Ads 468x60px

Live Stream FC Bayern München - TSG Hoffenheim 31.01.2016 Bundesliga

FC Bayern München - TSG HoffenheimBayern: Ehrlich währt am längsten, diese alte Volksweisheit nehmen sich die Bayern nach dem 2:1-Auftaktsieg beim Hamburger SV zu Herzen. Das Stimmungsbild: Zufriedenheit über das Ergebnis, Optimierungsbedarf bei der Leistung. „Wir haben nicht unser schönstes oder bestes Spiel gemacht, das haben wir auch nicht erwartet. Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen. Und ich habe nicht geglaubt, dass wir in Hainburg ein Schützenfest feiern", sagt Thomas Müller. So banal es klingt: 1n der Hansestadt zählten für die Münchner einzig der Sieg und die drei Punkte. Schließlich haben sie zum Rückrundenauftakt auch ganz andere Erfahrungen gemacht, das 1:4 beim VfL Wolfsburg vor einem Jahr hat sich bei allen im Verein ins Gedächtnis gebrannt. „Wir haben schon schlechtere Auftakte hinter uns", erinnert Manuel Neuer daran.

Der Nationaltorwart hofft darauf, „dass wir nun eine Serie starten." Auch Robert Lewandowski bittet um Verständnis für den etwas holprigen Auftritt: „Wir haben noch so viele Spiele. Wir können nicht sofort in Topform spielen, dafür brauchen wir ein bisschen Zeit." Mit seinen Saisontoren 16 und 17 bewies er das Gegenteil in eigener Sache. Einsatz und Biss, zwei Dinge, die es braucht, wenn die Leichtigkeit fehlt. Gerade Lewandowski lebte dies vor. Nicht umsonst lobt Müller „unsere Einstellung und den Teamspirit." Ja, die Bayern ließen viel von ihrer spielerischen Klasse vermissen. Trotzdem gewannen sie das dritte Pflichtspiel in Serie mit einem Tor Unterschied. Auch eine Qualität. Eine, die entscheidende Punkte auf dem Weg zur historischen vierten Meisterschaft in Serie bringen kann. 1n Sachen Form spielen die Bayern mit dem Faktor Zeit. Erst in der zweiten Februarwoche steht mit dem Pokalspiel in Bochum die erste englische Woche der Rückrunde an, zwei Wochen später wird es dann bei Juventus Turin ernst.

Zeit genug für Training in diesem seltenen Rhythmus. „In den nächsten Wochen wird es besser aussehen. Spielerisch können und müssen wir uns definitiv verbessern", urteilt Philipp Lahm, der aber auch Positives sieht: „Wir haben wenig zugelassen, Hamburg hatte nicht viele Chancen'.' In der Bundesliga bleiben die Bayern im Plan, im Hinterkopf spukt unverändert das Thema Juventus: „Das kommt schneller als man denkt. Man kann nicht sagen, gegen Juve müssen wir da sein, das fängt jetzt schon an. Wir müssen jetzt in jedem Pflichtspiel Vollgas geben", mahnt Arjen Robben, der nach einem verletzungsgeplagten Halbjahr mit zehn Minuten Einsatzzeit als Joker zufrieden sein musste. „Ich bin noch keine zwei Wochen im Mannschaftstraining und brauche weitere Einheiten. Aber ich merke, dass ich immer stärker und besser werde. Dann brauche ich Rhythmus und Minuten'.' De_r FCB und Robben: Es ist ein Spiel auf Zeit.

Hoffenheim: Konsequent bis unnachgiebig hatte Huub Stevens zuletzt die Tauglichkeit Jiloan Hamads infrage gestellt. Auch nach dem letzten Test gegen Sturm Graz (3:1), in dem der Schwede mit einem Tor und guten Szenen Eigenwerbung betrieb, fiel das Urteil des TSG Trainers eindeutig aus: „Er ist noch nicht so weit." Ein netter Bluff des Niederländers. Oder eine strategische Aussage, um die Dringlichkeit, nach Andrej Kramaric aus Leicester weitere neue Offensivkräfte zu verpflichten, zu untermauern. Jedenfalls stand Hamad über-· raschend in der Startelf. „Da hätte ich zum Start der Vorbereitung nicht viel drauf gewettet'; gestand selbst Manager Alexander Rosen. Vor exakt zwei Jahren hatte es der im Wmter als Topspieler der schwedischen Liga aus Malmö geholte Spielmacher gleich in die erste Elf geschafft. Zum ersten und bis Samstag letzten Mal. Der 25-Jährige durchlebte die schwierigste Zeit seiner Karriere. Erst kam er an Roberto Firmino nicht vorbei. Dann riss auf der Leihstation bei Standard Lüttich im vergangenen April das hintere Kreuzband im linken Knie.

Der nächste bittere Rückschlag. All den Frust seiner Leidenszeit schien Hamad sich regelrecht aus dem Leib zu schreien, als er mit einem überlegten wie platzierten Volleyschuss sein erstes Bundesligator markiert hatte. „Das war sehr schön, ich bin superglücklich'; genoss der gebürtige Aserbaidschaner, „es war eine lange, schwere Zeit. Aber ich war trotzdem immer positiv und optimistisch. Und das ist die Belohnung." Um ein Haar hätte er gleich noch einen Treffer nachgelegt, drosch den Ball aus acht Metern aber über die Latte (49.). „Das Tor muss ich machen, aber ich war leider ein bisschen in Rücklage. Schade'; erklärte Hamad. „Wenn er auch das 2:0 noch macht, wäre es fast schon eine märchenhafte Geschichte gewesen. So war es besonders'; so Rosen. Auch bei Jonathan Schrnids Pfostenschuss (59.) „hatten wir die Chance, das Spiel zuzumachen'; haderte nicht nur Rosen mit der Chancenverwertung, „aber der Punkt und der Auftritt geben uns ein gutes Gefühl. Genau so müssen wir es angehen. Das muss uns Kraft geben. Wenn wir so auftreten, dann packen wir das."

Die Fahndung nach Verstärkungen im Offensivbereich wird aber auch nach Hamads Ausrufezeichen nicht eingestellt. „Wir sind noch in Gesprächen'; verriet Rosen, „es ist etwas vorbereitet." Medien in den Niederlanden bringen nun Jens Toomstra (26) von Feyenoord Rotterdam mit der TSG in Verbindung. Demnach will Feyenoord den Offensivspieler, der aktuell seinen Stammplatz verloren hat, verkaufen, Hoffenheim ist zunächst nur. an einem Leihgeschäft interessiert. Das wäre neue Konkurrenz für Hamad. Der nimmt den Kampf an. „Ich denke, ich habe es gut gemacht, der Trainer hat das auch gesehen'; so Hamad, „natürlich bin ich noch nicht bei hundert Prozent, aber es wird immer besser." Sein Ziel: „Ich will spielen und ein Stammspieler werden."

FC Bayern München - TSG Hoffenheim Live Stream

Das Spiel zwischen FC Bayern München und TSG Hoffenheim wird am Sonntag, den 31.01.2016 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: FC Bayern München vs TSG Hoffenheim!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

Live stream FC Bayern München - TSG Hoffenheim stream sehen Datum: 31/01/2016 FC Bayern München - TSG Hoffenheim Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Bayern München - TSG Hoffenheim streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Bayern München - TSG Hoffenheim kostenlos sehen.