Ads 468x60px

Live Stream SC Freiburg - FC St. Pauli 10.04.2016 2.Bundesliga

SC Freiburg - FC St. PauliDie Bilder hätten nicht unterschiedlicher sein können. Nach dem knappen 1:0-Heimsieg gegen den Karlsruher SC hatte Christian Streich ungewohnt ausgelassene Jubelsprünge vollführt, nach dem knappen Auswärtssieg am Montag in Fürth stand der Freiburger Trainer nach Schlusspfiff eher fassungslos an der Seitenlinie. Der aufgestellte Vereinsrekord mit sieben Siegen in Folge und die damit verbundene Verteidigung der Tabellenführung spielten für Streich an diesem Abend keine Rolle, weil seine Mannschaft das 3:2 mit Glück und einem guten Torwart über die Zeit gebracht hatte. „Es brauchte auch eine gute Leistung von mir, aber dafür bin ich da“, sagt Alexander Schwolow. Nur im Toreschießen sei sein Team überlegen gewesen, grantelte Streich, sonst „waren wir in fast allen Bereichen nicht so gut wie der Gegner, der uns taktisch und im Zweikampfverhalten überlegen war“. Für den SC-Coach war es trotz des Sieges „eines der schlechtesten Spiele der Saison“, was sich teilweise auch anhand von Zahlen belegen lässt.

Der Ballbesitz weist mit 40 Prozent einen selten niedrigen Wert für den Sportclub auf, und die Freiburger haben nur 43 Prozent der Zweikämpfe gewonnen. Nachdem sie in den Spielen zuvor sehr stabil waren und zu Beginn ihrer Siegesserie gegen den SV Sandhausen und den 1. FC Kaiserslautern jeweils mit 2:0 ohne Gegentor blieben, wirkten sie in Fürth seltsam unorganisiert und ließen mehr Großchancen zu als üblich. Zudem ging ihnen in der zweiten Halbzeit sichtbar die Kraft aus. „Die Abstände waren zu groß, wir hatten keine Organisation und waren immer einen Schritt zu spät“, kritisiert Amir Abrashi. Der Albaner ist trotzdem stolz auf die sieben Siege und geht davon aus, dass Streich mit seinen Analysen und der Trainingsarbeit dafür sorgen wird, dass „wir am nächsten Sonntag wieder ein anderes Gesicht zeigen“. Vor dem Heimspiel gegen den FC St. Pauli wird sich Abrashi auf einen neuen Partner im zentralen Mittelfeld einstellen müssen, weil Nicolas Höfler nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist und damit zum ersten Mal in dieser Saison fehlen wird. Eine Alternative ist Mike Frantz, der schon auf dieser Position gespielt hat, oder auch Caleb Stanko, der beim Spiel im Dezember in Nürnberg für den damals gesperrten Abrashi einsprang.

SC Freiburg - FC St. Pauli Live Stream

Das Spiel zwischen SC Freiburg und FC St. Pauli wird am Sonntag, den 10.04.2016 um 13:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: SC Freiburg vs FC St. Pauli!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

Live stream SC Freiburg - FC St. Pauli stream sehen Datum: 10/04/2016 SC Freiburg - FC St. Pauli Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? SC Freiburg - FC St. Pauli streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels SC Freiburg - FC St. Pauli kostenlos sehen.