeintlich schlechten Fußballs? Fakt ist: Nach den ersten drei Rückrundenspielen wurde 96 trotz ausbleibender Siege für ansprechende Darbietungen gefeiert. Vorwerfen lassen muss sich die von Korkut auf Ballbesitz gedrillte Mannschaft aber, dass sie viel zu wenig Ertrag erzielt.

Ergebnis: Krise. Lösung? Um wenigstens aus der aktuellen Misere herauszukommen, muss 96 siegen. Die nächsten Gegner heißen Köln am Samstag und Stuttgart eine Woche später. „Nun brauchen wir am besten sechs Punkte“, sagt Ron- Robert Zieler. Der Towart weiß zwar, dass Hannovers bisher deutlich zu geringe Erfolgsquote gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte wenig Hoff nung macht, aber er kennt das Anschlussprogramm. Die drei März-Gegner sind Bayern, Gladbach, Dortmund.

FC Köln - Hannover 96 Live Stream

Das Spiel zwischen FC Köln und Hannover 96 wird am Samstag, den 21.02.2015 um 18:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Köln vs Hannover 96!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.