Ads 468x60px

Live Stream FC Köln - VfB Stuttgart 04.02.2015 20:00 Uhr Bundesliga

Live Stream FC Köln - VfB StuttgartNormalerweise verdoppelt es die Freude, wenn man einen unerwarteten Erfolg auskosten und genießen kann. Der Spielplan lässt es in dieser Woche nicht zu. Schon am Sonntag standen die Kölner wieder auf dem Trainingsplatz, „nicht schlimm“, meinte Marcel Risse, „wir hatten jetzt lange genug Pause und freuen uns auf die Spiele“. Es war eine Pause, die offenbar gut genutzt werden konnte. Die Aufgabenstellung für die Vorbereitung war klar umrissen. Es ging in erster Linie darum, über mehr Ballbesitz in Offensivaktionen zu kommen. „Wir wollten mehr Torchancen kreieren, das hat in Hamburg gut geklappt und es hätte sogar noch besser klappen können“, so Risses Fazit nach den 90 Minuten. Couragiert fuhr der Aufsteiger die Punkte 20 bis 22 ein, ist hinter dem FC Bayern zweitbestes Auswärtsteam der Liga – womit man in Köln automatisch beim nächsten Thema ist: „Wir müssen“, fordert Innenverteidiger Kevin Wimmer, „unsere Heimschwäche bekämpfen.“ Wie das funktionieren soll? Ganz einfach: „Wir müssen so spielen wie in Hamburg!“

Das in der Vorbereitung Erarbeitete soll nun auch dem eigenen Publikum präsentiert werden: Ballsicherheit, Fantasie, Torchancen. Risse sagt über den Kölner Anspruch vor den Heimspielen gegen den VfB Stuttgart und Mitaufsteiger SC Paderborn: „Wir haben ja nicht nur die Chance, unsere Heimbilanz zu verbessern, sondern wir können zwei direkte Konkurrenten auf Distanz halten. Das sollten wir nutzen.“ Dass man in Köln diesmal durchaus optimistisch sein darf, was dieses Ansinnen angeht, belegte der Auftritt in Hamburg, den die Kölner im Stile einer Heimmannschaft gestalteten: „Wir hatten die bessere Spielidee und waren körperlich fi t“, konstatierte ein zufriedener Peter Stöger. Daraus allerdings einen Automatismus abzuleiten was die kommenden Spiele angeht – damit darf dem Trainer keiner kommen: „Die Ligakonstellation ist so eng, da kann es in jedem Spiel jeden treff en.“ Mit welchem Kader der FC den Rest der Rückrunde angehen wird, steht noch nicht fest.

Nachdem der Transfer von Mittelfeldspieler Carlos Eduardo (27, Rubin Kasan) bis Sonntagabend immer noch hakte (sein Verein will ihn erst gehen lassen, wenn Ersatz gefunden ist), musste Stürmer Philipp Hosiner (25, Stade Rennes) aus gesundheitlichen Gründen passen. Der Österreicher, der mit Peter Stöger bei der Wiener Austria die Meisterschaft holte, ist allerdings dem Vernehmen nach nicht komplett aus dem Rennen. Vorstellbar ist auch, dass die Parteien sich im Sommer erneut treff en. In dieser Situation mutet es bemerkenswert an, dass Stöger erneut darauf verzichtet, auf Nachkäufe zu bestehen. Trotz der Ausleihe von Simon Zoller nach Kaiserslautern, trotz der langwierigen Hüftprobleme von Patrick Helmes. Dazu der Trainer: „Wir trauen es unserem Kader zu, dass wir den Verbleib in der Liga defi nitiv schaffen.“ In Hamburg erbrachten seine Spieler den ersten Nachweis.

Was haben sie in der Vorbereitung nicht alles geübt: verschiedene Taktiken, verschiedene Spielzüge, verschiedene Aufgabenstellungen – auch Torschusstraining. Aber was sich da schon abzeichnete, kam gegen Gladbach gnadenlos zum Vorschein: Die Schwaben geizen mit Treffern. Und mit Chancen – fünf hatten sie gegen Mönchengladbach, ließen sie aber ungenutzt. Drei davon, zwei sogar von höchster Güte, vergab Georg Niedermeier. Verkehrte Welt: Der Innenverteidiger war Stuttgarts gefährlichster Mann, übertrieb es allerdings in seinem Selbstverständnis als Toreverhinderer. „Wir kriegen unsere Möglichkeiten halt nicht rein“, klagt Huub Stevens, dessen Team auch in der Torstatistik im Keller beheimatet ist. 94 Möglichkeiten wurden erspielt, nur 20 genutzt, macht eine Erfolgsquote von 21,3 Prozent.

Am Sonntag ordnete der Niederländer jedenfalls eine Extraschicht Torschussübungen an. Und während er auf dem Rasen versuchte, die Defizite zu beheben, arbeitete Robin Dutt hinter den Kulissen an Verbesserungen. Am Kader, auch wenn Trainer und Sportvorstand nicht müde werden, den vorhandenen Spielern das Vertrauen auszusprechen. „Man hat gesehen, dass Qualität da ist, um unten rauszukommen“, meint Stevens, der sich intern schon vor der Winterpause für Nachbesserungen in der Innenverteidigung, links hinten sowie auf der Sechs und im Angriff ausgesprochen hatte. Mit dem Wissen: Vertrauen ist gut, Verstärkung ist besser. Geblieben sind das Bemühen um einen zweikampfstarken Defensivstrategen und Gedankenspiele für die Offensive. Man halte sich „die Option offen“, etwas zu tun, erklärt Dutt, der von der Suche nach „einem erfahrenen Spieler“ spricht. Der ist mit Serey Die (30, FC Basel) gefunden, doch der Abschluss gestaltet sich schwierig, der Ivorer weilt beim Afrika-Cup.

Im Angriff ist dagegen nur etwas möglich, wenn ein anderer Spieler abgegeben würde. Wofür es bis Sonntag keine Anzeichen gab. Zweitligist Fürth hatte zwar Interesse an Sercan Sararer, doch die Konditionen machten für den VfB keinen Sinn. Ein Wechsel von Konstantin Rausch konnte mangels konkreter Interessenten nicht realisiert werden. Also plant Huub Stevens, dessen Team die Rückrunde zum vierten Mal in Folge mit einer Niederlage begann, ohne Neuzugänge und überdenkt für die Partie in Köln personelle wie taktische Möglichkeiten. Sollte er am gegen Gladbach praktizierten 4-1-4-1 festhalten, könnte er mit Vedad Ibisevic in der Startelf auf etwas mehr Torgefahr hoffen – Betonung auf hoffen. Dann käme ein Ringtausch rechts infrage: Harnik auf den Flügel, Klein nach hinten, Schwaab auf die Bank? Und Niedermeier? Der bleibt hinten.

FC Köln - VfB Stuttgart Live Stream


Das Spiel zwischen FC Köln und VfB Stuttgart wird am Mittwoch, den 04.02.2015 um 20:00 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Köln vs VfB Stuttgart!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.