Ads 468x60px

Live Stream VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 23.04.2016 Bundesliga

VfB Stuttgart - Borussia DortmundStuttgart: Was immer auch der FC Augsburg hat – es bringt beim VfB immer das Schlechteste zum Vorschein. Zum siebten Mal in Folge verliert Stuttgart gegen den FCA, einmal mehr nach einer desolaten Leistung. Der VfB ist wieder mittendrin im Abstiegskampf. Jürgen Kramny hat reagiert und nach einer ersten schonungslosen Manöverkritik am Sonntag den freien Montag gestrichen. Stattdessen soll der katastrophale Auftritt hinter verschlossenen Türen bis ins Detail aufgearbeitet werden, bevor es zu einer ersten Einheit der Woche auf den Platz geht. Unterstützung erhält der Trainer nicht nur von seinem Sportvorstand (siehe rechts), sondern auch von Christian Gentner. Der Kapitän kritisiert ungewohnt offen und scharf die Kollegen. So mancher würde den Ernst der Lage nicht richtig einschätzen, die nötige Ernsthaftigkeit vermissen oder sich von seiner ungeklärten Zukunftsplanung ablenken lassen.

Das rettende Ufer sei nur zu erreichen, wenn die Schwaben „die Dinge an den Tag legen, die zum Beispiel Darmstadt, Ingolstadt oder Augsburg zeigen: Eine Mannschaft, die sich zu hundert Prozent wehrt, die große Willenskraft zeigt und sich nicht auf irgendwelche Qualitäten verlässt, die scheinbar in ihr stecken oder die ihr vorgegaukelt werden“. Gentners unmissverständliches Fazit: „Wer nicht den Eindruck macht, dass er dazu bereit ist – für den haben wir keine Verwendung.“ Wen genau er damit meint, will der 30-Jährige nicht konkretisieren. Doch die Stoßrichtung wird spätestens dann klar, wenn Gentner erklärt, die Mannschaft werde nur dann die Kurve kriegen, „wenn sie bereit ist, sich nicht von Dingen, die von außen herangetragen werden, beeinflussen zu lassen. Zum Beispiel, wie gut jeder Einzelne schon ist, oder wo er schon längst spielen müsste.“ Ein Seitenhieb, der gegen Timo Werner oder Filip Kostic abzielen dürfte.

Der U-21-Nationalspieler kokettierte zuletzt mit Angeboten und spielt seither unter seinen Möglichkeiten. Der umworbene Serbe, der bisher keinen Grund zu Beanstandungen gab, ließ in Augsburg bis zur Pause vieles vermissen. Und auch die Zukunft von Georg Niedermeier, Daniel Schwaab, Florian Klein oder Artem Kravets ist offen, auch sie enttäuschten beim 0:1 – wie zuletzt des Öfteren. Gentner appelliert an die Professionalität aller. „Jeder muss wissen, was hier auf dem Spiel steht, welche Verantwortung er hat gegenüber seinem Nebenmann, dem Verein, den Leuten, die uns Woche für Woche unterstützen. Nur darauf kommt es an, nur das Hier und Jetzt zählt.“ Und mindestens noch ein Sieg, um die Klasse zu halten.

Dortmund: Als Service für die Zuschauer werden in Dortmund, wie in den meisten anderen Bundesliga-Stadien auch, zur Halbzeitpause die Höhepunkte der ersten 45 Minuten auf der Anzeigetafel eingeblendet. Am Sonntag war das für die 81 359 Anwesenden ein ziemlich kurzes Vergnügen, begann das Video doch erst mit einer Szene aus der 38. Minute. Die Geschehnisse zuvor wurden von der Regie höflich ignoriert, hatte der BVB bis dahin doch kaum am Spiel teilgenommen. Mit dem Führungstreffer durch Christian Pulisic kurz vor der Pause war Dortmund aber plötzlich in der Partie. „Das 1:0 hat uns sehr geholfen“, meinte Matthias Ginter, und Pulisic ergänzte: „Das Tor hat unser Selbstbewusstsein gestärkt.“

Der Treffer gab aber nicht nur den seit dem Liverpool-Schock angeschlagenen Dortmundern Sicherheit, sondern wird auch dem Torschützen weiteren Auftrieb verleihen. Seit der Wintervorbereitung ist Pulisic, der eigentlich wie auch Felix Passlack noch dem jüngeren A-Jugend- Jahrgang angehört, fester Bestandteil des Profikaders. Auch dank der Tuchel’schen Rotation bringt er es inzwischen auf drei Startelfeinsätze und hat es binnen kurzer Zeit geschafft, Akzente zu setzen. Seit Sonntag ist der USAmerikaner mit 17 Jahren und 212 Tagen der viertjüngste Torschütze der Bundesliga-Geschichte. Unterboten wird Pulisic, der vor Kurzem sein Debüt bei Jürgen Klinsmann in der US-Nationalmannschaft feierte, nur von seinem BVB-Teamkollegen Nuri Sahin (17 Jahre und 82 Tage) sowie Wolfsburgs Julian Draxler (193 Tage) und Stuttgarts Timo Werner (200). „Ich war so aufgeregt, dass ich endlich mein erstes Tor in der Bundesliga gemacht habe. Ein fantastisches Gefühl“, freute sich Pulisic, der nach seinem guten Auftritt im Derby auf Schalke vor einer Woche nun erneut zu überzeugen wusste.

Weniger gesprächig als der pfeilschnelle Youngster, den BVB-Sportdirektor Michael Zorc als „Riesentalent“ mit „Riesenpotenzial“ lobt, war hingegen Adrian Ramos. Der Kolumbianer saß nach seinem ersten Doppelpack für den BVB auf einer Treppe in den Stadionkatakomben und wartete schweigend auf den Fahrdienst. Wie in den Vorwochen lehnte er auch diesmal fast alle Gesprächsanfragen ab, eine Ausnahme machte er nur bei einer Journalistin aus seiner Heimat. Alle anderen Fragesteller wimmelte er mit dem Hinweis ab, ein Gespräch interessiere ihn nicht.

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund Live Stream

Das Spiel zwischen VfB Stuttgart und Borussia Dortmund wird am Samstag, den 23.04.2016 um 15:30 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: VfB vs BVB!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.

LivestreamsLiveticker Livescore Highlights Aktuelle Sportlivestreams finden Sie in der Live Stream Übersicht. Alternativ geht es hier auch direkt zum Fussball Live Ticker oder schauen Sie im besten Fussball Live Score rein. Alle Aktionen, Highlights, Tore und Bilder finden Sie in unserer Highlights Rubrik kurz nach oder schon während der Partie.

Live stream VfB Stuttgart - Borussia Dortmund stream sehen Datum: 23/04/2016 VfB Stuttgart - Borussia Dortmund Live Übertragung online anschauen, wo gucken live im Internet? VfB Stuttgart - Borussia Dortmund streaming online umsonst schauen, gratis streaming des Spiels VfB Stuttgart - Borussia Dortmund kostenlos sehen.