Ads 468x60px

Live Stream VfB Stuttgart - FSV Mainz 09.05.2015 Bundesliga

Live Stream VfB Stuttgart - FSV MainzStuttgart: Die Lizenz für die neue Spielzeit hat der Deutsche Meister von 2007 ohne Auflagen und ohne Bedingungen erhalten. Das Leben geht also auch nach dieser Katastrophensaison weiter in Stuttgart, ungeachtet der Ligazugehörigkeit. Die Planungen laufen, wenn auch nur niedertourig. Er könne „in unserer Situation eben nicht konkret werden“, was das Bemühen der Schwaben um Verstärkungen betrifft, erklärte Sportvorstand Robin Dutt in einem großen kicker-Interview vor einer Woche. Entsprechend verhält es sich mit Personalentscheidungen innerhalb des aktuellen Kaders. Bis auf Karim Haggui, dessen Kontrakt Ende Juni ausläuft, sowie Moritz Leitner und Oriol Romeu, die zu Borussia Dortmund bzw. zum FC Chelsea zurückkehren werden, müssen alle warten, was ihre Zukunft angeht.

Auch Konstantin Rausch und Sercan Sararer, bei denen es aber kaum Zweifel gibt, dass sie beim VfB mehr geduldet als wirklich gebraucht werden. Ihr Abschied würde sicher nicht bedauert. Für den Bundesligakader sind sie nicht mehr gefragt, für die 3. Liga mit ihren hochdotierten Verträgen bis 2016 (Rausch) und 2017 (Sararer) zu teuer. Um die beiden, die seit der Rückrunde zum VfB II abkommandiert und durch gute Auftritte zu Leistungsträgern geworden sind und sich reibungslos integriert haben, hat sich in den vergangenen Tagen ein Verwirrspiel entwickelt. Nach kicker-Informationen müssen der Linksverteidiger und der Flügelstürmer seit Ende vergangener Woche viermal täglich individuelle Trainingseinheiten absolvieren, teilweise sogar zu ungewöhnlich später Zeit um 22 Uhr. Von Vereinsseite heißt es, die beiden Sommereinkäufe von 2013, die am vergangenen Sonntag im Kader für die Drittligapartie beim BVB II fehlten, seien verletzt. Dass sich bereits die Managements der zwei Spieler beim VfB darüber beschwert haben, lässt allerdings vermuten, dass die Betroffenen das etwas anders sehen. Ungeachtet dessen gehen die Stuttgarter laut Robin Dutt voller Mut und Entschlossenheit in die Endphase des Abstiegskampfs. Man ist überzeugt, auf dem richtigen Weg zu sein.

Darum seien auch keinerlei spezielle Vorbereitungen, wie zum Beispiel ein Trainingslager, geplant. „Huub Stevens und ich haben das diskutiert“, erzählt der Sportvorstand, für den es keine Gründe für so ein Vorgehen gibt. „So etwas macht man, wenn der Teamgeist nicht stimmt oder gruppenbzw. mannschaftstaktische Abläufe nicht passen. Aber das ist bei uns nicht der Fall.“ Deswegen mache es vor dem Spiel gegen Mainz „keinen Sinn, in ein längeres Trainingslager zu gehen“. Gänzlich ausgeschlossen scheint so eine Maßnahme jedoch nicht zu sein, wenn es auf den letzten Spieltag der Saison zugeht. Vor einem durchaus möglichen Endspiel in Paderborn, wovon Dutt ausgeht. Einem echten Finale, ohne Netz und doppelten Boden. Einfach nur nach dem Motto siegen oder fliegen. „Ich glaube nicht, dass am Ende das Torverhältnis entscheiden wird, sondern dass wir so oder so gewinnen müssen“, unkt Dutt. So wie die beiden Heimpartien zuvor gegen Mainz 05 und den Hamburger SV.

Mainz: Der erste Neuzugang beim FSV Mainz 05 steht fest: Danny Latza (Foto) unterschreibt für drei Jahre bei den Rheinhessen. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Bereits seit Wochen ist klar, dass der Sechser den VfL Bochum verlassen wird. Nun hat der 25-Jährige eine Entscheidung getroffen. Denn um den dynamischen Sechser hatten neben dem 1. FC Kaiserslautern und Ajax Amsterdam auch einige Bundesligisten geworben – Mainz stach die Nebenbuhler aus. Sinn ergibt der Transfer für beide Seiten: Die Rheinhessen verpflichten ohne finanzielles Risiko einen erfahrenen und dennoch weiterhin formbaren Akteur, der sowohl das von Trainer Martin Schmidt wiederbelebte Umschaltspiel beherrscht als auch als passsicher gilt. Latza, den zu Schalker Zeiten 2009 ein Mittelfußbruch bremste und der über die Stationen Darmstadt 98 und nun Bochum wieder den Anschluss fand, bekommt einen Klub, in dem er sich ohne Druck in der Bundesliga etablieren kann.

Für den VfL erzielte der beidfüßige U-19-Europameister von 2008 in 63 Zweitligaspielen drei Treffer und legte fünf Tore vor. Nun wirft diese Personalie durchaus eine Frage auf: Ist Latza ein Vorgriff auf einen möglichen Weggang von Johannes Geis (Vertrag bis 2017)? Schwer zu beantworten. Latza ist technisch ebenfalls stark, kann sowohl den defensiven als auch den offensiven Part auf der Sechs spielen. Und: Der andere Stamm-Sechser, Julian Baumgartlinger, hat noch nicht unterschrieben. Die von Manager Christian Heidel gewünschte schnelle Entscheidung verschiebt sich aufs Wochenende. Bis dahin wird auch Yunus Malli Farbe bekennen. Die Gespräche mit Schmidts „Umschaltzehner“ laufen wie mit Baumgartlinger seit Januar. Auch weil Mainz 05 bis zum 30. Spieltag keine Planungssicherheit hatte. Heidel hatte stets betont, dass sowohl er als auch die Spieler zunächst wissen müssen, in welcher Liga sich der Klub in der nächsten Saison befinde. Das ist nun so gut wie sicher. Weitere Personalien wie mögliche Verlängerungen der Verträge von Nikolce Noveski und Junior Diaz oder ein Kauf von Leihstürmer Nicolas Castillo (FC Brügge) stehen aus. Dafür gibt es einen Nachschlag für Anthony Ujahs Transfer vom 1. FC Köln zu Werder – rund eine halbe Million Euro soll Mainz bekommen.

Der zweistündige Eingriff bei Elkin Soto lief ohne Komplikationen. Das gab Mainz 05 am späten Mittwochabend bekannt. Fünf bis sechs Tage wird er noch in der Klinik in Plattling bleiben müssen. Nach der Entlassung winkt ihm ein neuer Vertrag. „Wir werden alles in Ruhe klären“, sagt Christian Heidel. Der 05-Manager hatte dem Kolumbianer nach dessen schwerer Knieverletzung angeboten, seinen auslaufenden Kontrakt zu verlängern. Es ist weniger der finanzielle Aspekt, unter dem man diese Geste sehen sollte. Sechs Wochen nach Krankschreibung übernimmt die Berufsgenossenschaft die Pflicht- Lohnfortzahlung, dazu kommt die Auszahlung der Zusatzversicherung, die jeder Profi abgeschlossen hat. Wichtiger ist, dass der 34-Jährige die Infrastruktur des Vereins nutzen kann. Ärzte, Reha, Aufbautraining unter professioneller Anleitung, dazu die Versicherung durch den Klub – all das sind die Vorteile, die durch den Arbeitsvertrag abgedeckt sind. Ähnlich verfahren viele Klubs in Deutschland wie die Bayern mit Alan McInally 1992/93 oder Leverkusen mit Torwart Andreas Nagel nach dessen Kahnbeinbruch in den 1980ern, um nur zwei Beispiele zu nennen. Damals noch bei Bayer 04: Reiner Calmund. Der sagt: „Das ist ein Signal und mehr wert als jedes Medikament.“

VfB Stuttgart - FSV Mainz Live Stream

Das Spiel zwischen VfB Stuttgart und FSV Mainz wird am Samstag, den 09.05.2015 um 18:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: VfB Stuttgart vs FSV Mainz!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream VfB Stuttgart - FSV Mainz stream sehen Datum: 09/05/2015 VfB Stuttgart - FSV Mainz Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? VfB Stuttgart - FSV Mainz streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels VfB Stuttgart - FSV Mainz kostenlos sehen.