Ads 468x60px

Live Stream FC Ingolstadt - Hannover 96 23.04.2016 Bundesliga

FC Ingolstadt - Hannover 96Ingolstadt: Das Dutzend ist voll. Zum zwölften Mal in Folge hat der FC Ingolstadt am Samstag auswärts nicht gewonnen; nach dem 0:2 in Darmstadt warten die Oberbayern nun seit sieben Monaten, seit dem 1:0 in Bremen am fünften Spieltag, auf einen Sieg in einem fremden Stadion. Weil der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 noch immer acht Punkte beträgt, gibt sich Ralph Hasenhüttl gelassen. „Wir machen zu Hause so viele Punkte“, witzelt der Trainer, „da brauchen wir auswärts keine.“ Die vordergründige Erklärung für die Niederlage beim Mitaufsteiger, an deren Berechtigung es trotz des doppelten Abseitstores zum 1:0 nichts zu rütteln gab, fiel den Ingolstädtern nicht schwer. „Ein paar Prozent auf dem Platz haben gefehlt“, analysierte Moritz Hartmann, und Hasenhüttl meinte: „Darmstadt hat einen Tick mehr investiert.“

An der Frage nach dem Warum aber, warum der FCI seine großen Tugenden wie Aggressivität in den Zweikämpfen und bedingungslose Lauf- und Kampfbereitschaft am Samstag nicht zur Geltung brachte, schieden sich die Geister: „Wir haben im Kopf, dass wir gerettet sind“, so Hartmann, und der Trainer ergänzte: „Wir haben nach den letzten Siegen eine gewisse Lockerheit entwickelt, aber in Darmstadt musst du andere Tugenden an den Tag legen, um etwas mitzunehmen.“ Doch könnte die Ursache nicht auch wesentlich tiefer liegen? Haben sich auch die Diskussionen um Hasenhüttls Zukunft, die die vergangene Woche in Ingolstadt beherrschten, hat sich also die Angst vor dem Absprung des auch in der Mannschaft überaus beliebten Fußballlehrers ausgewirkt? Ramazan Özcan spricht Klartext. „Es war auf jeden Fall Thema bei uns in der Kabine“, bekennt der Torhüter. „Wenn etwas solche Diskussionen mit sich bringt, wird das natürlich in der Kabine besprochen.“ Angst, dass eine traumhafte Zeit in vier Wochen zu Ende geht? „Ich will gar nicht so weit denken, weil er ja noch unser Trainer ist, und ich habe keine gegenteiligen Informationen.“

Diese aber könnten Özcan und die anderen FCI-Profis nun bald erhalten. Es sei seine Pflicht, so Hasenhüttl im Sport-1-Doppelpass am Sonntag, „zeitnah“ eine Entscheidung zu fällen: Will er dem Lockruf aus Leipzig folgen und Ingolstadt schon ein Jahr vor Vertragsende verlassen? Oder bleibt er noch mindestens bis 2017 dort, wo, wie er selbst sagt, „etwas Einzigartiges zusammengewachsen“ sei? Für erste kleine Risse im bislang so harmonischen Verhältnis zwischen Hasenhüttl und der Vereinsführung sorgte übrigens der Trainer mit seiner in der Pressekonferenz am Donnerstag aufgestellten Behauptung, er habe den FCI seit sechs Wochen über jeden seiner Schritte informiert. Von seinem vorösterlichen Treffen mit Ralf Rangnick wussten die Ingolstädter noch vor einer Woche nichts ... Das Angebot, den in einem Jahr auslaufenden Vertrag bei klar verbesserten Konditionen vorzeitig zu verlängern, jedoch steht; seit einer Woche hat Hasenhüttl den neuen Entwurf vorliegen. „Die Hoffnung, dass Ralph bleibt“, sagt Sportdirektor Thomas Linke, „habe ich noch nicht aufgegeben.“

Hannover: Die Stimmung an diesem Freitagabend fasste Ron-Robert Zieler kurz, knapp und treffend zusammen. „Es tut einfach mal wieder gut für die Seele“, so Hannovers Keeper. Doch bei aller Freude und Gelöstheit schmerzte der Triumph über Gladbach auch, denn am Abstieg wird sich für 96 dadurch kaum etwas ändern. Zieler: „In der Tat ist es womöglich zu spät. Wir können die Zeit leider nicht mehr zurückdrehen.“ Warum lief’s nicht immer (oder zumindest schon viel früher) so? Die quälende Frage beschäftigt den Tabellenletzten und mündet bei vielen, die die Entwicklung der Mannschaft im April, ihre jugendliche Unbekümmertheit und die Emotionen, die sie im Umfeld auslöst, sehen, in die nächste, auf den künftigen Trainer bezogene Frage: Warum nicht weiter so? Daniel Stendel befeuert diese Debatte. Er vertraut seinen ehemaligen Jugendspielern wie Waldemar Anton und Noah-Joel Sarenren-Bazee, gibt zudem von seinem Vorgänger verschmähten Akteuren wie Artur Sobiech, Manuel Schmiedebach und nun Miiko Albornoz neues Selbstvertrauen.

Und der Interimscoach legt mit Worten nach. „Wir wollten das Stadion mitnehmen, so ist es am Ende auch gekommen“, spannt Stendel den Bogen zu den Fans und räumt mit Blick auf seine Person offen und ehrlich ein: „Ich kann nur sagen, es macht immer noch Bock, das will ich nicht leugnen. Nächste Woche gibt es die nächste Chance, unseren Weg weiterzugehen.“ Wie es nächste Saison weitergeht, muss unterdessen Martin Bader regeln. Auch ihm könnte Stendels Sieg wehtun, muss er doch vielleicht eine Wende vollziehen und dem öffentlichen Trend, den Interimscoach als Cheftrainer zu behalten, folgen. „Seit zehn bis 14 Tagen führe ich mit Hochdruck die Gespräche“, so Hannovers Geschäftsführer Sport über die Kontakte mit möglichen Trainerkandidaten. Zu den Chancen Stendels über die Saison hinaus hatte er bei dessen Amtsantritt klar formuliert, „dass Daniel seine erfolgreiche Arbeit im Nachwuchsleistungszentrum fortsetzt“.

Inzwischen sagt Bader zu dem 42-Jährigen als Dauerlösung: „Solange kein Trainer für die neue Saison feststeht, ist alles möglich.“ Auf einer Linie liegt er dabei mit Martin Kind. „Wir schauen uns die weitere Entwicklung an, es sind alle Optionen offen“, so der Klubboss nach den jüngsten Eindrücken. Konkreter wird auch Bader nicht, nur so viel: „Schon bald, möglichst vor Saisonende“ soll eine Entscheidung fallen. „Wir sprechen mit vielen interessanten Spielern. Sie wollen irgendwann wissen, wer künftig Trainer wird.“ Letzteres hatte während der Diskussion um die Zukunft von Thomas Schaaf noch eine untergeordnete Rolle gespielt.

FC Ingolstadt - Hannover 96 Live Stream

Das Spiel zwischen FC Ingolstadt und Hannover 96 wird am Samstag, den 23.04.2016 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Ingolstadt vs Hannover!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

Live stream FC Ingolstadt - Hannover 96 stream sehen Datum: 23/04/2016 FC Ingolstadt - Hannover 96 Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? FC Ingolstadt - Hannover 96 streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels FC Ingolstadt - Hannover 96 kostenlos sehen.