Ads 468x60px

Live Stream Mönchengladbach - FC Köln 19.11.2016 Bundesliga

Im Borussia-Park in Mönchengladbach findet am Samstag den 19.11.2016 der 11.Spieltag der 1.Bundesliga statt. Um 15.30 trifft Borussia Mönchengladbach auf FC Köln. Sei Live dabei per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!

Am Ende haben sie beim 1. FC Köln die öffentliche Torhüterdiskussion, die intern wahrscheinlich gar keine war, wohl eher amüsiert verfolgt. Seit der Knie-Operation bei Timo Horn in der vergangenen Woche waren die Verantwortlichen immer wieder gefragt worden, wer denn im Derby in Gladbach im Tor stehen werde. Die ständigen Nachfragen dürften Trainer Peter Stöger einerseits genervt haben, andererseits ist der Österreicher ein Medienprofi, und deshalb hat er es vielleicht auch etwas genossen, die Journalisten noch ein bisschen länger hinzuhalten. Am Mittwochmittag aber wurde die Warterei beendet. Als Horn zufälligerweise gerade auf Krücken am Geißbockheim vorbeihumpelte, vermeldete Stöger das, was sich zuletzt bereits abgezeichnet hatte. „Es wird Thomas Kessler im Tor stehen“, sagte Kölns Trainer, ließ eine kurze Begründung folgen und meinte dann lachend: „Die Journalisten interessiert das mehr als uns intern. Jetzt ist der Deckel drauf. Neue Fragen.“ Innerhalb des Trainerteams um Stöger und Torwarttrainer Alexander Bade war der Diskussionsbedarf eher gering, denn dass die Wahl auf Kessler fiel, ist nur logisch. Der 30-Jährige ist nicht erst seit dieser Saison Horns erster Stellvertreter. Bis vor kurzem war an dieser Rollenverteilung auch nie gezweifelt worden. Dass sich die Frage nach der Torwartbesetzung im Derby nach Horns Verletzung für die Öffentlichkeit überhaupt stellte, hatte einen simplen Grund. Als Horn zu Saisonbeginn schon einmal verletzt ausfiel, erhielt der 20-jährige Sven Müller seine Chance, weil Kessler damals ebenfalls nicht einsatzfähig war. Müller machte seine Sache im DFB-Pokal und in der Liga in Wolfsburg gut.

Da Kessler nun allerdings fit ist, muss sich der Youngster entsprechend der Hierarchie wieder hinten anstellen. „Wenn Kess gesund gewesen wäre, hätte er damals schon gespielt. Er hat sich die Chance jetzt einfach verdient“, sagte Stöger und erklärte weiter: „Wir haben eine ganz gute Dreierkombination bei den Torhütern – einen richtig guten Einser-Torhüter, einen routinierten Mann dahinter und einen Jungen, der gezeigt hat, dass er Bundesliga spielen kann.“ In Gladbach schlägt nun eben Kesslers Stunde. Dem ehemaligen Frankfurt- und St. Pauli-Profi, dessen Vertrag in Köln im April bis 2019 verlängert worden war, fehlt allerdings die Spielpraxis – was in der Natur der Sache liegt, aber kein Problem sein soll. „Die fehlt jedem zweiten Torhüter“, sagte Stöger. Kessler kommt in über zwölf Jahren auf nur 96 Spiele (inkl. Einsätze bei den Amateuren und den zweiten Mannschaften). In der Bundesliga bringt er es auf 33 Partien, zuletzt am 34. Spieltag der vergangenen Saison beim 2:2 in Dortmund, als er bei einem Gegentor durch Marco Reus keine glücklich Figur machte; hinzu kommen 13 Partien in der 2. Liga. Ins kalte Wasser geworfen zu werden, ist also nichts Neues für Kessler. „Wir haben seinen Vertrag bewusst verlängert, weil wir wissen, dass er die Stärke mitbringt zu wissen, dass er vielleicht wenig zum Einsatz kommt; aber wenn er gebraucht wird, ist er da“, sagte Stöger. Auf diese Qualität hofft der FC nun auch im Derby.


Mönchengladbach - FC Köln Live Stream

Borussia Mönchengladbach empfängt die Mannschaft vom FC Köln. Der Schiedsrichter wird das Spitzenspiel am Samstag, 19.November 2016, um 15:30 Uhr anpfeifen.

Wenn das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und FC Köln angestoßen wird, werden etliche Fussball-Fans leider nicht zuschauen können. Wer über einen schnellen Internet-Anschluss verfügt, kann sich einen Live-Stream suchen – und davon gibt es genügend. Sportsender bieten möglicherweiße zu diesem Event einen eigenen Livestream an, der legal ist und eine HD-Qualität aufweist.

Alternativ findet ihr auch weitere Fussball Live Streams in sehr guter und flüssiger Qualität von Buchmachern. Man muss sich lediglich einen Account erstellen mit einer kleinen Einzahlung. Diese kann man sich aber problemlos wieder zurücküberweisen lassen, wenn man kein Interesse mehr an den Live Streams hat.


Wir von Fußball Live Stream wünschen euch viel Spaß beim Spiel Gladbach gegen Köln, vergesst nicht um 15:30 Uhr einzuschalten, sei es per TV, Livestream, Radio oder Liveticker!