Ads 468x60px

Live Stream Hertha BSC - Hamburger SV 03.10.2015 Bundesliga

Hertha BSC - Hamburger SVDiesmal musste Vedad Ibisevic seinen dreijährigen Sohn Ismail enttäuschen. „Er fragt mich nach jedem Spiel, ob ich ein Tor geschossen habe“, sagt der Hertha-Stürmer. Beim 1:1 am Sonntag in Frankfurt war der Papa leer ausgegangen – obwohl er vier große Möglichkeiten hatte. „Natürlich möchte ich immer treffen. Wichtig ist aber auch, dass ich mir die Chancen erarbeite.“ Getroffen hatte Ibisevic in der vergangenen Woche gegen Köln. Zweimal sogar. Und das nach einer Wartezeit von 601 Tagen. So lange hatte der Bosnier, der im Sommer aus Stuttgart nach Berlin kam, kein Bundesliga-Tor mehr erzielt. „Es war eine schwere Zeit“, sagt Ibisevic. Hertha-Trainer Pal Dardai macht den Torjäger wieder stark. „Wir haben uns schon vor meiner Unterschrift ausführlich unterhalten, was der Trainer von mir erwartet“, sagt Ibisevic. Dann gab es Einzelunterricht. „In der ersten Trainingswoche haben wir im Videostudium die offensiven und defensiven Aufgaben durchgearbeitet.“ Und: Dardai vertraut dem Angreifer voll. „Das pusht mich“, sagt Ibisevic. Außerdem schnitt Dardai das Mannschaftstraining auf den Mittelstürmer zu. „Vedad ist groß, kopfballstark und kann vor dem Tor töten. Wenn man solch einen Spieler hat, muss man das nutzen und viele Flanken schlagen“, sagt der Hertha-Trainer. So ist Ibisevic bereits in der Mannschaft angekommen. In Berlin sucht er noch nach einer Bleibe. „Ich habe mir schon ein paar Häuser und Wohnungen in der Nähe des Trainingsgeländes angesehen und werde hoffentlich schon in den nächsten Wochen einziehen können“, sagt der Familienvater. Seine Frau Zerina und Söhnchen Ismail waren nach Ibisevic’ Wechsel in Bosnien geblieben, sind erst seit vergangener Woche wieder in Deutschland. „Meine Tore sind immer für sie“, sagt der 31-Jährige.

Bruno Labbadia weiß, dass er jetzt an Grenzen stößt. Der Trainer hat den HSV stabilisiert. Er hat die Abwehr dicht gemacht, die Spieler fit gekriegt, der Mannschaft ein System gegeben. Aber Qualität vor dem Tor kann er nicht einstudieren wie Laufwege. Es mangelt einfach an Klasse. „Der letzte Pass, die Chance, das fehlt noch“, sagt Labbadia. „Das war ja auch gegen Frankfurt so. Sonst hätten wir gewonnen.“ 0:0 spielte der HSV gegen die Eintracht, siegte dann 1:0 durch einen abgefälschten Freistoß in Ingolstadt und unterlag zuletzt Schalke 0:1. Nur ein Tor in 270 Minuten, kaum Chancen. Der HSV hat ein Sturmproblem! „Es wäre Wahnsinn, wenn alles laufen würde“, sagt Labbadia, der den Klub vergangene Saison vor dem Abstieg bewahrt hat. Er versucht, seine Angreifer zu schützen. Dabei weiß er: „Auf Dauer brauchst du ein, zwei Top-Torschützen.“ Beim HSV erzielten sechs verschiedene Spieler die acht Tore. Einzig Pierre-Michel Lasogga traf in dieser Saison mehrmals. Er machte drei Tore. Und ist gleichzeitig ein Problemfall. Lasogga wirkt schwerfällig, spielt hölzern. Ihn über das Kombinationsspiel in Position zu bringen ist deshalb kaum möglich. Um seine Kopfballstärke zu nutzen, müssten die Flanken von außen ankommen. Alternative Sven Schipplock ist mehr Arbeiter als Vollstrecker. Damit steckt der HSV im Dilemma. Aaron Hunt, der Ende August als neuer Spielmacher vom VfL Wolfsburg verpflichtet worden war, sagt offen: „Bei uns liegt die Priorität nicht darauf, Hurra-Fußball zu spielen und drei oder vier Tore zu schießen. Die Offensive zu verbessern ist der nächste Schritt, den wir machen wollen.“ Bisher gehe es vor allem darum, hinten stabil zu stehen. „So wie wir verteidigen, müssen wir auch angreifen: als Mannschaft“, fordert Hunt. „Wir müssen strukturierter aufrücken. Dann kriegen wir auch mehr Durchschlagskraft.“ Die war schon vergangene Saison das Problem. 25 Treffer in 34 Spielen.

Mit Abstand die wenigsten der Liga. Im Winter war Ivica Olic verpflichtet worden, um das abzustellen. Der Kroate ist nun komplett außen vor. Labbadia teilte ihm mit, ihn auf der Außenbahn einzusetzen – wenn überhaupt. Nicht im Sturmzentrum auf seiner Lieblingsposition (72 Treffer in 232 Bundesliga-Spielen). Nach der Pleite gegen Schalke schlich Olic als erster HSV-Spieler in die Kabine. Wieder hatte er 90 Minuten auf der Bank gesessen. Wie in vier der vergangenen fünf Spiele. „Ich habe Nicolai Müller und Ivo Ilicevic gebracht, weil die voll im Saft waren. Dazu Schipplock, um für mehr Durchschlag zu sorgen“, rechtfertigt Labbadia. „Aber wir brauchen alle Spieler.“ Olic scheint den Glauben daran zu verlieren. „Fünf Spiele, 15 Einsatzminuten – und ich weiß nicht, warum“, sagt er. Der einstige Publikumsliebling, dem Angebote von Seattle und Orlando aus der US-Profiliga MLS vorliegen, ist verärgert. Weil er trotz des massiven Sturmproblems keine Chance mehr erhält beim HSV. Und weil niemand mit ihm darüber spricht. Nicht einmal Klubchef Dietmar Beiersdorfer, der ihn vor einigen Monaten noch angefleht hatte zurückzukehren. Was Olic kränkt: Für die Relegation hatte er sich aufgeopfert. 60 Spritzen ließ er sich innerhalb einer Woche verabreichen, um trotz massiver Rückenschmerzen auflaufen zu können. Er erlitt einen allergischen Schock, drohte zu ersticken. Rettungshubschrauber- Einsatz im eigenen Garten, Klinik. Drei Tage später stand er wieder auf dem Platz und half bei der Rettung. Jetzt gibt es nicht einmal warme Worte. Im Winter wird Olic wohl gehen. Die Offensiv-Sorgen des HSV bleiben.

Hertha BSC - Hamburger SV Live Stream

Das Spiel zwischen Hertha BSC und Hamburger SV wird am Samstag, den 03.10.2015 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Hertha vs HSV!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream Hertha BSC - Hamburger SV stream sehen Datum: 03/10/2015 Hertha BSC - Hamburger SV Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? Hertha BSC - Hamburger SV streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels Hertha BSC - Hamburger SV kostenlos sehen.