Ads 468x60px

Live Stream FC Ingolstadt - RB Leipzig 17.05.2015 2.Bundesliga

Live Stream FC Ingolstadt - RB Leipzig
Ingolstadt: Es ist ein wahrlich treffendes Bild, das Harald Gärtner bemüht, um die Situation des Spitzenreiters zu beschreiben. „Wir haben die Wurst im Mund, können aber nicht zubeißen“, so der FC-04-Geschäftsführer. Vor zwei Wochen hätten die Ingolstädter mit einem Sieg gegen Nürnberg praktisch den Aufstieg perfekt machen können, heraus kam ein 1:1. Vergangene Woche in Bochum hätte ein Punkt gereicht, doch die Schanzer unterlagen mit 1:3. Nimmt man davor noch das 2:2 bei Union Berlin hinzu, haben die Oberbayern in drei Spielen in Folge jeweils eine 1:0-Führung nicht in einen Sieg ummünzen können. Bekommt der seit dem achten Spieltag an der Spitze thronende Tabellenführer noch die Flatter?

Die unlängst noch unrealistisch erscheinende Horror-Vorstellung, dass am letzten Spieltag der Gang auf den Betzenberg zum Endspiel wird, nimmt plötzlich reale Züge an: Bei einer eigenen Niederlage gegen Leipzig und gleichzeitigen Siegen von Kaiserslautern und Darmstadt wäre aus Sicht des FCI das Grauen perfekt. Trainer Ralph Hasenhüttl jedoch lässt keine Zweifel zu, fokussiert sein Team auf die Aufgabe gegen Leipzig. Der 47-Jährige zog extra die Videoanalyse aus dem Bochum-Spiel auf den Montag vor und gab seinen Spielern am Dienstag frei. „Ich wollte nicht, dass wir das Spiel in Bochum mit uns rumschleppen. Die Mannschaft sollte die Köpfe freibekommen und sich dann voll auf Leipzig konzentrieren“, sagt Hasenhüttl. Seine Lehren, die er aus den vergangenen Spielen gezogen hat: „Zuletzt haben wir zu viele Gegentore kassiert, da müssen wir ansetzen.

Und dann müssen wir bei unseren Offensivstandards wieder gefährlicher werden“, fordert der Trainer. Mit welchem Personal er die Aufgabe gegen RB angeht, lässt er offen. Die Saison hat Spuren hinterlassen. Kapitän Marvin Matip fehlt verletzungsbedingt als Anführer und zweikampfstarker Innenverteidiger. Für ihn muss Roger aushelfen, der fehlt deshalb jedoch als Chef im defensiven Mittelfeld. Linksverteidiger Danilo ist schwer angeschlagen und spielt seit Wochen mit einer Entzündung im Fuß. Auch bei Mathew Leckie, der aufgrund des Asien-Cups und der WM 2014 seit eineinhalb Jahren ohne Pause durchspielt, und bei Dauerläufer Pascal Groß macht sich ein Kräfteverschleiß bemerkbar. „Ich kann versprechen, dass eine Mannschaft auf dem Platz stehen wird, die mehr mit dem Herzen als mit dem Kopf spielen wird“, sagt Hasenhüttl. Innenverteidiger Benjamin Hübner schlägt in die gleiche Kerbe: „Wir müssen mit aller Macht punkten. Das muss jetzt über den Willen geschehen.“ Schließlich wollen die Schanzer die Wurst noch hinunterschlucken.

Leipzig: Die vor allem in puncto Einstellung erschreckenden Auftritte auf St. Pauli und gegen Sandhausen haben bei Leipzigs Verantwortlichen zum Umdenken in der Trainerfrage geführt. Ralf Rangnicks Hoffnung, dass sich Interimscoach Achim Beierlorzer in der gut dreimonatigen Probezeit für eine Dauerbeschäftigung empfehlen könnte, haben sich nach den zuletzt kläglich verspielten Aufstiegschancen nicht erfüllt. Der Coach muss sich darauf einstellen, wieder in die Nachwuchsabteilung versetzt zu werden. Rangnick, der ein eigenes Trainer- Comeback ausschließt, sucht vehement nach einer externen Lösung – und steckt in der Bredouille. Denn der Teich mit den perfekt ins Anforderungsprofil passenden Top- Kandidaten wie Thomas Tuchel und Markus Gisdol ist leergefischt,

Rangnick schaut sich längst in anderen Gewässern um. Intensiv beschäftigt sich der Sportdirektor dabei mit Leverkusens Nachwuchskoordinator Sascha Lewandowski (43). Dass Bayer 04 in den 45 Spielen unter dem alleinigen Cheftrainer Lewandowski im Schnitt über zwei Punkte holte und fast doppelt so viele Tore (90) erzielte wie Gegentore zuließ (50), hat Rangnick beeindruckt. Allerdings: Bislang hat sich Lewandowski das schnelle Umschaltspiel und extreme Gegenpressing, das bei RB von den Profis bis in die Jugend vorgeschrieben ist, nicht auf die Fahnen geschrieben. Ein klares Bekenntnis zu dieser Leipziger Fußball-Philosophie wäre Grundvoraussetzung für eine Anstellung.

FC Ingolstadt - RB Leipzig Live Stream

Das Spiel zwischen FC Ingolstadt und RB Leipzig wird am Sonntag, den 17.05.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Ingolstadt vs RB Leipzig!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream FC Ingolstadt - RB Leipzig stream sehen Datum: 17/05/2015 FC Ingolstadt - RB Leipzig Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Ingolstadt - RB Leipzig streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Ingolstadt - RB Leipzig kostenlos sehen.