Ads 468x60px

Live Stream Hamburger SV - Mönchengladbach 22.02.2015 Bundesliga

Live Stream Hamburger SV - Mönchengladbach
Hamburg: Der Händedruck ist kräftig wie immer. Joe Zinnbauer will zum Start in die neue Arbeitswoche gar nicht erst den Anschein erwecken, er könnte angeschlagen sein nach dem 0:8 von München. Doch der Oberpfälzer weiß, dass Debakel in der Vergangenheit schon oft Positionen seiner Vorgänger geschwächt haben. Armin Veh musste im Frühjahr 2011 nach einem 0:6 in München direkt gehen, für seinen Nachfolger Michael Oenning bedeutete ein 0:5 bei den Bayern im darauffolgenden Herbst den Anfang vom Ende, drei Partien später war Schluss. 2013 erschütterte das 2:9 beim Rekordmeister den Glauben in Thorsten Fink massiv, die Planungen, mit dem Coach über eine Vertragsverlängerung zu reden, landeten in der Schublade – und wurden nie wieder rausgeholt. Welche Folgen hat München nun für Zinnbauer? „Joe zieht Energie aus solchen Erlebnissen“, sagt Peter Knäbel. Doch auch der Direktor Profifußball weiß, dass sein Trainer empfindliche Kratzer bekommen hat, dass diskutiert wird über seine System- und Personalauswahl. Zinnbauer selbst gesteht Fehler sogar ein. „Wir müssen alle alles anders machen, der Trainer mit eingeschlossen.“

Seine Nibelungentreue zu Youngster Ronny Marcos wirft zwangsläufig die Diskussion unter den Profis auf, ob die Akteure aus seiner U 23 einen Bonus haben. Er mag diese Diskussion um seine Talente nicht. „Nicht Einzelne tragen Schuld, sondern die ganze Mannschaft, inklusive meiner Person.“ Seine Marschroute in den Tagen nach München ist offensichtlich: Stärke demonstrieren. Und das eigene Personal stärken. Nach dem 2:9 vor knapp zwei Jahren ist eine von den damaligen Verantwortungsträgern befeuerte Mentalitätsdebatte um Hamburgs Profis entbrannt, Zinnbauer fährt den entgegengesetzten Kurs, will keine Opfer ans Messer liefern. „Wir werden jetzt nicht auf die Mannschaft einprügeln, ich mache auch kein Straftraining. Diese Mannschaft hat zuletzt viel Zeit investiert, wir können jetzt nicht noch mal die Trainingsintensität hochfahren und mit dem Hammer draufhauen.“ Selbst auf eine gemeinsame Videoanalyse verzichtet der 44-Jährige, obwohl er eigentlich ein Verfechter davon ist, einzelne Sequenzen immer wieder zu sezieren.

Deshalb: Er will seine Profis nicht vorführen. Ob Zinnbauers Weg ans Ziel führt? „Nach der letzten Klatsche gegen Bayern und den dann ergriffenen Maßnahmen wurde meines Wissens nach wieder verloren“, sagt er. 0:1 gegen Freiburg. Eine typische Reaktion auf eine Abfuhr in den vergangenen zwei Jahren: Auf den kollektiven Blackout beim 1:5 in Hannover im Februar 2013 folgte ein enttäuschendes 1:1 gegen Greuther Fürth; auf ein desaströses 1:5 gegen Hoffenheim im August 2013 ein 0:1 in Berlin; auf ein 2:6 in Dortmund im September des gleichen Jahres der Fink-Rauswurf – und ein 0:2 gegen Werder. Zinnbauer warnt deshalb davor, die Partie am kommenden Sonntag zum absoluten Schlüsselspiel auszurufen. „Der Gegner ist Gladbach, der Tabellendritte. Wir sollten uns jetzt nicht hinstellen und so tun, als ginge es um alles oder nichts.“ Kapitän Rafael van der Vaart pflichtet seinem Coach bei, mahnt ebenso zur Besonnenheit. „Nach einem 0:8 ist jede Form der Kritik an uns berechtigt. Aber deswegen dürfen wir jetzt auch nicht blind draufgehen und denken, wir müssten in 90 Minuten gegen eine Top-Mannschaft alles auf einmal wieder gutmachen.“

Zinnbauer macht in den Tagen nach München alles anders als seine Vorgänger nach Debakeln. Aber auch besser? „Das 0:8 darf uns nicht von unserem Weg abbringen, den wir in den beiden Spielen zuvor begonnen hatten.“ Er setzt auf Normalität. Und auf Rückkehrer. Dennis Diekmeier, rechts in der Viererkette schmerzlich vermisst, wird am ehesten dabei sein. Valon Behrami intensivierte Mittwoch das individuelle Balltraining, der Sonntag aber kommt für ihn wie für Pierre- Michel Lasogga zu früh. Dabei könnte Zinnbauer Unterstützung in auch für ihn entscheidenden Tagen gar nicht früh genug gebrauchen.

Gladbach: Das lange Warten hat ein Ende. André Hahn befand sich unter Borussias Reisegesellschaft, die am Mittwoch zum Europa-League- Spiel Richtung Sevilla aufbrach. Beim 1:0 im Derby gegen den 1. FC Köln musste sich Hahn nach überstandener Achillessehnenentzündung noch mit der Zuschauerrolle begnügen. In Spanien dürfte der Flügelstürmer erstmals in der Rückrunde wieder zum Kader zählen, auch wenn Trainer Lucien Favre das 21-köpfige Aufgebot noch zusammenstreichen wird. Daher könnte sich schon beim Sevilla-Spiel zeigen, welche Folgen die Rückkehr Hahns auch für die Partie beim HSV für die Offensivpositionen hat: Es drohen Härtefälle. Ein großer Name muss sogar auf die Tribüne. Es lohnt ein Blick auf die Ersatzbank gegen Köln vom vergangenen Samstag. Da saßen – neben Ersatztorhüter Christofer Heimeroth – Innenverteidiger Martin Stranzl, Linksverteidiger Oscar Wendt, Mittelfeldspieler Havard Nordtveit und Mittelstürmer Branimir Hrgota.

Thorgan Hazard und Fabian Johnson hießen die Optionen für die Außenbahn. Und jetzt kommt auch noch Hahn dazu – es wird spannend, welchen prominenten Namen Favre aus dem 18 er- Aufgebot streicht. Vor allem Johnson dürfte zittern. Aus dem Quintett mit Hahn, Herrmann, Hazard, Traoré und Johnson hatte der frühere Hoffenheimer in der Hinrunde die wenigsten Spielanteile. Hahn jedenfalls ist überglücklich, dass der gesundheitliche Rückschlag gegen Ende der Vorbereitung endlich überwunden ist. Für zehn Tage musste der Fuß aufgrund der entzündeten Achillessehne sogar eingegipst werden. „Es war sehr ärgerlich, dass ich in den ersten Rückrundenspielen ausgefallen bin. Aber jetzt bin ich komplett beschwerdefrei und fühle mich fit“, sagt Hahn. Eher früher als später wird Lucien Favre seinen körperlich robustesten Flügelstürmer auch wieder in die Startelf hieven. Hahns Empfehlung aus der Hinrunde: Sechs Pflichtspieltreffer und vier Torvorlagen.

Hamburger SV - Mönchengladbach Live Stream

Das Spiel zwischen Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach wird am Sonntag, den 22.02.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: HSV vs Gladbach!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.