Ads 468x60px

Live Stream FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg 12.09.2015 Bundesliga

FC Ingolstadt - VfL WolfsburgRalph Hasenhüttl kann seine Begeisterung kaum zügeln. „Eine Allzweckwaffe“ nennt der österreichische Trainer des FC Ingolstadt seinen Profi mit der Nummer 18, einen „vollkommen kompletten Fußballer“, lauf- und kopfballstark, schnell, ein Mann, der fast jede Position spielen könne, „insgesamt ein Wahnsinnspaket“. Doch nun kommt’s: Das „Wahnsinnspaket“ wird nur selten geöffnet. 13 Minuten spielte Innenverteidiger Romain Bregerie, vor Saisonbeginn ablösefrei von Mitaufsteiger Darmstadt 98 nach Ingolstadt gewechselt, in den mit 1:0 gewonnenen Auswärtsspielen in Mainz und Augsburg; in der Schlussphase beider Partien brachte ihn der Trainer als eine Art Mittelstürmer, der mit seiner Schnelligkeit für Entlastung sorgen sollte. Lediglich beim 0:4 zu Hause gegen Dortmund profitierte der Franzose von einer Verletzung von Kapitän Marvin Matip und lief von Anpfiff an auf. „Eigentlich“, sagt Hasenhüttl, „ist es fast schon pervers, dass Romain nicht spielt.“

Bregerie – der vielleicht größte von diversen Härtefällen im Kader des Neulings; an der im Aufstiegsjahr bewährten Innenverteidigung mit Matip und Benjamin Hübner kommt der 29-Jährige derzeit noch nicht vorbei. „Die beiden spielen super“, sagt Bregerie selbst anerkennend, „die Abläufe klappen hervorragend, da ist es schwer für mich als Neuen.“ Sein erstes Ziel in dieser Saison aber laute, mit dem FCI die Klasse zu erhalten, „also wäre es viel schlimmer für mich, wenn wir dreimal in Folge 0:4 verloren hätten und der Trainer zu mir sagen würde: Jetzt darfst du rein!“ Natürlich, so der torgefährlichste Abwehrspieler der Zweitligasaison 2014/15 (sechs Treffer), verfolge er auch individuelle Ziele. „Ich müsste lügen“, erklärt er, „wenn ich sagen würde, dass ich mit meinen Einsatzzeiten bislang zufrieden bin.“ Schließlich sei er vor vier Jahren nicht aus Frankreich nach Deutschland gewechselt, um nur zu trainieren, „sondern weil ich spielen möchte“. Die Entscheidung, von einem Aufsteiger zum anderen zu wechseln, sei dennoch „absolut richtig gewesen“, so Bregerie, „ich fühle mich sehr wohl hier“. Und seine Zeit auf dem Platz wird kommen, davon ist er überzeugt. „Er ist unglaublich wichtig für das Team“, meint Hasenhüttl schon jetzt. Noch ehe er das „Wahnsinnspaket“ so richtig ausgepackt hat.

FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg Live Stream

Das Spiel zwischen FC Ingolstadt und VfL Wolfsburg wird am Samstag, den 12.09.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Ingolstadt vs VfL Wolfsburg!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

TVlive.net Live Stream

Live stream FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg stream sehen Datum: 12/09/2015 FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg kostenlos sehen.