Ads 468x60px

Live Stream FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart 17.09.2016 2.Bundesliga

Im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern findet am Samstag den 17.09.2016 der 5.Spieltag der 2.Bundesliga statt. Um 13.00 trifft der FC Kaiserslautern auf den VfB Stuttgart. Sei Live dabei per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!

Schwierigkeiten haben sie einkalkuliert in Lautern. Nach dem großen Umbruch würde nicht alles glatt laufen. Dass sich das Team von Tayfun Korkut aber so desolat präsentiert wie in Sandhausen (0:2), ist ein unerwarteter Tiefschlag. Weil die FCK-Profis „nicht die Grundtugenden des Vereins an den Tag legten“, wie Sportdirektor Uwe Stöver kritisiert, ist dem Großteil der Fans bereits der Geduldsfaden gerissen. Die vielfach von der neuen Klubführung propagierte Aufbruchstimmung ist passé, die Lage prekär. Dem Schlusslicht gelang in der Liga bei sieben Gegentreffern nur ein einziges Törchen – dramatisch. Und vor der englischen Woche mit Spielen gegen Stuttgart und Dresden sowie in Heidenheim ist kaum Besserung in Sicht. Lautern befindet sich im roten Bereich – auch weil es aus dem Lazarett mit „sechs potenziellen Startelfspielern“ (Stöver) keine guten Nachrichten gibt. Kacper Przybylko und Christoph Moritz sind länger außen vor. Für Sebastian Kerk reicht es wie erwartet nicht. Dass dies auch für Ewerton und Mensur Mujdza gilt, sorgt hingegen für Verdruss. Die erfahrenen Akteure wurden kurz vor Transferschluss als Abwehrstabilisatoren verpflichtet. Stöver stellt klar, dass beide gesund ankamen, lediglich Ewerton mit „ein bisschen Rückstand“. Letzterer habe sich dann in der vierten Einheit einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen, befinde sich auf dem Weg der Besserung. Mujdza hingegen droht länger auszufallen. Beim Ex-Freiburger, der beim SC die Vorbereitung problemlos durchzog, trat nach vier Tagen eine Reizung im Knie auf, mit dem er zuvor keine Probleme gehabt hatte, das nun aber beunruhigende Flüssigkeit enthält.

Nur Jacques Zoua (blockierter Rücken) könnte eventuell eine Option sein. „Trotz der Ausfälle müssen wir punkten. Da gibt es keine Ausrede“, sagt Stöver, der dafür „genügend Qualität“ sieht. Dahinter steht jedoch ein großes Fragezeichen. Es gibt einfach zu viele Problemfälle. Beispiele: Alexander Ring. Beim international erfahrensten Lauterer (39 A-Einsätze für Finnland) klaffen Anspruch und Realität meilenweit auseinander. Er macht den Eindruck, strafversetzt in der 2. Liga spielen zu müssen, läuft dort aber höchstens mit. Auch Neuzugang Zoltan Stieber (17 A-Einsätze für Ungarn) taucht zu oft ab. Bezeichnend, dass er trotz mangelhafter Leistung beim SVS noch der torgefährlichste FCK-Akteur war. Dafür ist eigentlich auch Osayamen Osawe zuständig, der nach guten Ansätzen schon durchhängt. Mangels Alternativen – einzig Patrick Ziegler ist eine realistische Option auf der Sechs oder im Abwehrzentrum – darf gegen Stuttgart die Rumpelelf von Sandhausen, mit Julian Pollersbeck (22) für den rotgesperrten André Weis im Tor, wohl noch mal ran. Stöver ist überzeugt, dass das Team „gegen den VfB vor über 40 000 Zuschauern im eigenen Stadion ein anderes Gesicht zeigen wird“. Das muss es. Denn statt nach oben zu schielen, heißt es für den FCK aktuell Abstiegskampf, der Trainer Korkut unter Druck setzt. Der Ex-Profi muss seine Rumpfelf so ein- und aufstellen, dass zumindest das Auftreten wieder stimmt. Höher sind die Ansprüche derzeit nicht.

Das nennt man wohl Qual der Wahl. Bis auf Daniel Ginczek, der sich in diesen Tagen noch eine letzte Individualvorbereitung auf Kos gönnt, bevor er ab nächster Woche Schritt für Schritt ins Mannschaftstraining integriert werden soll, stehen Jos Lukukay alle VfBProfis zur Verfügung. Inklusive der Neuzugänge Takuma Asano, Carlos Mané und Benjamin Pavard sowie der jüngst noch verletzten Timo Baumgartl, Kevin Großkreutz und Hajime Hosogai. Jetzt muss geliefert werden – von der Mannschaft und vom Trainer, den der Aufsichtsrat in Person von Wilfried Porth im Konflikt mit Sportvorstand Jan Schindelmeiser jetzt in die Schranken weist. Für Jos Luhukay gelte, „sich auf das zu konzentrieren, wofür wir ihn geholt haben“, wie der stellvertretende Vorsitzende des Kontrollgremiums ungeschönt fordert. Auf den sportlichen Erfolg und weniger auf den offen ausgetragenen Dissenz mit Schindelmeiser. Luhukay, der seit jeher nicht für den diplomatischen Dienst taugt, was allerdings auch zu seinen Qualitäten gehört, hatte kein Geheimnis aus seiner zwiegespaltenen Begeisterung über Mané und Co. gemacht.

Dabei trat der Riss im Verhältnis zwischen Coach und Chef zutage, was für Unruhe sorgte, die Porth im Keim ersticken will. „Der Trainer ist Angestellter des Vereins, er sollte da ein bisschen disziplinierter vorgehen. Sein Vorgesetzter ist der Sportvorstand“, sagt Porth, der jetzt Siege fordert. „Wir haben die Voraussetzungen für den Erfolg.“ Die beiden Konfliktparteien seien dafür verantwortlich, „das Schiff dahin zu bringen, wo es hingehört“. Worte, deren Folgen noch nicht abzuschätzen sind. Ein riskantes Spiel des VfB. Luhukay hat zwar trotz aller Rückschläge bis jetzt stets seinen Optimismus und Elan im Kampf um den Wiederaufstieg nach außen getragen. Doch auf Zweifel an sich und seiner Integrität oder auf das Aufkommen eines Vertrauensverlustes zu seiner Klubführung reagiert der Niederländer allergisch und energisch. Im Mai 2012 legte er sein Amt beim FC Augsburg nieder, weil der Klub die vereinbarten Vertragsverlängerungen mit den Trainerassistenten hinauszögerte. Im Jahr 2006 trat er in Paderborn zurück, weil er sich von der Führung übergangen fühlte.


FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart Live Stream

FC Kaiserslautern empfängt die Mannschaft vom VfB Stuttgart . Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Samstag, 17.September 2016, um 13:00 Uhr anpfeifen.

Wenn das Spiel zwischen FC Kaiserslautern und VfB Stuttgart angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist.

Alternativ findet ihr auch weitere Fussball Live Streams in sehr guter und flüssiger Qualität von Buchmachern. Man muss sich lediglich einen Account erstellen mit einer kleinen Einzahlung. Diese kann man sich aber problemlos wieder zurücküberweisen lassen, wenn man kein Interesse mehr an den Live Streams hat.



Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart, vergesst nicht um 13:00 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!