Ads 468x60px

Live Stream SC Freiburg - Hamburger SV 20.09.2016 Bundesliga

Im Schwarzwald-Stadion in Freiburg findet am Dienstag den 20.09.2016 der 4.Spieltag der 1.Bundesliga statt. Um 20.00 trifft der SC Freiburg auf den Hamburger SV. Sei Live dabei per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!

Abgehakt, diese zweite Saisonniederlage! Viel zu bemängeln gab es trotz des deutlichen Ergebnisses nicht in der Analyse am Wochenende: 20 Minuten hat der SC Freiburg in Köln defensiv zu nachlässig, zu unkonzentriert gearbeitet, in der Ofensive zudem zu schludrig die Chancen vergeben. Und wenn Freiburgs AngrifsTrio seine Möglichkeiten nicht nutzt, wird es schwierig, in der Bundesliga zu bestehen – das war schon vor der Saison klar. Es fehlten eine kleine Spritze Genauigkeit und die letzte Konsequenz. Kann passieren. Anlass zur Sorge gibt dieses 0:3 im Breisgau freilich noch lange nicht. „Es wird nicht die letzte Niederlage und nicht der letzte individuelle Fehler gewesen sein“, sagt Sportvorstand Jochen Saier, „diese Erfahrungswerte muss man sich holen, um dann auch die nächsten Schritte gehen zu können.“ Insbesondere der erst 20-jährige Caglar Söyüncü, der gegen Gladbach einen starken, gegen Köln einen miserablen Tag erwischte. Saier: „Eine gewisse Wellenbewegung lässt sich bei einem jungen Spieler nicht vermeiden.“ Zusammen mit Söyüncü hat man die Fehler kritisch aufgearbeitet, den Innenverteidiger selbst aber aufgebaut und gestärkt.

Denn schon am Dienstag, wenn der kriselnde Hamburger SV im SchwarzwaldStadion gastiert, wird der Youngster erneut in der Startelf stehen. Die Verantwortlichen vertrauen ihm. Zum einen, weil der türkische Nationalspieler bereits bewiesen hat, dass er das Zeug für die Bundesliga hat; zum anderen, weil es den Alternativen im Abwehrzentrum an Fitness mangelt. Marc Torrejon kehrte nach seiner Bänderverletzung im Sprunggelenk erst vor Kurzem ins Teamtraining zurück, schuftet derweil noch an seiner Wettkampitness. Eine Kadernominierung für den Dienstag kommt wohl zu früh. Und Georg Niedermeiers Verfassung reicht ebenfalls noch nicht für 90 Minuten. Der 30-Jährige macht zwar weiter Fortschritte, für einen Startelf-Einsatz aber bringt auch Niedermeier nicht die geforderte Fitness mit. Somit ist Söyüncü also wieder gefragt. Um die nächsten Punkte einzutüten, braucht es im zweiten Heimspiel der Saison einen durchweg konzentrierteren Auftritt, eine in allen Bereichen bessere Leistung – unabhängig von der Gemengelage beim HSV, der mit lediglich einem Punkt und einem Torverhältnis von 2:8 auf Platz 16 rangiert. „Wir schauen nur auf uns“, sagt Saier. Und der Sportchef weiß: „Zu Hause können wir immer unangenehm sein.“ Mit den Zuschauern im Rücken soll dann das Quäntchen Glück zurückkommen. Der Rest ist abgehakt.

Die erhoften Ergebnisse hat das sommerliche Aufrüsten des HSV-Kaders noch nicht beschert, dafür die erwarteten Härtefälle: Mit Matthias Ostrzolek musste gegen Leipzig ein Dauerbrenner Olympiasieger und Last-Minute-Neuling Douglas Santos den Vortritt lassen und mit ansehen, wie der Brasilianer trotz des Defensivdebakels, abgesehen von seiner Mitbeteiligung am 0:2 ein ordentliches Debüt gab. Und mit Pierre-Michel Lasogga musste der Topverdiener und Unverzichtbare der vergangenen drei Jahre gar auf die Tribüne. „Solche Entscheidungen“, sagt Bruno Labbadia, „sind für mich noch immer die schwierigsten.“ Vor allem die Personalie Lasogga enthält Zündstof. Der Trainer ist bemüht, die Situation zu entschärfen. „Natürlich“, verriet er am Sonntag, „habe ich mit Pierre bereits kurz darüber gesprochen.“ Und es wird nicht beim kurzen Austausch bleiben. „Wir sind verabredet, werden noch vor Freiburg länger miteinander reden. Ich mag Pierre, werde mir Zeit nehmen.“ Und Labbadia mag, wie Lasogga auf die Nichtnominierung reagiert hat. „Am Sonntag im Training hat er eine Reaktion gezeigt.“ Womöglich zu spät? Schon während der Vorbereitung hatte der Coach in dem einen oder anderen Testspiel gegen unterklassige Gegner Einstellungsprobleme bei Spielern aus der augenblicklich zweiten Reihe moniert.

Dass es Lasogga nach zwei Joker-Einsätzen am Samstag nicht mal auf die Bank schafte, sondern Youngster Luca Waldschmidt vorgezogen wurde, ist ein dezenter Hinweis auf die Trainingsleistungen des Torjägers a. D. Labbadia aber glaubt an Besserung. „Die Reaktion, Enttäuschung in Leistung umzuwandeln, ist genau das, was wir brauchen.“ Und zwar von allen in Freiburg. Aaron Hunt geht zumindest verbal voran. „Wir müssen jetzt als Mannschaft auftreten, und ich fange in der Analyse bei mir an.“ Schuldbewusst nahm der Regisseur das vergebene Führungstor unmittelbar vor der Pause auf seine Kappe. „Den muss ich einfach machen.“ Die Folge: Der anfangs aufällige Regisseur verlor zunehmend den Faden und musste bei seiner Auswechslung wütende Pife über sich ergehen lassen. Gegen Leipzig hatte der ExBremer in dieser Spielzeit erstmals wieder die Zehner-Rolle inne – und in Freiburg? Für Michael Gregoritsch kam die Versetzung auf die Ersatzbank nach ordentlichem Auftritt in Leverkusen überraschend, Alen Halilovic hat trotz inzwischen zurückhaltender Formulierungen immer noch das Ziel, diese Position zu bekleiden. Möglichkeiten und Härtefälle hat Labbadia ausreichend – am Dienstag müssen sich diese auch in Punkten niederschlagen.


SC Freiburg - Hamburger SV Live Stream

Der SCF empfängt die Mannschaft vom HSV. Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Dienstag, 20.September 2016, um 20:00 Uhr anpfeifen.

Wenn das Spiel zwischen SC Freiburg und dem Hamburger SV angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist.

Alternativ findet ihr auch weitere Fussball Live Streams in sehr guter und flüssiger Qualität von Buchmachern. Man muss sich lediglich einen Account erstellen mit einer kleinen Einzahlung. Diese kann man sich aber problemlos wieder zurücküberweisen lassen, wenn man kein Interesse mehr an den Live Streams hat.



Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel SC Freiburg gegen Hamburg, vergesst nicht um 20:00 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!