Ads 468x60px

Live Stream FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig 13.08.2016 2.Bundesliga

In den Schlaf gefunden hatte er nach dem Auftakt in Stuttgart erst gegen 3.30 Uhr. Dabei deutete anfangs vieles auf einen Traumstart für Ariz Bouhaddouz und den FC St. Pauli hin. Gleich seine erste Chance hatte der aus Sandhausen gekommene neue Torjäger zum 1:0 genutzt, im Anschluss aber zwei weitere vergeben. Für den 29-Jährigen der Knackpunkt: „Natürlich habe ich mich über mein Tor gefreut aber ich hätte ein weiteres machen müssen. Dann wäre der Sack wohl zu gewesen.“ Stattdessen ging es Dienstag mit einem bitteren 1:2 im Gepäck zurück in Richtung Hamburg. Ein Resultat das den Druck erhöht vor dem Duell mit Braunschweig, obwohl der Auftritt an sich ein Mutmacher war. Bouhaddouz und St. Pauli im Gleichklang der Gefühle – der Start des Angreifers war ebenso vielversprechend wie der seiner Kollegen. Ewald Lienens Formation hat beim Top-Favoriten jene Eindrücke aus der Vorbereitung bestätigt, nach denen der Klub sich trotz der Veränderungen im Kader keineswegs verschlechtert hat, der Lohn für die Leistung aber blieb aus.

Für den Deutsch-Marokkaner und die Mannschaft. „Natürlich sind wir enttäuscht“, gesteht Bouhaddouz. Enttäuschung, die in Energie umgewandelt werden soll, schon am kommenden Samstag. „Die Vorfreude auf Braunschweig“, versichert Bouhaddouz, „ist dennoch da. Weil wir viel Positives aus Stuttgart mitnehmen können.“ Gegen die Eintracht hofft der Neuling, noch einen Schritt weiter als am vergangenen Montag zu sein. Nach 69 Minuten hatte er sich entkräftet auswechseln lassen. „Ich hatte schon früh gemerkt, dass ich mich nicht so gut fühle.“ Lienen hat das registriert, sieht ihn körperlich noch nicht in „Top-Verfassung“. Dass Bouhaddouz seine Qualitäten dennoch bereits andeutete, macht Hoffnung für die Zukunft. Ebenso sein erklärtes Ziel: „Ich hoffe das ich der Mannschaft bald über 90 Minuten helfen kann.“ Dann könnte es künftig auch mit der Belohnung klappen.


FC St. Pauli - Eintracht Braunschweig Live Stream

Der FC Sankt Pauli empfängt die Mannschaft von Eintracht Braunschweig. Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Samstag, 13. August 2016, um 15:30 Uhr anpfeifen.

Wenn das Spiel zwischen FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist. Alternativ findet ihr auch weitere Fussball Live Streams in sehr guter und flüssiger Qualität von Buchmachern. Man muss sich lediglich einen Account erstellen mit einer kleinen Einzahlung. Diese kann man sich aber problemlos wieder zurücküberweisen lassen, wenn man kein Interesse mehr an den Live Streams hat.



Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel FC St. Pauli gegen Eintracht Braunschweig, vergesst nicht um 15:30 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!