Ads 468x60px

Live Stream FC Bayern München - FC Augsburg 12.09.2015 Bundesliga

FC Bayern München - FC Augsburg
Bayern: Selbstverständlich haben sie auch beim FC Bayern die Länderspiele gegen Polen und in Schottland verfolgt, die Debatte über Mario Götze (23) inklusive. Bisher gab es von einem Klub- Verantwortlichen keinen Kommentar zu der Frage der vergangenen Tage, ob der DFB-Götze besser sei als der FCB-Götze. „Wir sehen das ganz gelassen“, sagt Matthias Sammer und spricht zu Recht die verschiedenartigen Voraussetzungen zwischen National- und Klubmannschaft an: „Wenn sich ein Spieler in dem einen Team leichter tut als im anderen, hängt das auch mit Alternativen zusammen.“ Konkret: Wo es bei Joachim Löw derzeit nicht den typischen Mittelstürmer gibt, heißt die Neun bei Pep Guardiola Robert Lewandowski, ein Typus der internationalen Extraklasse. Götzes gute Vorstellungen im Nationaltrikot werden davon jedoch nicht geschmälert, Sammer hat sie „mit Freude“ registriert und sieht darin eine Bestätigung des Götze’schen Saisonstarts im Verein: „Diese gute Verfassung hat sich schon bei uns angedeutet.“ Und, das möchte Sammer angemerkt haben, „die Grundlage dafür wurde übrigens beim FC Bayern gelegt“ – denn: „Die Nationalelf hat ja keine Zeit zu trainieren.“

Die Forderung, Götze müsse noch drei bis vier Prozent aus sich herausholen, um dynamischer, schneller, spritziger seinen offensiven Job tun zu können, werde nun immer mehr erfüllt, sagt Sammer. Die generelle gesundheitliche Stabilisierung müsse nun in Beweglichkeit und Geschwindigkeit transformiert werden, schon jetzt „sieht es bei ihm spritziger aus“. Der Sportvorstand stand immer zu diesem technisch außergewöhnlichen Fußballspieler, intern wie extern. Er glaubt, Götze ist nun in der richtigen Richtung unterwegs und meint, „der erste große Schritt in eine bessere Zukunft“ sei gewesen, dass der Spieler den FCB nicht verließ, „sondern gesagt hat: Ich will bleiben, ich setze mich hier durch.“ In seiner optimalen Verfassung, da ist Sammer sicher, „wird er seinen Platz in der Mannschaft finden“. Aber wo? Und wenn die Konkurrenten Lewandowski-Müller-Ribery- Robben-Costa allesamt topfit sein sollten?

In den Halbfinals oder Endspielen, wenn die Topelf spielt? Sammer spricht von der „Brutalität des Leistungssports“ und dem gängigen Verdrängungswettbewerb und prophezeit: „Mario kann in unserem System sechs Positionen spielen.“ Er meint: über die beiden Flügel; ganz vorne, als alleinige Neun oder als Partner neben einem Stürmer; dahinter auf der Zehn und „in zwei Jahren etwas mehr aus der Defensive“ – wie als Aushilfe im Pokal- Finale 2014 gegen Dortmund (2:0). Günter Netzer, der einstige Mittelfeldstar und spätere TV-Analytiker, sah Götze bisher kritisch in München. Jetzt sagt er: „Seit langer Zeit, seit Jahren bin ich das erste Mal angetan von Götze.“ Die Bayern müssten „sich ganz genau anschauen, was da passiert ist“ mit Götze in den jüngsten zwei Länderspielen „und das für sich verwerten“. Eigentlich hatte Netzer „von Anfang an“ solche Glanztaten Götzes in München erwartet, dessen aktuelle Entwicklung findet er „äußerst erfreulich“ und sagt: „Ich bin ein ganz großer Fan von ihm in Dortmund gewesen, von seiner Art und Spielweise dort.“ Diesen Stil „muss er genau so auf Bayern übertragen“, so Netzer, „Götze hat alle Möglichkeiten“.

Nach seiner Rückkehr von Frankreichs U 21 am Mittwoch wird Kingsley Coman (19) an diesem Donnerstag beim FC Bayern seinen Dienst aufnehmen und von Matthias Sammer der Öffentlichkeit präsentiert. Sieben Millionen Euro beträgt angeblich die zweijährige Leihgebühr. Der FC Bayern bekommt dafür ein Talent, das zur Saison 2014/15 von Paris Saint-Germain ablösefrei an Juventus Turin weitergereicht wurde und beim italienischen Meister und Champions- League-Finalisten im vorigen Jahr 20 Pflichtspiele mitmachen durfte. Es gelang ihm ein Tor. Siebenmal wurde er von Anpfiff an eingesetzt, 13-mal kam er später, je zwei Minuten vor Abpfiff bei seinen zwei Auftritten in der Champions League. „Kingsley ist unheimlich schnell mit dem Ball und kann ein spektakulärer Spieler werden“, sagt Willy Sagnol, früher Profi des FC Bayern und heute Trainer in Bordeaux. Sagnol kennt diesen Jungen aus seiner Zeit als Sportdirektor beim französischen Verband und betont: „Kingsley schießt als Offensivspieler zu wenige Tore, er muss mehr Tore machen. Er ist ein Mannschaftsspieler, der immer Pässe spielen will; er muss aber auch für seine persönliche Statistik arbeiten.“

Die Münchner Entscheider haben diesen jungen Mann vor allem als zusätzlichen Flankendribbler geholt. Neben Douglas Costa soll er eine weitere Alternative zu Franck Ribery und Arjen Robben darstellen. Während sich Coman in Paris aussichtslos hinter den vielen Stars einreihen musste und in Turin unter der Taktik des Trainers Massimiliano Allegri litt, „haben wir ganz andere Argumente“, sagt Sammer und verweist auf „unsere ganz klare Denkweise, Außenspieler zu haben“, die sich – Vorbilder Ribery und Robben – durch Schnelligkeit, Dribbelstärke im direkten Duell sowie Technik hervorheben sollen. Bei Coman ergäben diese Eigenschaften „ein klares Bild“, heißt: Er hat all diese Vorzüge. Deshalb interessiere dessen Werdegang in Paris und Turin beim FCB „überhaupt nicht“, so Sammer. Ohne diese Hindernisse bei PSG und Juve „hätten wir keine Chance gehabt, ihn zu bekommen“. Der Sportvorstand betont: „Wir sind sehr froh, dass wir Kingsley bekommen haben.“ Trotz der nur zweitägigen Eingewöhnungsphase soll der Neue gegen Augsburg zum Kader gehören, wie Sammer sagt: „Ja, ich gehe klar davon aus.“

Augsburg: Die Bilanz kann sich sehen lassen: Zwischen Augsburgs Trainer Markus Weinzierl und seinem spanischen Gegenüber auf der Bayern-Bank, Pep Guardiola, steht es derzeit nach Siegen 2:2. Nimmt man das 2:1 vom Testspiel im Sommer beim Telekom- Cup hinzu, stünde es sogar 3:2 für Weinzierl. Nicht übel. Der FC Augsburg hat es unter Weinzierl geschafft, dem FC Bayern zwei seiner letzten sechs Bundesliganiederlagen beizubringen. Das kommt nicht von ungefähr, auch wenn Weinzierl sagt: „Letzte Saison durften wir spät gegen Bayern spielen, als sie schon Meister waren, das war mit Sicherheit ein Vorteil.“ Trotzdem: Die forsche, respektlose und kämpferische Art der Augsburger liegt den Bayern nicht. Daran sollen seine Spieler wieder anknüpfen, auch „wenn wir einen Sahnetag brauchen, um in München zu punkten“, wie es Weinzierl ausdrückt. Folgt sein nächster Coup? Der FCA-Coach appelliert an die in Augsburg bekannten Tugenden. „Die Galligkeit ist unsere Basis. Wir wollen über die Aggressivität in die Partie kommen. Das ist unser Spiel“, so Weinzierl.

Doch selbst mit einem Punkt beim übermächtig scheinenden FC Bayern könnte Weinzierls Team der Sturz ans Tabellenende drohen. Die Perspektiven sind also nicht wirklich rosig, doch Paul Verhaegh sagt: „Wir haben schon einige kritische Situationen hier erlebt und haben sie immer wieder gelöst. Wir müssen weiter an uns glauben“, so der Niederländer, der es am Samstag wahrscheinlich mit dem wieselflinken Douglas Costa zu tun bekommen wird. „Er ist unheimlich schnell, dafür braucht man Kompaktheit, aber wir spielen nicht anders als normal. Er hat sicher seine Qualitäten, so wie alle anderen auch bei Bayern“, sagt Verhaegh. Wie Weinzierl selbst seine Offensive bestücken wird, ist noch unklar. Doch mit Ja-Cheol Koo, Dong-Won Ji, Raul Bobadilla, Tobias Werner, Halil Altintop, Tim Matavz, Piotr Trochowski, Caiuby und Sascha Mölders bewerben sich nun neun Spieler für vier offensive Positionen. Weinzierl hat die Qual der Wahl. Aufregung gibt es nach wie vor um die am Montag veröffentlichte Nachricht, dass Mölders nicht im Europa-League-Kader steht. „Das war eine schwere Entscheidung“, verteidigt sich Weinzierl, „aber es gibt eben Härtefälle.“

FC Bayern München - FC Augsburg Live Stream

Das Spiel zwischen FC Bayern München und FC Augsburg wird am Samstag, den 12.09.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Bayern vs Augsburg!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream FC Bayern München - FC Augsburg stream sehen Datum: 12/09/2015 FC Bayern München - FC Augsburg Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Bayern München - FC Augsburg streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Bayern München - FC Augsburg kostenlos sehen.