Ads 468x60px

Live Stream SV Sandhausen - TSV 1860 München 22.09.2015 2.Bundesliga

SV Sandhausen - TSV 1860 MünchenSandhausen: Jürgen Machmeier wollte nichts beschönigen. „Es war die schwächste Leistung in dieser Saison. Einfach nur grottenschlecht“, sagte der Präsident des SV Sandhausen nach der 0:2-Niederlage in Nürnberg. „Alles was uns stark macht, Leidenschaft, Gier, Zweikampfstärke, haben wir vermissen lassen.“ Auch Trainer Alois Schwartz sprach Klartext: „Die Mannschaft war zu passiv, hat fast körperlos gespielt. Damit haben wir Nürnberg stark gemacht.“ Zwar hatten Alexander Bieler und Robert Zillner zwischenzeitlich den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Trainer gab zu: „Ein 1:1 hätte den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Nürnberg hat verdient gewonnen.“ Allzu tief wollte der Fußballlehrer nicht schürfen bei der Ursachenforschung. „Im Fußball gibt es nun mal solche Tage. Menschen sind keine Maschinen“, sagte Schwartz. Denkbar ist, dass die eingewechselten Zillner und Stolz gegen 1860 München von Anfang an randürfen. Einfacher wird es für die seit nunmehr vier Spielen sieglosen Sandhäuser in den nächsten Tagen nicht. Nach dem Heimspiel gegen die Löwen geht es Freitag nach Düsseldorf und anschließend zum FC St. Pauli. Spätestens seit Samstag ist der furios gestartete SV Sandhausen wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet.

München: Zum ersten Mal trat Milos Degenek als Torschütze vor die Presse, doch angesichts der prekären Lage seiner Löwen wollte er dieses Thema nicht groß vertiefen. „Ich bin nicht glücklich, weil wir nur einen Punkt geholt haben“, sagte der Sechser, der auch die Frage verneinte, ob er sich schon die aktuelle Zweitligatabelle angeschaut habe. „Ich habe keine Zeit gerade“, meinte er und sorgte für einen kleinen, nicht beabsichtigten Lacher: „Ich muss in die Kabine, auslaufen, essen. Vielleicht schaue ich am Sonntagabend mal drauf.“ Da sah die Lage nicht viel besser aus als unmittelbar nach dem ernüchternden 1:1 gegen Kaiserslautern. Die Löwen verharren auf Platz 17, gehen aber mit wachsendem Abstand aufs rettende Ufer in die englische Woche. „Wenn man die Tabelle betrachtet, dann sieht man, wie die Lage ist“, sagte Sportchef Necat Aygün: „Wir müssen schauen, dass wir so schnell wie möglich punkten. Ich würde gerne etwas anderes sagen.“ Etwas Positives zum Beispiel, doch nach einer Reihe flotter Spiele zu Saisonbeginn verfallen die Löwen inzwischen in ihr altes, leicht durchschaubares, wenig inspiriertes Spiel. „Harte Arbeit“, ist für Aygün das Mittel gegen die Krise: „Die fordert auch der Trainer – und die setzt er auch täglich um.“

Dem Sportchef ist es ein Anliegen, der aufkeimenden Trainerdiskussion den Nährboden zu entziehen. „Wir betrachten alle realistisch die Situation – wir und der Trainer. Es gibt da keine Diskussion“, sagte er. Drei Tage zuvor war er noch deutlicher geworden. Auf die Frage des Münchner Merkur, ob er dem letztjährigen Retter den Mode gewordenen Stempel „unrauswerfbar“ aufdrücken würde, sagte Aygün: „Ja, würde ich, klar. Unser Ziel ist, etwas aufzubauen. Die Mannschaft vertraut ihm, wir vertrauen ihm – das Verhältnis zum Trainer ist top intakt.“ Das war der Stand Mitte der Woche. Nach dem verpassten Befreiungsschlag vom Samstag gibt es zumindest ein Thema, das für internen Zündstoff sorgt. Michael Liendl (29), als Hoffnungsträger aus Düsseldorf gekommen, fand sich gegen Lautern auf der Ersatzbank wieder. Bereits bei den Spielen in Bochum (0:1) und bei seinem Ex- Klub Düsseldorf (0:3) hatte ihm der Trainer sehr dosierte Einsatzzeiten gegönnt. „Wir wollten kompakt stehen“, begründete Fröhling seine Maßnahme: „Michael ist ein kreativer Spieler. Aber jetzt ist auch ein bisschen Kampf angesagt.“

Dass Jungprofi Korbinian Vollmann das Vertrauen erhielt, machte dem Österreicher seine Degradierung kaum erträglicher. „Der Verein wollte mich haben. Dann will ich natürlich auch spielen“, machte Liendl am Sonntag seinem Ärger Luft: „Ich habe in Düsseldorf kein Spiel verpasst, hab mich bei jedem Trainer etabliert. Dass ich dann hier im dritten Spiel auf der Bank sitze, ist natürlich nicht zufriedenstellend.“ Auch Aygün, der Liendl von der Fortuna geholt hatte, zeigte sich irritiert. „Das ist eine Sache, die wir intern besprechen“, sagte der Sportchef: „Liendl ist ein Führungsspieler. Deswegen ist er zu uns gekommen.“ Sportlich läuft’s nicht, jetzt auch noch hausgemachter Ärger. Fröhling jedoch scheint zuversichtlich zu sein, auch die Woche mit den schweren Spielen in Sandhausen und gegen Leipzig unbeschadet zu überstehen. „Garantien gibt es nirgendwo“, sagte er: „Ich weiß, was wir tun. Auch wenn es sich doof anhört, weiß ich, dass die Jungs eine Reaktion gezeigt haben – und dass die Tendenz nach dem schlechten Spiel gegen Düsseldorf wieder absolut nach oben gegangen ist.“

SV Sandhausen - TSV 1860 München Live Stream

Das Spiel zwischen SV Sandhausen und TSV 1860 München wird am Dienstag, den 22.09.2015 um 17:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: SVS vs TSV 1860!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream SV Sandhausen - TSV 1860 München stream sehen Datum: 22/09/2015 SV Sandhausen - TSV 1860 München Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? SV Sandhausen - TSV 1860 München streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels SV Sandhausen - TSV 1860 München kostenlos sehen.