Ads 468x60px

Live Stream VfB Stuttgart - Hertha BSC 13.02.2016 Bundesliga

VfB Stuttgart - Hertha BSCDas 4:2 in Frankfurt war Stuttgarts dritter Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause. Der VfB ist Erster der Rückrunden- Tabelle und stellt mit neun Treffern zudem die beste Offensive der Liga. Was für ein Wandel nach dem Katastrophen-Saisonstart vor einem halben Jahr. Der neue Trainer Jürgen Kramny (44) hat genau die richtigen Hebel bewegt, um aus einem Abstiegskandidaten eine starke Einheit zu formen. Von den sieben Partien in seiner Amtszeit verlor das Team nur eine (in Dortmund). Unter Vorgänger Alexander Zorniger (48) schlich Stuttgart in neun von 13 Partien als Verlierer vom Platz. Aber was genau macht Kramny anders? Zuerst hat er die Philosophie verändert, das vogelwilde Jagen der Gegner ohne Absicherung nach hinten eingestellt. Dazu gehörte eine System- Umstellung vom 4–4–2 zu einem 4–1–4–1. Die gesamte Spielanlage ist jetzt auf Kompaktheit ausgerichtet.

Das Team steht tiefer, der durchschnittliche Abstand der Viererkette zur eigenen Torauslinie wurde von 37 auf 34 Meter reduziert. Das klingt wenig, ist aber ein Quantensprung. Die Mannschaft läuft insgesamt mehr (siehe Tabelle oben rechts), aber eher, um Räume dicht zu machen, als Gegner zu attackieren. Die Anzahl der Sprints und der Zweikämpfe ist deshalb jetzt geringer. Es wird ruhiger und cleverer agiert. Eine gravierende Folge daraus: Während der VfB unter Zorniger regelmäßig zum Spielende hin einbrach, acht Tore nach der 75. Minute kassierte, steht Stuttgart nun bis zum Schluss stabil. Das Torverhältnis in den letzten 15 Minuten unter Kramny: 3:2 für den VfB. Die abgezocktere Spielweise geht auch mit Personalveränderungen einher. Kramny setzt besonders in der Innenverteidigung auf Erfahrung. Statt des Talents Timo Baumgartl (19) und des gelernten Außenbahnspielers Adam Hlousek (27, inzwischen an Legia Warschau verkauft) – sie spielten unter Zorniger –, bilden jetzt Georg Niedermeier (29) und Daniel Schwaab (27) die letzte Absicherung im Zentrum. Sie kommen zusammen auf 311 Bundesliga-Spiele.

Vedad Ibisevic (31) ist der gefragteste Spieler bei den Hertha-Fans. Geduldig erfüllt der Bosnier nach Testspielen und Trainingseinheiten jeden Selfie-Wunsch. Ein breites Lachen huscht ihm aber erst übers Gesicht, als ein Anhänger sagt: „Wir sind froh, dass du jetzt in Berlin bist.“ Ibisevic antwortet: „Das bin ich erst recht.“ Bei Hertha ist der Bosnier als Sturmspitze gesetzt. Und Trainer Pal Dardai lobt ihn im Wochen-Rhythmus: „Er ist der Strafraum Spieler, den wir brauchen, er hält die Bälle. Und er ist mit seiner Erfahrung und abgezockten Art ein Gewinn.“ Am Samstag kommt Ibisevic, der sich wegen ebendieser schlitzohrigen Spielweise selbst als Drecksack bezeichnet, zurück nach Stuttgart. An den Ort, wo seine Karriere einen tiefen Knick erhalten hatte. 2012 war er für 4,5 Mio. Euro aus Hoffenheim zum VfB gekommen. Dort wurde aus einem Stammspieler ein Tribünenhocker. Vor der Rückkehr zwingt sich der Heißsporn zur Ruhe. „In meiner Karriere und in meinem Leben hat es viele „Ups and Downs“ gegeben.

Der Profisport ist wie ein Leben im Zeitraffer. Nur wer diese Erfolge und Misserfolge richtig bewertet, kann sich dauerhaft durchsetzen“, sagt Ibisevic, der sich beim Gedanken an Stuttgart lieber an „schöne Erlebnisse wie Europa-League-Spiele, das Pokalfinale und viele nette Bekanntschaften“ erinnert. Wie es wirklich in Ibisevic aussieht, ahnt Fredi Bobic, der ihn als VfB-Manager geholt hatte: „Wenn er gegen Stuttgart trifft, wird er jubeln, da bin ich mir sicher. Aber Vedad braucht gar keine Rachegefühle, um sich voll reinzuhauen.“ Solche Gedanken wären aber nicht unberechtigt, meint Bobic: „Er hat sich im Training nie hängen lassen, alles gegeben – aber einfach keine Chance mehr bekommen. Vedad wurde in Stuttgart das Vertrauen entzogen, deshalb konnte er seine Klasse nicht mehr zeigen. Bei Hertha spürt er wieder, dass auf ihn gesetzt wird, und er zeigt seine Leistungen.“ Inzwischen hat Hertha die Option für den zunächst geliehenen Ibisevic gezogen.

Er bleibt ablösefrei und wird nicht mehr zum VfB zurückkehren. Stattdessen will er seinen Ex-Klub am Samstag abschießen: „Besonders freue ich mich über unsere Stuttgart-Reise, wenn wir mit drei Punkten wieder nach Berlin fahren“, feixt er – und löst damit Angst bei Robin Dutt aus. „Ich glaube nicht, dass er auf Rache aus ist im Spiel gegen uns. Aber wir müssen uns darauf einstellen, dass Vedad top motiviert sein wird. Wenn er in Form ist, ist er durch seinen Torriecher immer gefährlich“, sagt der VfB-Manager, der Ibisevic im Sommer abgegeben hatte. „Bei uns hat Vedad sowohl unter Huub Stevens als auch unter Alexander Zorniger keine große Rolle mehr gespielt. Er war einer unserer Topverdiener, deswegen wollten wir – aber auch er – eine Lösung“, sagt Dutt und hofft, dass der Stürmer am Samstag nicht trifft.

VfB Stuttgart - Hertha BSC Live Stream

Das Spiel zwischen VfB Stuttgart und Hertha Berlin wird am Samstag, den 13.02.2016 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Stuttgart vs Hertha!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

Bester Livestream (Qualitativ hochwertig, Registrierung erforderlich)LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

Live stream VfB Stuttgart - Hertha BSC stream sehen Datum: 13/02/2016 VfB Stuttgart - Hertha BSC Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? VfB Stuttgart - Hertha BSC streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels VfB Stuttgart - Hertha BSC kostenlos sehen.