Ads 468x60px

Live Stream PAOK Saloniki - Borussia Dortmund 01.10.2015 Europa League

PAOK Saloniki - Borussia DortmundWer im Dortmunder Vereinsmuseum Borusseum in der Nordost-Ecke des Stadions eintaucht in 106 Jahre faszinierende BVB-Geschichte, betritt unweigerlich auch ein nur sparsam beleuchtetes Rondell. Dort sind in Glasvitrinen die wichtigsten Nachweise großer Erfolge ausgestellt, Nachbildungen des Champions-League-Henkelpotts, des Weltpokals, des Europapokals der Pokalsieger, der Meisterschale natürlich und auch des DFB-Pokals. Platz für mindestens eine weitere Trophäe wäre vorhanden: Der Cup der Europa League fehlt Borussia Dortmund noch. Erste vielversprechende Anläufe scheiterten 1993 unter Ottmar Hitzfeld gegen Juventus Turin (1:3/0:3) und 2002 unter Matthias Sammer gegen Feyenoord Rotterdam (2:3) jeweils im Finale, als der Wettbewerb noch UEFA-Cup hieß. Mit 17 Toren in vier Qualifikationsspielen hat sich der BVB nun im Juli und August warmgelaufen für einen Wettbewerb, in dem Thomas Tuchel sein Team als „Herausforderer für die Spitze“ sieht. Damit formuliert der neue Dortmunder Trainer keinen unmittelbaren Anspruch auf den Titel, unterstreicht aber die seriösen Ambitionen der Borussia.

Aus den oft glanzvollen Auftritten in der bedeutenderen Champions League zwischen 2012 und 2014 mit dem Highlight 2013, dem knapp gegen die Bayern verlorenen Endspiel von London, leitet sie fürs Erste die feste Überzeugung ab, mindestens die Gruppenphase unbeschadet zu überstehen. „Ganz klar das Weiterkommen“ erwartet Kapitän Mats Hummels in diesem Herbst und Winter, „wir werden nicht in vielen Runden Außenseiter sein.“ Im Duell mit PAOK Saloniki, FK Krasnodar und FK Qäbälä wird der BVB bis Dezember „erst einmal die Hausaufgaben machen“, sagt Hummels; heute schon an eventuell folgende Aufgaben im Februar oder März zu denken, sei „etwas verfrüht“. Auch wenn Marco Reus in der Tonart seines Kapitäns auf den langen Weg verweist, der noch vor der Borussia liegt, und die Öffentlichkeit sicherheitshalber auf Rückschläge vorbereitet, hat er in Gedanken schon einmal den 18. Mai 2016 markiert. Dann wird in Basel der Nachfolger des FC Sevilla ermittelt. „Das Finale muss unser Ziel sein“, sagt der Angreifer, „wenn wir unser Spiel durchdrücken, haben wir sehr gute Chancen, weit zu kommen.“

Mit vier Toren in der Qualifikation hat Reus seinen Claim bereits abgesteckt: Die Europa League soll ihm in der Saison 2015/16 eine große Bühne bieten. Erste Vorkehrungen für ein erfolgreiches Abschneiden hat Trainer Tuchel in Rekordzeit getroffen. Nicht einmal zwei Monate benötigte er, um seine Vorstellungen von Dominanzund Ballbesitzfußball mit Jürgen Klopps Grundmuster von schnellen Balleroberungen und überfallartigem Umschaltspiel zu vereinbaren. Der Lernzuwachs hilft Borussia Dortmund, jetzt auch gegen tief gestaffelte Mannschaften vermehrt überzeugende Lösungen zu finden. Geduld, Passsicherheit, Positionsspiel und die pure Lust auf Fußball kennzeichnen Tuchels Konzept. Wie ein Schwamm saugte die Mannschaft alle Neuerungen auf – und setzte sie in allen Wettbewerben überraschend zügig um. Sollte Tuchels Strategie weiter von einem so durchschlagenden Erfolg geprägt sein wie in der perfekten Startphase der Saison, könnte sich die Europa League auch finanziell zu einer überaus lukrativen Konkurrenz entwickeln. Auf bis zu 45 Millionen Euro beziffert Geschäftsführer Hans- Joachim Watzke die theoretisch möglichen Einnahmen – sollte Borussia Dortmund tatsächlich bis nach Basel durchmarschieren. 130 000 Zuschauer und entsprechende Vermarktung spülten dem BVB in der Qualifikation gegen Wolfsberg und Odds BK mit 4,5 Millionen Euro schon mehr Geld als erwartet in die Kassen.

„Absolute Priorität“, daran lässt der BVB-Boss aber keinen Zweifel, besitzt in der laufenden Saison die Bundesliga. Über diese Meisterschaft lässt sich die Rückkehr in die Champions League am besten regeln. Und in die Königsklasse will Dortmund zurück, „schnellstmöglich“, wie Watzke sagt. Die „durchschnittlich schwere“ Vorrundengruppe mit Gegnern aus Griechenland, Russland und Aserbaidschan, die vor allem mit Blick auf die etwa 18 000 zu absolvierenden Flugkilometer erhöhtes Stresspotenzial besitzt, treibt ihm „keine Freudentränen“ in die Augen. Steigern wird sich der Spaßfaktor bei ihm wohl erst mit Beginn der K.-o.-Phase, wenn der Wettbewerb „schon fast Champions-League- Niveau“ erreicht. „Dann“, sagt Watzke, „werden wir sehen, was bei uns geht.“ Vorher werden im Borusseum auf einer riesigen Weltkarte aber erst einmal zwei neue Reiseziele fixiert: In Saloniki und Krasnodar gastierte der BVB noch nie. In Baku, wo Qäbälä spielt, machte er schon 2010 Station. Damals hieß der Gegner Qarabag Agdam.

PAOK Saloniki - Borussia Dortmund Live Stream

Das Spiel zwischen PAOK Saloniki und Borussia Dortmund wird am Donnerstag, den 01.10.2015 um 19:00 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: PAOK vs BVB!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.
Live stream PAOK Saloniki - Borussia Dortmund stream sehen Datum: 01/10/2015 PAOK Saloniki - Borussia Dortmund Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? PAOK Saloniki - Borussia Dortmund streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels PAOK Saloniki - Borussia Dortmund kostenlos sehen.