Ads 468x60px

Live Stream FC Schalke 04 - Real Madrid 18.02.2015 Champions League

Live Stream FC Schalke 04 - Real Madrid
Das Auslaufen am Sonntag begann mit einer guten Nachricht für Roberto di Matteo. Klaas Jan Huntelaar stand auf dem Rasen und netzte beim Training der Reservisten bereits wieder fleißig ein. Der grippale Infekt, der das Sturm-Ass für einige Tage mattgesetzt hatte, ist auskuriert. Insofern dürfte nichts gegen Huntelaars Einsatz am Mittwoch sprechen. Denn dass die Schalker ihren Torjäger, der in der Bundesliga noch ein Spiel gesperrt zuschauen muss, für den Knaller gegen Real Madrid gebrauchen können, steht außer Frage.

Die Niederlage in Frankfurt (0:1) war maßgeblich an der fehlenden Chancenverwertung festzumachen. „Wir wissen alle, was wir an Hunter haben, und wie wichtig er für die Mannschaft ist“, sagt Tranquillo Barnetta. „Gerade nach dem Spiel in Frankfurt muss man festhalten: Wenn man einen eiskalten Stürmer dazugewinnt, ist es sicher nur von Vorteil für uns.“ Drei Tore markierte Huntelaar in der Gruppenphase, jeweils eins gegen Chelsea, Maribor und Sporting Lissabon. Und da die Schalker gegen Real wohl nicht mit einem Chancen- Festival rechnen dürfen, ist Effi zienz vor dem Kasten gefragt. Ein Fall für Huntelaar, wie Barnetta weiß: „Er ist einer, der aus wenigen Chancen immer sein Tor macht.“

Allerdings könnte es ausgerechnet den Schweizer treff en, der für Huntelaar weichen muss. Trotz des Durchhängers von Eric Maxim Choupo-Moting dürfte der Kameruner erste Wahl bleiben. Huntelaar und Choupo-Moting, das war nach dem Trainerwechsel in der Hinrunde ein prächtig funktionierendes Duo im 3-5-2-System. Denkbar ist deshalb, dass der Trainer Kevin-Prince Boateng aus dem Angriff zurückzieht und auf die Halbposition im Mittelfeld schiebt. Eben dort, wo in Frankfurt neben Marco Höger auch Barnetta spielte. „Das muss der Trainer entscheiden. Ob ich in seine Pläne reinpasse, werden wir am Mittwoch sehen“, sagt Barnetta über seine Startelfchancen, wobei er zu recht für sich reklamieren darf: „Ich habe zuletzt ordentliche Spiele gemacht.“ Ob es indes für Fabian Giefer gegen Real reicht, bleibt off en. Auch der Torhüter trainierte am Sonntag nach seiner Leistenverletzung mit, aber nur dosiert. Möglich also, dass weiter Timon Wellenreuther zwischen den Pfosten steht.

Es muss schon einiges im Argen liegen in Madrid, wenn die führende Sportzeitung Marca am Tag nach einem Spiel Reals mit Basketball aufmacht – selbst wenn, wie aktuell,zwei Brüder, die Spanier Marc und Pau Gasol, im All-Star-Team der NBA zu sehen sind. Der Grund: Real Madrid spielt derzeit einfach schlechten Fußball. Selbst das 2:0 gegen Aufsteiger La Coruna konnte die Fans im Bernabeu nach der jüngsten 0:4-Pleite gegen Meister Atletico nicht besänftigen. Stattdessen: Pfiffe gegen Kapitän Iker Casillas, Trainer Carlo Ancelotti und Weltfußballer Cristiano Ronaldo, dessen joviale Geburtstagsparty nach der Derby-Blamage weiter diskutiert wird. Auf dem Platz traf der Portugiese zuletzt vor einem Monat in Getafe und ist, gemessen an seinen Ansprüchen, komplett außer Form.

Gegen Deportico La Coruna traf er immerhin schon wieder die Latte und legte mit seinem zehnten Assist (Real-Bestwert) Karim Benzema das 2:0 auf. Das Mittelfeld um Toni Kroos, den Torschützen Isco und Asier Illarramendi ist derweil angesichts der eigensinnig off ensiv agierenden Sturmreihe defensiv zu häufi g überfordert, die ersatzgeschwächte Innenverteidigung extrem verunsichert, selbst gegen Klubs wie Depor. Statt wie in der Hinrunde (abgesichert von Luka Modric) noch 20 Meter vor der Abwehr für den Spielaufbau zu sorgen, legte Kroos seine Position zuletzt oft zwischen die Innenverteidiger, wie einst Xavi Alonso.

Trainer Ancelotti kritisierte: „Kroos, Isco und Illarra stehen zu dicht beieinander, das ist ein Fehler, der uns den Ballbesitz erschwert.“ Die (Defensiv-)Hoff nungen ruhen bei den Madrilenen daher vor dem Schalke-Spiel auf Rückkehrer Pepe, dessen Rippenprellung (vor Wochen im Pokal gegen Atletico zugezogen), auskuriert scheint. Sergio Ramos (Muskelfaserriss) wird jedoch weiter fehlen, wie auch Modric (Knie) und Sami Khedira (Muskelfaserriss). Dass Neuzugang Lucas Silva eine Verstärkung sein kann, konnte er bei seinem Kurz-Debüt gegen Depor nicht zeigen. Da bewegte er sich meist vor Kroos, statt ihn, wie erhofft, abzusichern.

FC Schalke 04 - Real Madrid Live Stream

Das Spiel zwischen FC Schalke 04 und Real Madrid wird am Mittwoch, den 18.02.2015 um 20:45 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Schalke 04 vs Real Madrid!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.