Ads 468x60px

Live Stream FC Köln - FC Ingolstadt 25.09.2015 Bundesliga

FC Köln - FC Ingolstad
Köln: Es ist der beste Saisonstart des 1. FC Köln seit 1989. Doch was sind zehn Punkte und der beachtliche Abstand zu den Abstiegsplätzen wert, die sich der FC mit dem Derbysieg erarbeitet hat? Prognosen anzustellen, ob der Klub in die Rolle schlüpfen kann, die im Vorjahr Europa-League-Teilnehmer FC Augsburg ausfüllte, ist wenig förderlich – der Traumstart hingegen sehr, wenn es um die Entwicklung des jungen Teams geht. „Vielleicht hilft das bei ein paar Prozessen“, hofft Manager Jörg Schmadtke, schränkt aber ein: „Am Ende stellt sich die Frage, ob diese Prozesse dadurch schneller ablaufen.“ Denn mehr als erste Anzeichen für die spielerische Weiterentwicklung sind trotz des Ergebnishochs noch nicht zu erkennen. Glanzvoll war auch der Auftritt gegen Gladbach nicht. „Spielerisch war es nicht toll, eher gehemmt“, weist Schmadtke auf die Kluft zwischen Ausbeute und Leistung hin. Dennoch bietet der Start die Perspektive auf eine sorgenfreie Saison, in der Peter Stöger das Team ohne Existenzangst formen und Schmadtke die Planung früh vorantreiben und den Kader wie vor dieser Saison verstärken könnte.

Denn von der individuellen Qualität her ist der FC einen Schritt weiter: Besonders durch Anthony Modeste, der das Sturmspiel auf eine neue Stufe hebt. Dass Hoffenheim einen solchen Stürmer für relativ mickrige 4,5 Millionen Euro ziehen ließ, mutet aberwitzig an. In Köln sorgt er mit seiner Kopfballstärke für ein neues Stilmittel. „Das haben wir so nicht gehabt“, weiß Stöger. Da auch die meisten anderen Neuen wie die Innenverteidiger Frederik Sörensen und Dominique Heintz (siehe Seite 36) liefern, erweist sich der 1. FC Köln als ausgeglichen und breit aufgestellt. Die Voraussetzungen stimmen auf dem Weg der kleinen Schritte zurück zu einer großen Mannschaft. Die Balance zu finden zwischen Stabilität und offensiver Spielgestaltung „wird die Aufgabe der ganzen Saison, vielleicht sogar der nächsten Jahre sein“, weiß Stöger, dass noch viel Arbeit ansteht. Für Überschwang aufgrund des aktuellen Laufs bleibt kein Raum. Auch wenn die nächsten Gegner manchen Fan zu frivolen Hochrechnungen verleiten dürften, mahnt Stöger: „Hertha wird ein schwieriges Spiel und das gegen Ingolstadt, auch wenn es niemand glaubt, noch schwieriger.“ Kein Platz für Träumer trotz des Traumstarts.

Ingolstadt: Gut möglich, dass die Buchmacher schon bald keine Wetten mehr auf dieses Ergebnis annehmen. Mit seinem Standardresultat von 1:0 gewann Aufsteiger FC Ingolstadt am Samstag in Bremen auch sein drittes Auswärtsspiel dieser Saison und stellte damit einen neuen Rekord auf – noch nie hatte ein Neuling seine ersten drei Partien in fremden Stadien für sich entschieden. „Es ist schon enorm“, sagt Trainer Ralph Hasenhüttl, „da kommt der kleine FC Ingolstadt und schreibt Bundesligageschichte.“ Zehn Punkte hat der FCI nach fünf Spielen auf dem Konto. Zehn Punkte mit nur drei erzielten Toren – mehr geht nicht. Doch, es geht, weil hinten die Null steht. Der Österreicher Ramazan Özcan musste noch kein einziges Mal hinter sich greifen; beim 0:4 gegen Dortmund hütete der Norweger Örjan Nyland den Kasten. Weil Hasenhüttl seine Ankündigung, beiden Schlussmännern ihre Einsatzzeiten zu verschaffen, bislang konsequent umgesetzt hat, wäre es dennoch keine große Überraschung, wenn Özcan seinen Platz am Dienstag im Heimspiel gegen den HSV wieder räumen müsste. Es werde „viel zu viel aus diesem Torhüterthema gemacht“, meint Özcan. „Ich habe eine Mordsgaudi an meinem Beruf“, und dies werde sich auch dann nicht ändern, wenn er am Dienstag mal wieder auf der Bank sitzen sollte.

Nun sind Höhenfluge eines Aufsteigers nichts Ungewöhnliches im Fußball. In der vergangenen Saison führte Neuling Paderborn die Tabelle nach vier Spieltagen mit acht Punkten an, um am Ende doch abzusteigen. Auch der FCI wird in diesem Jahr nicht von Rückschlägen verschont bleiben, einen ähnlichen Weg wie Paderborn aber werden die Oberbayern nicht gehen. Mit zu viel Herz, Leidenschaft und Laufbereitschaft tritt Hasenhüttls Truppe auf, zu genau befolgt sie den ausgeklügelten Matchplan, den ihr der akribisch arbeitende Trainer in jedes Spiel mitgibt. „Wer uns nur darauf reduziert, dass wir als Aufsteiger euphorisch sind, der macht einen Fehler“, sagt Hasenhüttl. „Das wird der Mannschaft nicht gerecht.“ Verblüffend schnell haben sich die FCI-Profis an die gestiegenen Anforderungen der Bundesliga angepasst. „Die Mannschaft lernt sehr schnell“, meint der Trainer. „Und je größer der Gegner, desto größer wird unser Ehrgeiz zu zeigen, dass wir dagegenhalten können. Wir wissen mittlerweile: Wir sind gut.“

FC Köln - FC Ingolstadt Live Stream

Das Spiel zwischen FC Köln und FC Ingolstadt wird am Freitag, den 25.09.2015 um 20:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Köln vs FC Ingolstadt!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream FC Köln - FC Ingolstadt stream sehen Datum: 25/09/2015 FC Köln - FC Ingolstadt Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Köln - FC Ingolstadt streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Köln - FC Ingolstadt kostenlos sehen.