Ads 468x60px

Live Stream SC Freiburg - FC Augsburg 21.03.2015 Bundesliga

Live Stream SC Freiburg - FC AugsburgFreiburg: Jochen Saier bleibt gewohnt unaufgeregt: „Wir sind voll im Rennen und stellen uns der Situation gerne.“ Diese lautet: 22 Zähler, Platz 17, akute Abstiegsgefahr. Der Sportvorstand verweist auf die vorige Saison. „Da hatten wir zum gleichen Zeitpunkt dieselbe Punktzahl.“ Jedoch stand der SC damit einen Rang besser da, mit zwei Treff ern mehr auf dem Konto (26 zu 24). Die mangelnde Torgefährlichkeit ist das größte Problem der Breisgauer. Ein Blick auf die Statistiken ist geradezu alarmierend. Nur der HSV (16) und Paderborn (23) haben weniger Treff er geschossen, sammelten jedoch mehr Punkte (25 bzw. 23). Aus dem Spiel heraus ist Hamburg das einzige Team mit weniger Torerfolgen (9) als der Sportclub (11). Den 13 anderen Toren gingen bei der Elf von Christian Streich jeweils Standardsituationen voraus. Bei keinem anderen Klub ist der Anteil von Standardtreff ern (54 Prozent) so hoch. Einerseits die große Stärke des SC – andererseits derzeit auch die einzige, auf die sich die Gegner immer besser einstellen.

Umso bitterer, dass erst ein Kontertor und zwei Weitschusstreff er gelangen, beides Ligatiefstwert. „Weil wir personalbedingt etwas tiefer stehen, wären solche Aktionen umso wichtiger“, sagt Saier, der die Ladehemmung am schwachen Entscheidungsverhalten „im letzten Drittel“ festmacht. Das war in der Saison 2013/14 vor allem bei Admir Mehmedi (Foto) deutlich besser. Er hielt mit zwölf Toren einen großen Anteil am Klassenerhalt. In 19 Einsätzen ist für den Schweizer diesmal nur ein Treff er notiert. Mehmedi steht als Symbol für die Flaute im Sturm. Dort standen bisher neun Spieler (Mehmedi, Philipp, Guedé, Frantz, Freis, Möller Daehli, Petersen, Schahin, Schmid) in elf unterschiedlichen Konstellationen in der Startelf (22-mal Doppelspitze, dreimal ein Angreifer). Keine Formation konnte sich nachhaltig empfehlen – kaum verwunderlich bei nur acht Stürmertoren. Zudem feuerte das gesamte Team erst 263 Torschüsse ab, lediglich Köln (250) und Hertha (224) unterbieten diesen Wert. Trotz dieser Bilanz speist sich Saiers Hoff nung aus der Vorsaison. Der SC holte mit 17 Toren in neun Spielen noch 14 Punkte, hielt so die Klasse. Der Macher fi ndet es „spannend, ob wir das wiederholen können“.

Augsburg: Was haben sie in Augsburg geschwärmt von diesem Dong-Won Ji. Fünf Tore schoss er in der Rückrunde 2012/13 und leistete damit einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt. Ji war 22, kam aus Sunderland und spielte beim FCA als Zehner. Wenn der Südkoreaner die damalige Zeit mit dem Jetzt vergleicht, kommt er zu dem Schluss: „Es war alles komplett anders.“ Seit Januar ist Ji, der zuvor zweimal ausgeliehen war, wieder in Augsburg. Diesmal bekam er einen Vertrag bis 2018 und eine neue Position. Markus Weinzierl setzt den 23-Jährigen als alleinige Spitze im 4-1-4-1 ein – bislang mit mäßigem Erfolg. In 450 Minuten auf dem Platz war Ji noch an keinem Treff er beteiligt, er schoss überhaupt nur siebenmal aufs Tor und gab seinen Kollegen lediglich zwei Torschussvorlagen. Der Angriff , daran änderte auch Ji nichts, ist die Problemposition des FCA. Fünf Spieler setzte Weinzierl diese Saison in vorderster Linie ein, am meisten überzeugte dabei Raul Bobadilla. Doch auf den baut der Coach lieber auf dem rechten Flügel, wo der Argentinier fünf seiner sieben Saisontore erzielte.

Für die Spitze hat Weinzierl dagegen nach wie vor keine überzeugende Lösung gefunden – trotz hoher Transferausgaben für Ji (2 Millionen Euro), Tim Matavz (3), Nikola Djurdjic (1,3) und Shawn Parker (1,6). Zum einen liegt das an Verletzungen: Ji fehlen nach einem Seuchenjahr Fitness und Rhythmus, Matavz ist nach einem Bänderriss noch nicht wieder fi t für die Startelf, Parker verpasste fast die gesamte Hinrunde, Djurdjic kämpft immer wieder mit kleinen Blessuren, ein Comeback von Mölders nach dessen Knöchel-OP ist nicht absehbar. Zum anderen, sagt Weinzierl, seien die Anforderungen an den Stürmer in seinem System sehr hoch: „Es ist die schwierigste Position. Zahlen belegen, dass die Außenspieler und der Zehner bei uns mehr zum Abschluss kommen. Der Stürmer muss viel arbeiten, ohne selbst davon zu profi tieren.“ Die Treff erquote sei deshalb nicht entscheidend: „Ich bewerte ihn nicht nach Toren, sondern danach, wie er Lücken reißt und Bälle behauptet.“ Doch auch da haben Ji und Co. Luft nach oben.

SC Freiburg - FC Augsburg Live Stream

Das Spiel zwischen SC Freiburg und FC Augsburg wird am Samstag, den 21.03.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: SC Freiburg vs FC Augsburg!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "xstream.to" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.