Ads 468x60px

Live Stream Live Stream VfL Wolfsburg - Hertha BSC 19.09.2015 Bundesliga

VfL Wolfsburg - Hertha BSC
Wolfsburg: Wer weiß, wie es weitergegangen wäre, hätte er in jener 25. Minute Moskaus starken Keeper Akinfeev zum 1:0 überwunden. André Schürrle selbst wollte es nicht zu hoch hängen. „Klar hätte ich mir gewünscht, dass er reingeht. Aber es ist nicht meine erste Torchance, die ich vergebe.“ Mit großem Ehrgeiz stemmt sich der Nationalspieler gegen die Krise und sucht nach seiner Form, so auch in der Champions League gegen ZSKA. „Ich wollte über Zweikämpfe ins Spiel finden“, schilderte der 24-Jährige seinen Plan und urteilte selbstkritischoptimistisch: „Es war auf jeden Fall ein Anfang. Es geht ja nicht anders. Ich muss zu meinem Spiel finden, aggressiv sein und muss den Bock so umstoßen und in meine Spur finden. Das gibt mir jetzt Vertrauen, jetzt muss ich weiter dranbleiben.

So können wir auch gegen Berlin wieder ein gutes Spiel machen.“ Zuvor am Oberschenkel verletzt, kam Schürrle jüngst nicht in optimaler Verfassung von der Nationalelf zurück. „Die Länderspielpause hat einigen nicht richtig geholfen“, befand Klaus Allofs. Für seinen 32-Millionen-Einkauf vom Winter, der noch auf den Durchbruch beim VfL wartet, gab’s Zuspruch vom Manager: „Er hat sich reingekämpft, hatte viele Balleroberungen. Das ist auch ein probates Mittel, sich Sicherheit zu holen.“ Sieht auch Schürrle so. „Wenn ich so spiele, werden die Tore von alleine fallen.“ Lob hatte der Weltmeister für seine neuen Nebenleute, Max Kruse und Julian Draxler, parat. „Sie haben immer wieder die Verlagerung gespielt, gerade für uns Außen ist das wichtig, um ins Spiel zu kommen und nicht zu verhungern.“ Fortsetzung gegen Berlin erwünscht.

Berlin: Mitten im Gespräch mit Vedad Ibisevic, das nach der Einheit am Mittwochvormittag am Rande des Trainingsplatzes stattfindet, passiert Fitnesstrainer Hendrik Kuchno den Stürmer. Er ist schon fast vorbei. Dann kommt Kuchno zurück zu Ibisevic, um ihm den Kasten mit den Wasserflaschen aus der Hand zu nehmen. Der Bosnier – so viel ist klar – wurde nicht als Wasserträger verpflichtet. Er soll Tore garantieren, mit seiner Robustheit und seiner Kopfballstärke die Strafraumpräsenz der Berliner erhöhen und dem bislang angesichts der Langzeitausfälle von Julian Schieber und Sami Allagui gesetzten Salomon Kalou Beine machen. Wenn man Ibisevics ersten Auftritt im Hertha-Dress – die 46 Einsatzminuten nach der Einwechslung gegen seinen Ex-Klub VfB Stuttgart (2:1) – zugrunde legt, könnte der Plan funktionieren. „Vedad“, sagt Manager Michael Preetz, „war sofort voll da und hat die Bälle gut festgemacht. Und Salomon habe ich defensiv noch nie so hart arbeiten sehen wie in dem Spiel.“ Dass beide auch am Samstag in Wolfsburg von Anfang an gemeinsam auflaufen, ist nicht wahrscheinlich.

Kalou dürfte (noch) die Nase vorn haben. Ibisevic räumt nach nur 180 Einsatzminuten in der Rückrunde (einmal 90 Minuten, sechs Einwechslungen) ein: „Körperlich fehlt noch etwas, aber ich bin weiter als vor zwei Wochen. Und ich lerne die Jungs immer besser kennen.“ Ein Zusammenspiel mit Kalou hält er „für absolut möglich“, deshalb: „Salomon und ich sind unterschiedliche Spielertypen, er kann, wenn ich vorn drin spiele, etwas abkippen. Das klappte gegen Stuttgart schon ganz gut.“ Auch Preetz sagt: „Mit Vedad haben wir nach vorn jetzt mehr Möglichkeiten.“ Im Idealfall: mehr Punch, mehr Physis und einen Zielspieler, der Kalou nicht ist. Während Ibisevic mithin wohl erneut von der Bank kommt, darf Niklas Stark, der gegen den VfB ebenfalls debütierte, auf ein Startelf- Ticket hoffen – auf einer Position, „die ich noch nie gespielt habe“. Weil rechts hinten Option eins mit Peter Pekarik (Schulter-OP), Option zwei mit Mitchell Weiser (Zehenbruch) und die dritte mit Shawn Kauter (Innenbandverletzung Knie) sicher beziehungsweise womöglich (Weiser) fehlen, muss Trainer Pal Dardai improvisieren.

Fällt Weiser aus, ist Defensivallrounder Stark Dardais erste Wahl. „Ich habe in Nürnberg die letzten Spiele als Linksverteidiger gespielt, die Umstellung wäre für mich nicht mehr so groß“, sagt Stark, der als defensiver Mittelfeldspieler ausgebildet und ab der U 19 auch im Abwehrzentrum eingesetzt wurde. „Und als Innenverteidiger hast du den rechten Außenverteidiger sowieso immer im Blick. Ich weiß, wie man verschieben muss – und traue mir die Rolle zu.“ Seine Premiere, die gegen Stuttgart 18 Minuten währte, bestärkte die Bosse in ihrem Glauben an Stark. „Niklas war sofort drin im Spiel und hat die Defensivzweikämpfe beeindruckend souverän bestritten“, lobt Preetz. Der gelungene Start hat Stark „nicht so sehr überrascht“, er sagt: „Als ich herkam, wusste ich, dass wir eine starke Truppe haben: mental, läuferisch, spielerisch.“

VfL Wolfsburg - Hertha BSC Live Stream

Das Spiel zwischen VfL Wolfsburg und Hertha BSC wird am Samstag, den 19.09.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: VfL Wolfsburg vs Hertha BSC!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream VfL Wolfsburg - Hertha BSC stream sehen Datum: 19/09/2015 VfL Wolfsburg - Hertha BSC Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? VfL Wolfsburg - Hertha BSC streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels VfL Wolfsburg - Hertha BSC kostenlos sehen.