Ads 468x60px

Live Stream SV Darmstadt 98 - FC Bayern München 19.09.2015 Bundesliga

SV Darmstadt 98 - FC Bayern MünchenDarmstadt: Das Ziel wurde verfehlt. Einen Punkt wollte der SV Darmstadt 98 aus Leverkusen mitnehmen. „Das haben wir verpasst, dafür etwas Schöneres mitgenommen. Entschuldigung an die Fans, dass wir drei statt einen Punkt geholt haben“, sagte Aytac Sulu mit einem breiten Grinsen nach dem 1:0-Coup. Der Kapitän war natürlich bestens gelaunt nach dem ersten Bundesligasieg der 98er seit 33 Jahren und 120 Tagen. In der dritten Erstligaspielzeit war es erst der dritte Auswärtserfolg der Vereinsgeschichte. „Wir sind sehr glücklich. Das war ein rundum gelungener Nachmittag für uns“, so Sulu. Dabei ist der Sieg nicht nur dem Faktor Glück geschuldet. Nachdem der SV 98 seine ersten drei Remis noch vorwiegend durch eine starke Defensive, Rennen und Beißen erkämpft hatte, folgte nun eine spielerische Steigerung. „Das war fußballerisch bis zur 75., 80. Minute bisher das Beste“, freut sich Marcel Heller. Der flinke Rechtsaußen trug wie Gegenüber Konstantin Rausch wesentlich dazu bei, bereitete Bayer mit seinen Läufen einige Probleme, oft konnte er nur durch Fouls gebremst werden.

Die folgenden Standardsituationen sorgten stets für Gefahr, früh fiel so das Tor des Tages durch Sulus Kopfball. Der Torschütze erklärt die eigene Entwicklung: „Diesmal haben wir mehr Augenmerk auf eigenen Ballbesitz gelegt, versucht, nicht alle Bälle wegzuhauen, sondern die eroberten mit ein paar Stafetten in den eigenen Reihen zu halten. Das ist uns besser gelungen als vor zwei Wochen.“ Beim 0:0 gegen Hoffenheim sei die Kritik am Zerstörer- Fußball „ein Stück weit berechtigt“ gewesen, gab Peter Niemeyer zu. Der Neuzugang von Hertha fordert: „Dieser Auftritt muss die Messlatte sein. Gut verteidigen, aber auch den Arsch in der Hose haben, von hinten rauszuspielen. So kommen wir zu unseren Chancen, besonders wenn wir die schnellen Außen einsetzen.“ Wie sieht nach diesem der folgende Schritt aus? Vielleicht das 2:0 nachlegen? „Da wollen wir jetzt mal die Kirche im Dorf lassen. Das wäre vermessen“, winkt Niemeyer ab. Das Steckenpferd bleibt die schwer überwindbare „destruktive Defensive“ (Sulu). Durch die blieben die Lilien erstmals in der Klubhistorie vier Bundesligaspiele in Folge ungeschlagen. Zudem gerieten sie in der aktuellen Saison als einziges Team noch nie in Rückstand.Ob das gegen die Bayern am Samstag so bleibt?

Bayern: Wenn nicht in Darmstadt, wann dann? Drei Tage nach dem Champions- League-Auftakt in Piräus und drei Tage vor dem Spitzenspiel gegen Wolfsburg bietet sich für Pep Guardiola erstmals in dieser Saison eine größere Rotation an. Bislang, ohne englische Wochen, vertraute Bayerns Trainer einem engen Stamm in der Anfangsformation, höchstens Verletzungen wie die von Arjen Robben und Medhi Benatia oder die Sperre von Jerome Boateng zwangen ihn zu Umstellungen. Die Leidtragenden hießen vor allem Sebastian Rode, Juan Bernat, Joshua Kimmich und auch Mario Götze, der nur beim 2:1 in Hoffenheim in der Startelf stand, nach starken Länderspielen aber angeschlagen gegen Augsburg fehlte. Für den Spanier Juan Bernat ist es eine komplett neue Situation. In der vergangenen Saison gehörte der Mann für die linke Seite zum absoluten Stammpersonal. Vor einem Jahr stand er in den ersten vier Bundesligapartien dreimal in der Startelf und kam auf eine Einsatzzeit von 304 Minuten. Jetzt sind es vergleichsweise magere 73, beginnen durfte er lediglich gegen Leverkusen.

Ähnlich die Situation bei Rode, der in der Saison 2015/16 auf für ihn bislang frustrierende acht Minuten auf dem Spielfeld kommt, gesammelt beim 3:0 gegen Leverkusen. Vor zwölf Monaten hatte er zu dem Zeitpunkt immerhin schon 102 Minuten auf seinem Konto. Viel Lob, wenig Einsätze, so lässt sich Rodes Status quo bei den Bayern zusammenfassen. Ob sich daran nun was gegen seinen Ex-Klub Darmstadt (Saison 2004/05) ändern wird? Beim Kampf um Einsätze im defensiven Mittelfeld heißt sein Konkurrent auch Joshua Kimmich, U-21-Nationalspieler und viel gepriesenes, für 8,5 Millionen Euro verpflichtetes Talent. Der Ex-Leipziger feierte gegen Augsburg in der Nachspielzeit sein einminütiges Bundesligadebüt, mehr gönnte ihm Guardiola bisher nicht. Bei RB durfte er vergangene Saison in den ersten vier Spielen noch 258 Minuten ran. Im Gegensatz zu Rode spielte er dafür in der ersten Pokalrunde in Nöttingen.

SV Darmstadt 98 - FC Bayern München Live Stream

Das Spiel zwischen SV Darmstadt 98 und FC Bayern München wird am Samstag, den 19.09.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Darmstadt vs FCB!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream SV Darmstadt 98 - FC Bayern München stream sehen Datum: 19/09/2015 SV Darmstadt 98 - FC Bayern München Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? SV Darmstadt 98 - FC Bayern München streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels SV Darmstadt 98 - FC Bayern München kostenlos sehen.