Ads 468x60px

Live Stream Polen - Nordirland 12.06.2016 Europameisterschaft

Polen: Der Schock im Stadion in Krakau war spürbar, greifbar. Kamil Grosicki (28), bester Mann auf dem Platz beim 0:0 gegen Litauen, erhält in der 76. Minute einen Schlag aufs Sprunggelenk. Der Flügelspieler muss raus. Die erste Voraussage: Es wird sehr knapp für das Spiel gegen Nordirland. Grosicki verspricht: „Ich tue alles, um zu spielen. Ich will die Chance nutzen.“ Fakt ist: Erst an diesem Freitag wird sich herausstellen, ob er wirklich kicken kann. Grosicki war gut in Form und ist eine der wichtigsten Figuren im polnischen Team. In der Qualifikation schoss er vier Tore und gab vier Vorlagen. Grosicki hat Mut im Dribbling, sollte die linke Seite gemeinsam mit Maciej Rybus beleben. Rybus fehlt wegen einer Schulterverletzung, und jetzt hat auch Grosicki Probleme. Für ihn könnte Bartosz Kapustka (19) in die Mannschaft kommen. Der Junge ist ein Supertalent, dribbelstark, mit klugen Pässen und Durchsetzungsvermögen.

Was ihm fehlt, ist jedoch Erfahrung, und er hat nicht das Tempo Grosickis. Bei der Pressekonferenz am Dienstag in La Boule an der Atlantikküste stellten sich Trainer Adam Nawalka (58) und Robert Lewandowski (27). Beide mahnten eine gewisse Demut an, mit denen Polen das Turnier angehen solle. Lewandowski, der beste polnische Spieler, machte Hoffnung: „Wir sind in Frankreich nicht nur, um zu spielen, wir sind hier, um auch etwas zu gewinnen.“ Bei den letzten vier Turnieren mit polnischer Präsenz (WM 2002, WM 2006, EURO 2008 und EURO 2012) hat Polen das jeweils erste Spiel nicht gewinnen können. Wenn sich das nun in Nizza gegen Nordirland wiederholt, wird es sehr schwer, das Achtelfinale zu erreichen. Sehr wichtig ist, dass Grzegorz Krychowiak (26) fit ist. Der Mittelfeldstar aus Sevilla pausierte seit dem Pokalfinale in Spanien. Sein erstes Training mit dem Ball war erst am Sonntag, schon am Montag war er einer der besten Akteure auf dem Platz gegen Litauen, spielte mit großem Selbstvertrauen.

Das nährt die Hoffnung der Polen. Zbigniew Boniek (60) erklärt: „Viele Leute denken, Polen hat Lewandowski und Krychowiak, darum muss es stark sein.“ Beide seien sehr wichtigen Figuren. Doch der Verbandspräsident will sein Team nicht auf zwei Spieler reduzieren, wirft andere Namen in die Runde wie Kamil Glik in der Abwehr und Wojciech Szczesny im Tor. Gegen Litauen hatten Lewandowski und Lukasz Piszczek (31) eine Pause bekommen. Sie sollten Kraft tanken. Jakub Blaszczykowski (30) dagegen erhielt Spielpraxis nach vielen Monaten auf der Reservebank in Florenz. Er spielte gut, traf in seiner besten Szene aber lediglich den Pfosten. Am Ende gab’s nur ein 0:0 gegen Litauen, aber die Fans glauben dennoch an den großen Erfolg in Frankreich. Man sollte aber erst mal das erste Spiel gewinnen

Nordirland: Training am Dienstag in Saint-Georges-de-Reneins, Nordirlands Torjäger Kyle Lafferty hinkt vom Feld. Schon im Testspiel gegen die Slowakei (0:0 am Samstag) musste der Torjäger, der sieben Treffer von insgesamt 18 in der Qualifikation erzielte, frühzeitig raus (55.). Trainer Michael O’Neill (46): „Kyle hat eine Muskelzerrung im Trainingsspiel am Montag erlitten, er ist untersucht, und wir sind zuversichtlich, dass er bis Sonntag topfit sein wird. Wir haben ihn als Vorsichtsmaßnahme aus der Trainingseinheit genommen. Ein Sieg oder auch ein Unentschieden gegen Polen wäre super und würde unser Selbstvertrauen weiter aufbauen. “ Oliver Norwood (25), Schlüsselspieler im Mittelfeld, der als Einziger in allen Qualifikationsspielen dabei war, fügt hinzu: „Wir sind jetzt seit zwölf Spielen ungeschlagen. Das ist ein großes Plus, das wir ins Spiel gegen die Polen mitnehmen können.“ Seine Einstufung: „Es war ein guter Test gegen die Slowakei für uns, gegen ein Team, das ein paar Tage vorher gegen Deutschland gewonnen hatte. Wir haben den Test gut bestanden, hätten am Ende sogar gewinnen können.“ Nordirland möchte mit derselben Aufstellung wie gegen die Slowakei beginnen. Wenn Lafferty nicht fit ist, könnte ihn Will Grigg ersetzen.

Polen - Nordirland Live Stream

Das Spiel zwischen Polen und Nordirland wird am Sonntag, den 12.06.2016 um 18:00 Uhr angestoßen. Nicht jeder hat das Glück das Spiel live im Stadion sehen zu können und muss auf diverse TV-Übertragungen oder mögliche Live Streams im Internet hoffen.

So bieten möglicherweiße Sport-Sender wie Sky, Eurosport oder Sport1 einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine gute Qualität aufweist. Wie gewohnt wird die Vorberichterstattung etwas früher beginnen. Also schaltet einfach rein, und seid live dabei, wenn es heißt: Polen vs Nordirland!

Allerdings gibt es noch weitere ausländische Livestreams im Internet, die das komplette Spiel übertragen werden, diese könnt ihr eventuell im Livestream-Portal "tvlive.net" finden. Außerdem könnt ihr die vielen Liveticker nutzten, die im Internet verbreitet sind.