Ads 468x60px

Live Stream VfL Wolfsburg - FC Köln 31.01.2016 Bundesliga

VfL Wolfsburg - FC KölnWolfsburg: Die Gesichtszüge wirkten wie eingefroren. Schlusspfiff in Frankfurt, und Dieter Hecking konnte nicht glauben, dass seine Mannschaft gerade verloren hatte. 2:3 bei der Eintracht, "obwohl wir die klar bessere Mannschaft waren", so der Trainer. Kein Widerspruch, doch ein großes Aber: Wer dermaßen nachlässig mit seinen Torchancen umgeht, wer auf pomadige Art und Weise Führungen verspielt, der läuft immer Gefahr, solche Partien zu verlieren. Und seine Saisonziele zu verfehlen. Wolfsburg in Not: Der VfL benötigt dringend Punkte und trotz Andre Schürrles Tordebüt einen neuen Torjäger. Hochkaräter ohne Ende. War das Herausspielen von Torchancen in der Hinserie noch eines der großen Mankos, so hat der VfL zumindest in diesem Punkt einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Topchancen für mindestens drei Partien erspielten sich die in der Auswärtstabelle auf den letzten Rang abgerutschten Niedersachsen, verwertet jedoch wurden nur deren zwei. Zu wenig, um einen über weite Strecken brutal biederen Gegner in die Knie zu zwingen. „ln der ersten Halbzeit hätten wir vier Tore schießen müssen", stellt Schürrle fest. Treffend. Wolfsburger Fahrlässigkeit. Dabei hatten die Kontrahenten um die Champions League gleich eine dreifache Steilvorlage geliefert, Hertha, Gladbach und Leverkusen waren allesamt ohne Sieg geblieben, mit einem Dreier hätte sich der VfL in der Tabelle hochschießen können. Doch auch diese Chance blieb ungenutzt. „Wir haben es wie so häufig nicht zu Ende gespielt", moniert Manager Klaus Allofs, "zudem dürfen wir ein Tor wie das 2:3 nicht kriegen." Vieirinha jedoch, der Sekunden zuvor die Riesenmöglichkeit zum Sieg auf dem Fuß hatte, ließ sich an der Eckfahne tunneln, Diego Benaglio irritierte Naldo, der den Ball vor die Füße von Frankfurts Meier bugsierte.

Slapstick statt Traumstart. Da tröstet es auch wenig bis gar nicht, dass Andre Schürrle sein erstes Saisontor erzielt hat. „Ich freue mich, dass es endlich geklappt hat", sagt der Weltmeister, "das spielt am Ende aber keine Rolle." Und ändert auch nichts am Plan vpn Manager Allofs, einen neuen Torjäger zu verpflichten. Doch die Suche nach dem treffenden Mann fällt schwer. Nach Medien-Informationen hat der VfL die Hoffnung auf Breel Embolo (18, FC Basel) noch .irnmer nicht aufgegeben, ebenfalls noch nicht von der Liste gestrichen wurde Alexandre Lacazette (24, Olympique Lyon). Der Haken in beiden Fällen: Der Preis soll je bei rund 30 Millionen Euro liegen. Zig weitere und preisgünstigere Varianten werden diskutiert, eine Entscheidung fällt womöglich erst am letzten Tag der Transferperiode. "Wir machen nichts mit der Brechstange" sagt Allofs. Einig ist sich der VfL zwar mit dem nigerianischen Nachwuchsstürmer Victor Osimhen. Der 17-Jährige kommt jedoch erst im nächsten Jahr.

Köln: Zur Einordnung reichte ein Wort: unnötig. "Wir haben selbst das Spiel entschieden'; sagte Trainer Peter Stöger. Durch „Leichtsinnsfehler", wie Verteidiger Dominique Heintz einräumte. Ungewöhnliche für den FC, der so den Auftakt verpatzte. "Wir hatten noch nicht die Wettkampfmentalität wie sonst", urteilte Manager Jörg Schrnadtke angesichts der Zweikampfquote von nur 45 Prozent. Doch selbst diese hätte nicht zwingend zu einer Niederlage führen müssen. "Das erste und das dritte Tor dürfen uns so nicht passieren" kritisierte Heintz, "Stuttgart war nicht um Welten besser:' Aber deutlich klarer und effizienter. Während der FC rund ums 1:0 einige Möglichkeiten nicht zu Ende spiel. te, stellte der VfB seine Offensivqualitäten unter Beweis. In beide Richtungen erwies sich Pawel Olkowski als tragische Figur. Zweimal verspielte der rechte Verteidiger Großchancen. "Daraus kannst du Hundertprozentige machen", sagte Stöger, "Pawel hat nicht seinen besten Tag gehabt''.

So leitete dieser per Fehlpass nicht nur den Stuttgarter Ausgleich ein. "Durch den Fehler haben wir komplett die Kontrolle verloren", so Schmadtke. Während Olkowski eindeutig einen gebrauchten Tag erwischte, war Yuya Osakos Auftritt vielschichtiger. Spielerisch in der ersten Hälfte ein , Schlüssel im Positiven, verkörperte der Japaner nach der Pause auch die fehlende Torgefahr des FC. Der gerne hängend agierende Stürmer, der geschickt einfädelte, verliert beim Abschluss jegliche Spannung und .Klarheit. Und da außer Torjäger Anthony Modeste kein FC-Akteur das gegnerische Tor verlässlich bedroht, gerät der für das Spiel so wichtige Osako in die Kritik. Zumindest zur Diskussion steht seit Samstag auch die Raumdeckung bei Standards. "Natürlich kann das ein Problem sein. Das ist ja nichts Schlimmes, wenn man das anspricht", sagt Heintz und erklärt zur Manndeckung: "Vielleicht verringern wir damit das Risiko etwas. Natürlich sprechen wir das in dieser Woche an:' Torhüter Tilp.o Horn betont: "Es ist schon richtig, dass wir da einige Tore kassiert haben. Aber grundsätzlich ist es wichtig, dass alle gegen den Ball gehen und aggressiv im Sechzehner sind."

Denn gegen den VfB hakte die Raumdeckung nicht das erste Mal. Während sich Heintz verschätzte, nach vorne schob und unter der Ecke durchtauchte, hielt Dominic Maroh seine Position und schob nicht nach. So war Torschütze Werner ( "Er ist kein Horst Hrubesch", so Schmadtke) völlig frei. Doch ist die Umstellung auf Manndeckung die Lösung? Stöger setzt auf Raumdeckung, "weil wir nicht vier, fünf außergewöhnlich gute Kopfballspieler haben, die Eins-gegen-einsDuelle gewinnen:' Zudem betont er: „Das Problem ist nicht die Art der Deckung, das Problem ist, dass es keine Deckung war. Wenn der Gegner so frei steht, ist es egal, ob du Mann- oder Raumdeckung spielst:' Dennoch könnte es zum Wechsel kommen. Schmadtke, der wie Stöger argumentiert, weiß auch: „Wichtig ist, dass die Mannschaft sich damit woblfühlt." Die Aussagen von Heintz und Horn sollten Anlass genug sein, dies zu prüfen.

VfL Wolfsburg - FC Köln Live Stream

Das Spiel zwischen VfL Wolfsburg und FC Köln wird am Sonntag, den 31.01.2016 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: VfL Wolfsburg vs FC Köln!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

Live stream VfL Wolfsburg - FC Köln stream sehen Datum: 31/01/2016 VfL Wolfsburg - FC Köln Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? VfL Wolfsburg - FC Köln streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels VfL Wolfsburg - FC Köln kostenlos sehen.