Ads 468x60px

Live Stream 1860 München - FC Nürnberg 17.05.2015 2.Bundesliga

Live Stream 1860 München - FC NürnbergMünchen: Noch einmal wird den Löwen vor Augen geführt, welch immenses Potenzial ihr Verein eigentlich hätte. Der Vorverkauf für das möglicherweise letzte Zweitliga- Heimspiel läuft besser, als sich das die blauäugigsten Blauen erträumt hatten. Waren zu Wochenbeginn erst knapp 40 000 Karten an den Fan gebracht, sprang die Vorverkaufsmarke für das Nürnberg-Spiel gestern auf über 55 000. „Wir erwarten eher 70 000 als 60 000 Zuschauer“, meldete Mediendirektor Thomas Blazek. Trainer Torsten Fröhling spricht von einem „Traum“. Ob seine Spieler das genauso sehen? Im Grunde ihres Fußballerherzens wohl schon. Doch Patrick Milchraum, der die Löwen vor neun Jahren gerettet hat, warnt vor den Nebenwirkungen eines ungewohnt voll besetzten Stadions: „60 000 sind extrem befügelnd – aber nur solange es läuft“, erinnert er an den Zittersieg im Mai 2006 gegen am Ende acht Saarbrücker.

Auch Fröhling ist zwiegespalten: „Wenn es gut läuft, saugst du es auf. Wenn nicht, kann dich schon ein pfeifender Zuschauer fertigmachen.“ Die aktuelle Spielergeneration weiß um diese Gefahren. Doch sie ist im Vorfeld der Partie fest entschlossen, den unerwarteten Zuspruch grundsätzlich gut zu finden. „Ist doch geil“, sagte der genesene Dominik Stahl und rät zu einer bepositiven Grundhaltung: „Bringt doch nix, wenn wir schon wie die Prügelknaben ins Stadion einlaufen, mit gesenkten Schultern wegen des ganzen Drucks. Wir sind mit der nötigen Konzentration dabei, mit dem nötigen Ernst. Das ist wichtig.“ Um sich nicht zusätzlich nervös machen zu lassen, haben es die Profis abgelehnt, kurzfristig ein Trainingslager zu beziehen, wie von Fröhling vorgeschlagen. „Frankfurt hat eines gemacht – und trotzdem gegen uns verloren“, erinnert Stahl. Er sieht es so wie die meisten seiner Kollegen: „Im Hotel hat man ständig Trainingsklamotten an, ständig die ganze Situation vor Augen.

Daheim kann man auch mal kurz über was anderes reden und sich ablenken. Das tut eher gut, denke ich.“ Anders als in Frankfurt wird Fröhling zur gewohnten Grundausrichtung zurückkehren: 4-2-3-1 statt 4-4-2. Passt schon deshalb, weil Rubin Okotie eine Gelbsperre absitzt und Stefan Hain angeschlagen ist. Valdet Rama, Siegtorschütze von Frankfurt, dürfte in die Startelf rücken wie auch Rodri, der selbstbewusste Spanier. Fröhling sagt: „Zur Not muss halt ein Abwehrspieler das Tor machen – oder der Torwart.“ In weiser Voraussicht hat er der Mannschaft eingebläut, nicht auf die Spiele der Konkurrenz zu schielen. „Wir müssen unsere Punkte selber holen“, predigt er. „In der Tabelle hat sich nicht viel geändert – außer dass alles noch enger ist.“ Angriffslustig fügt er hinzu: „Und wir sind jetzt in der Jägerposition.“

Nürnberg: Noch vor sechs, sieben Wochen schien der Fall klar. In der Hinrunde dieser Saison hatte Linksverteidiger Javier Pinola, seit 2005 beim Club und einer der letzten verbliebenen Profis aus der Abstiegsmannschaft 2014, den FCN mit groben Patzern und dummen Fouls so manchen Punkt gekostet; alles deutete darauf hin, dass der auslaufende Vertrag des 32-Jährigen nicht verlängert werden würde. „Doch inzwischen hat Pino die Tür wieder aufgestoßen“, erklärt Sportvorstand Martin Bader. Mit starken Leistungen in der Endphase der Saison hat Publikumsliebling Pinola das Blatt noch einmal gewendet; noch im Mai wird Bader dem Argentinier einen neuen Einjahresvertrag – zu verringerten Bezügen – anbieten. Bis 2016 läuft auch der 2012 geschlossene Vertrag zwischen den Nürnbergern und Mittelfeldspieler Timo Gebhart. Nur 30 Punktspiele (3 Tore) hat der 26-Jährige in drei Jahren am Valznerweiher bestritten; viele Verletzungsprobleme und zwei Leistenoperationen verhinderten weitere Einsätze, negative Schlagzeilen außerhalb des Platzes gesellten sich hinzu.

Nach achtmonatiger Pause und langer Rehabilitationszeit wird Gebhart am Samstag sein Comeback feiern – im Spiel der U 21 des FCN gegen Bayreuth. Trainer René Weiler und der Sportliche Leiter Wolfgang Wolf werden sich vor Ort ein Bild vom aktuellen Leistungsstand des früheren U-19-Europameisters machen. „Wir haben viel für Timo gemacht, aber er hat sich zuletzt auch top verhalten“, sagt Bader und schließt eine Zukunft Gebharts beim Club nicht aus. „Wir schauen gespannt auf den Samstag“, ergänzt Wolf. Noch eine Nachricht: Abwehrspezialist Jürgen Mössmer (25), zuletzt schon wegen eines Bänderrisses im Sprunggelenk außer Gefecht, wurde am Mittwoch in Augsburg wegen eines Knorpelschadens am Knie operiert und fällt rund vier Monate aus.

1860 München - FC Nürnberg Live Stream

Das Spiel zwischen 1860 München und FC Nürnberg wird am Sonntag, den 17.05.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: 1860 München vs FC Nürnberg!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream 1860 München - FC Nürnberg stream sehen Datum: 17/05/2015 1860 München - FC Nürnberg Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? 1860 München - FC Nürnberg streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels 1860 München - FC Nürnberg kostenlos sehen.