Ads 468x60px

Live Stream FC Bayern München - FC Porto 21.04.2015 Champions League

Live Stream FC Bayern München - FC PortoKarl-Heinz Rummenigge hat seine Bankett-Ansprache als Bayerns Vorstandsvorsitzender kaum beendet, als Jerome Boateng im Mannschaftshotel als erster Spieler den Saal in Richtung Zimmer verlässt. Manuel Neuer folgt ihm kurze Zeit später, nach und nach alle anderen. Gute Laune versprüht nach dem 1:3 in Porto niemand. Nur Thiago bleibt sitzen. Erst am Spielertisch im Austausch mit Pep Guardiolas Vertrautem Manel Estiarte, später zieht es ihn zu Landsleuten an ein anderes Oval. Immer mal wieder huscht ein Lächeln über sein Gesicht. Erst um 0.24 Uhr Ortszeit steuert auch er den Aufzug an. Eine kleine Szene, die viel über den Gemütszustand eines hoffnungsvollen Fußballers aussagt, der in jungem Alter ein Jahr seiner Karriere verloren hat. Thiago genießt es in vollen Zügen, wieder auf dem Spielfeld, im Mannschaftskreis oder eben auf dem Bankett dabei zu sein. „Mein zweites Leben hat begonnen. Mein zweites als Fußballer“, hat der Sohn des brasilianischen 1994er Weltmeisters Mazinho nach seinem Comeback kürzlich gesagt. Drei Innenbandrisse im rechten Knie musste er verkraften, den letzten im vergangenen Oktober, als er gerade ins Mannschaftstraining zurückgekehrt war.

 Vor zwei Wochen dann das ersehnte Comeback als Joker beim 1:0-Sieg in Dortmund. In Leverkusen hätte er nach einer rüden Attacke gegen Stefan Kießling zwar Rot sehen müssen, übernahm beim entscheidenden Elfmeter aber die Verantwortung und traf zum Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals. In Porto schließlich erzielte er das zwischenzeitliche 1:2 und damit das Tor, das Bayerns Hoffnung auf das vierte Halbfinale in Serie am Leben hält. Michael Reschke verfolgt aufmerksam Thiagos Werdegang seit dessen Anfängen beim FC Barcelona und den oft glanzvollen Auftritten in den spanischen U-Teams. „Er hat Hände in den Füßen“, sagt Bayerns Technischer Direktor und will damit ausdrücken, dass Finger feingliedriger als Zehen sind. Wir Menschen putzen Zähne mit den Händen, bedienen Messer und Gabel damit, spielen mit ihnen Gitarre. Ob Thiago das mit seinen Füßen kann, ist nicht überliefert, mehr Gefühl als andere hat er in ihnen zweifellos. Neben den überragenden Fähigkeiten am Ball zeichnen Thiago der Blick für das Spiel sowie die Geschwindigkeit aus, mit der er veränderte Situationen erkennt und auf sie reagiert.

Auf dem Platz beherrscht er den tödlichen Pass, daneben profiliert er sich als intelligenter und reflektierender junger Mann. Franz Beckenbauer, bekannt für allerhöchste Ansprüche, lobt: „Thiago ist ein perfekter Spieler. Er beruhigt das Spiel, ist ein wunderbarer Dribbler.“ Auf seinen schmächtigen Schultern ruht viel von Bayerns Hoffnung im Rückspiel gegen Porto. Das mutet ob seiner langen Leidenszeit fast grotesk an, ist aber in Zeiten ohne die Tempodribbler Arjen Robben und Franck Ribery nur logisch. Aufgrund der vielen Ausfälle muss er schon jetzt länger und öfter als geplant spielen – immer verbunden mit der bangen Frage, ob das Knie tatsächlich hält. „Es ist ein bisschen kompliziert mit Thiago“, hat Guardiola erkannt, der ihm jetzt in den entscheidenden Wochen wegen der Personalnot weniger Pausen geben kann, als dieser wahrscheinlich nötig hätte. Zweikämpfe scheut der Mittelfeldkünstler allerdings keine. „Thiago kennt keine Angst“, weiß Guardiola. Unmöglich ist es nicht, dass ein derart lange verletzter Spitzensportler sofort wieder große Erwartungen erfüllt, Lothar Matthäus glaubt im Falle Thiagos daran. Sami Khedira dient als Beispiel aus jüngster Vergangenheit, der Nationalspieler kurierte vor einem Jahr einen Kreuzbandriss aus und half der Nationalelf auf dem Weg ins WM-Finale.

Allerdings plagt er sich seitdem immer wieder mit anderen Blessuren herum. Holger Badstuber kehrte im Sommer nach 19-monatiger Auszeit zurück, spielte gut, ehe er sich erneut verletzte. Die Ungewissheit bleibt, wie der Körper auf die Belastungen reagiert, vor allem die Muskulatur. Auch Stuttgarts Daniel Ginczek fiel nach einem Kreuzbandriss fast so lange aus wie Thiago, seine Tore sind nun Stuttgarts Lebensversicherung. Aber zwischen Abstiegskampf in der Bundesliga und dem Viertel-Finale in der Champions League liegt eben mindestens eine Fußballwelt. Momentan treibt Thiago auch ein Stück pure Euphorie, endlich wieder mitmischen zu dürfen. „Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich in dem Jahr gelitten habe“, gibt er einen Einblick in sein Inneres. Menschen, die ihn gut kennen, betonen immer wieder, dass der Fußball seine Philosophie sei. Thiago lebt Fußball. Drei Worte, die immer wieder fallen. Drei Worte, die alles über Thiago sagen. Bayerns Spiel hat sich ohne Robben und Ribery, dafür aber mit Thiago verändert. „Wir kommen weniger über Dribblings von außen nach innen, jetzt können Lewy (Robert Lewandowski, d. Red.) oder ich mehr in die Tiefe gehen. Man muss den Charakteren, die auf dem Platz stehen, gerecht werden, dabei verändert sich natürlich auch die Spielanlage“, beschreibt es omas Müller.

Thiago soll dabei für die Überraschungsmomente sorgen, meistens als linker Achter in einer Mittelfeldraute, in Porto in der letzten halben Stunde hinter den beiden Spitzen. „Er ist ein typischer zentraler Spieler, auf den Außen sehe ich ihn nicht“, sagt Beckenbauer. Zur Randfigur, im übertragenen Sinne, taugt Thiago nicht. Er will das Spiel bestimmen. In der Saison 2013/14 war er der Spieler mit den meisten Ballkontakten pro 90 Minuten in der Bundesliga, 129 im Schnitt. DFBSportdirektor Hansi Flick schwärmte bei einem Trainingsbesuch über Thiago, er treibe einem beim Zuschauen die Tränen in die Augen. Bei aller Euphorie unterlaufen Thiago mitunter auch haarsträubende Fehlpässe. Dann merkt man, dass in Sachen Abstimmung die Auszeit doch nicht spurlos an ihm vorbeigegangen ist. Und mangelnde Zielstrebigkeit in seinem Spiel warfen Kritiker ihm auch früher schon vor. Aber eine Prise Zocken gehört für ihn dazu. „Es ist sein Stil, seine Mentalität. Er kann nicht anders spielen“, beschreibt Torhüter Pepe Reina seinen Landsmann und adelt ihn als „einzigartiges Talent“.

Thiago sagte schon im März 2014, kurz vor dem ersten Innenbandriss: „Ich will spielen im Wortsinn.“ Und wer gerne spielt, ist manchmal eben auch verspielt. Reschke scoutet und beobachtet seit Jahrzehnten den internationalen Markt, erst für Leverkusen, seit vergangenen Sommer für die Bayern. Bittet man ihn um ein kurzes Urteil zu Thiago, lautet dieses: „Ein außergewöhnlicher Spieler.“ Der wegen des Zwei-Tore-Rückstands gegen Porto auch Außergewöhnliches vollbringen muss. „ iago oder nix“, sagte Pep Guardiola einst, als er die Verp ichtung seines Lieblingsschülers forderte. Das Zitat gilt auch am Dienstag in der Allianz- Arena. Entweder führt er die Bayern doch noch ins Halb nale, oder die europäische Saison endet für die Münchner vorzeitig und enttäuschend.

FC Bayern München - FC Porto Live Stream

Das Spiel zwischen FC Bayern München und FC Porto wird am Dienstag, den 21.04.2015 um 20:45 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Bayern München vs FC Porto!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream FC Bayern München - FC Porto stream sehen Datum: 04/21/2015 FC Bayern München - FC Porto Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Bayern München - FC Porto streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Bayern München - FC Porto kostenlos sehen.